Adieu Montreux, c`est finis!

von H.-P. Schröder

 

7000 Jahre Kultur und Bank I Mongele hat fertisch!

 

Der Edle (2)

Wer die Schmutznatur der Schweine kennt, weiß,
daß Panik ausbricht,
sobald die Reinigungskolonne im Stall auftaucht.

.

„The syrian blood is on their hands.“

 

Montreux ist bereits vorbei, bevor es angefangen hat. Der syrische Aussenminister Muallem hat alles gesagt, was zu sagen ist und der heruntergekommenen Bande überheblicher Halsabschneider (Beachten sie bitte die Flegelhaltung des Kerry-Lümmels.) hinter dem Scheingerichtstresen, von Anfang an klargemacht, daß sich die Regierung der Syrischen Arabischen Republik jede Einmischung in die inneren Angelegenheiten verbittet, daß sie ihre erste Aufgabe darin sieht, die Menschen Syriens zu beschützen (Zuhören Frau Kasnersauer!!!) und daß sie, die in Syrien wütenden Monster, bekämpfen wird, bis die besiegt sind.

Er hat die beteiligten Staaten ultimativ aufgefordert, dafür zu sorgen, daß die Waffenlieferungen aus Saudi-Arabien und Katarrh aufhören und er hat die Monsterunterstützer vorgeführt und dabei Erdogans Türkei hervor gehoben, die ihrem Nachbarn das Messer in den Rücken sticht. Der Edle Walid Muallem zählt auf, was seinem Volk angetan wird. Wir hier in Deutschland wissen, wovon Herr Aussenminister Muallem spricht, wir machen unsere eigenen Erfahrungen mit dem IndenRückengestochenwerden (Zuhören Frau Westerplattekasnersauer!)
Der Aussenminister zählt Minute um Minute um Minute die Greuel auf, die die von den von saudischen Monstern und von katarrhischen Monstern bezahlten und von amerikanischen Monstern gedeckten Monster, am syrischen Volk begehen, was in seiner abgrundtief monströsen Scheußlichkeit an das erinnert, was die Tschechen den Deutschen in den letzten Kriegstagen und später angetan haben (siehe: Ingomar Pust – Schreie aus der Hölle Ungehört – Zuhören Frau Kasnersauer!).

Abschrift aus der Erklärung des Aussenministers der Syrischen Arabischen Republik
http://webtv.un.org/watch/walid-muallem-syria-geneva-conference-on-syria/3090356200001/

Minute 22:18 – Monkele (M) unterbricht den Edlen Muallem das erste Mal

M: „ Äh, würden Sie zuende kommen…. sie sprechen schon 20 Minuten, schon länger als 20 Minuten…“
Der Edle Muallem: „Herr Generalsekretär, Sie haben 25 Minuten lang geredet*.
(Aus dem Hintergrund: oh, oh, oh…)  Ich, ich…“
M: „Nein, nein, nein… bitte “
Der Edle Muallem: „Ich bin hier angekommen nach 12 Stunden im Flugzeug….“
M: „Ich weiß, sie haben…. (eine Menge zu reden?)“
Der Edle Muallem: „… Ich benötige noch ein paar Minuten, um meine Rede zu beenden…“
M: „ Wie..“
Der Edle Muallem: „Das hier ist Syrien… ( Hier geht es um Syrien…)
M: „Wieviel haben Sie noch übrig?“ (Wie lange brauchen Sie noch?)
Der Edle Muallem: „Ich denke, 5 bis 10 Minuten.“
(Aus dem Hintergrund: uh, oah…)
M: „Oh nein, nein, nein, das ist zu…, das ist nicht… Können sie bitte…. Ich gebe Ihnen, (zu einem anderen Zeitpunkt) eine andere Gelegenheit…“
Der Edle Muallem: „Nein, nein, ich kann meine Rede nicht zerteilen, ich muß weitermachen…“
M: „Sie haben …schon 20 Minuten lang gesprochen…..“
Der Edle Muallem: „Ich tue mein Bestes, um…“
M: „Können Sie nicht einfach zum Ende kommen.., in ein oder zwei Minuten…“
Der Edle Muallem: „Nein, das kann ich nicht versprechen…. Ich muss meine Rede zuende führen.“
M: „Dann muß ich (wendet sich um, Richtung Jarba) dieselbe Zeit der Opposition geben…
Der Edle Muallem (gleichzeitig): „Nein, nein, ich muß sie beenden können, sie, sie leben in New York, ich lebe in Syrien. Ich habe das Recht, die syrischen Ansichten, hier in diesem Forum, darzulegen…….“
M: “Ja, ja natürlich, ich widerspreche dem nicht… „
Der Edle Muallem (gleichzeitig): “….nach drei Jahren des Leidens ist das mein Recht.“
(Man achte auf die Reaktion von Monkele.)
M: „Sie wissen, wir brauchen einen konstruktiven und harmonischen (!!!) Dialog, der Abstand nimmt von aufrührerischen (sagt Monkele!!!)……..“
Der Edle Muallem (gleichzeitig): „Sie haben 25 Minuten lang gesprochen. Ich muß mindestens 30 Minuten sprechen können.“
M (redet weiter): „ … was nicht konstruktiv ist, zur Zeit…
Der Edle Muallem: “Es ist konstruktiv, ich verspreche Ihnen, konstruktiv zu sein. Lassen Sie mich meine Rede beenden.“
M: „…. innerhalb von zwei, drei Minuten, bitte…“
Der Edle Muallem: „Okay.“
M: „Zwei oder drei Minuten. Ich gebe Ihnen nochmals eine Gelegenheit, okay?“
Der Edle Muallem: „Nochmal 20 Minuten, nicht wahr?“ (Setzt seine Rede fort.)

Edle I (2)

Ab 30:30
Der Edle Muallem: „Solange wie bestimmte Länder den Terrorismus unterstützen und diese Länder sind ihnen allen bekannt, wird die Konferenz keinen Erfolg haben. Diplomatie und Terrorismus können nicht parallel nebeneinander laufen. Die Diplomatie muss Erfolg haben, indem sie den Terrorismus bekämpft. Wir sind hierher gekommen, als die Repräsentanten der Menschen und des Staates, jawohl, aber niemand, niemand Herr Kerry, niemand auf der Welt hat das Recht Legitimität zu verleihen oder die Legitimität einem Präsidenten, einer Regierung, einer Verfassung oder Gesetzen oder irgendetwas anderem in Syrien zu entziehen, einzig und allein die Syrer. Das ist das Recht des syrischen Vokes und es ist ihre verfassungsgemäße Pflicht, – was hier beschlossen wird, egal was es sein wird, wird Gegenstand eines öffentlichen Referendums werden. Wir sind dazu ermächtigt, Ihnen den Willen des Volkes zu übermitteln und nicht dazu, sein Schicksal festzulegen.“

Edle III (2)

32:04 erneuter Versuch von Monkele den Edlen Muallem in dessen Ausführungen zu unterbrechen.
33:26 unterbricht Bank I Mongele den Edlen Muallem schon wieder.
Um 33:36 versucht er, ihm das Wort abzuschneiden.

Edle V (2)

*http://webtv.un.org/watch/1st-meeting-geneva-conference-on-syria/3092015518001/
Morning meeting, 22. Januar 2014, Bank I Mongele, Min. 0 – 26:41

Die ganze Ansprache des Edlen Walid Muallem
http://webtv.un.org/watch/walid-muallem-syria-geneva-conference-on-syria/3090356200001/

Pressekonferenz des Edlen Bashar Ja´afari (Aufpassen Kasnersauer, hier kannst du etwas über Rückgrat lernen.)
http://webtv.un.org/watch/bashar-jaafari-press-conference-at-geneva-conference-on-syria/3092015589001/

Inner City Press über die Monster
http://www.innercitypress.com/syria3montreux012214.html
Matthew Lee, 22. Januar 2014
„In UN Games, Its Russian Service Quotes Syria FM, English News Does Not”
“…By the afternoon of January 22 at UN headquarters in New York, the UN’s Russian language News Center had a story repeating what Syrian foreign minister Muallem had said in Montreux. “…”But at the same time, the UN’s main English language News Centre had no story on Moallem’s speech. Click here. Does the UN think that this „tell them what they want to hear“ editorial policy makes up for the disinvitation and double standards?”… “Ahmad al Jarba spoke next to last, thanking Saudi Arabia, viewed as his sponsor, as if in an Oscars speech. Ban Ki-moon wrapped up, calling it productive and asking the assembled (hand-picked, without Iran) minister to „wish [him] luck“ as he went to speak to the media. “….”When John Kerry held his press conference, only four questions were taken: CBS, a Turkish media, BBC and Al Hurra, on whose Broadcasting Board of Governors John Kerry himself serves. “….”Inner City Press asked Haq, since the Geneva I Communique requires a commitment to a sustained cessation of armed violence in all its forms, how are Qatar and Saudi Arabia, both of which are among those still providing weapons and more to armed groups in Syria, invited to Montreux?„

Einen Tag später erscheint bereits der neueste Stand der Propagandalügen bei CIA-pedia:
http://en.wikipedia.org/wiki/Walid_Muallem

“In January 2014, Muallem participated in the Geneva II Middle East peace conference at Montreux. He described the opposition as traitors and terrorists* in his initial speech.[17] Despite the conference rules permitting only ten mintues** to each speaker, Muallem talked for over forty minutes*** before finishing and repeatedly ignored UN Secretary General Ban Ki-moon attempts to conclude his speech.“

 

Fazit

*, **, *** Tatsache ist, Bank I Mongele redete 25 Minuten (menschenverachtenden Propagandamüll. O-Ton: “please no emotions”) und der Repräsentant des syrischen Volkes, der Edle Walid Muallem, sprach 34 Minuten und 21 Sekunden. Und wenn der Edle Muallem fünf Stunden lang gesprochen hätte, so ginge das weder das Bank I Mongele noch die CIA-pedia etwas an. Jeder hat das Recht, seine Position dar zu legen. Die Menschheit kann sich Kreaturen, die das verhindern möchten, wie das Mongele, den Kerry und die Propagandistenhuren von CIA-pedia  nicht mehr leisten, wenn sie überleben will. Und was den Pauschalsatz “He described the opposition as traitors and terrorists…” angeht, natürlich sind das gekaufte Verräter am syrischen Volk und keine “Oppostion”, sondern Feinde des syrischen Volkes, die zehntausende von Menschen abgeschlachtet haben. Und mit diesem verfluchten Gesindel setzt sich der Edle Moallem an einen Tisch. Was für ein braver und starker Mann!
Und das Mongele, das feige Bündel aus Arschkriecherei und Anmassung, unterbricht ihn mehrfach, um ihn zum  Schweigen zu bringen. Wir wollen mit Kreaturen wie Bank I Mongele nichts zu tun haben. Bank I Mongele, du bist eine Schande für den Planeten Erde und für die ganze Menschheit.

—————————————————————————————————————————-

zum Thema bei Julius-Hensel:

47 Gedanken zu „Adieu Montreux, c`est finis!

  1. Achso…der Mongole macht also den Lanz…

    Wenn ich dann noch die verlogene Fratze vom Zion-Kerry sehe…dann muß ich ich immer an Feuermelder denken, in die man ja bekanntlich auch richtig reinschlagen muß!

    Was für eine Farce…die Verursacher des ganzen Possenspiels „spielen“ den Vermittler…ich kotz‘ gleich!

    PS: Ich hoffe, daß der Mongole sich nicht noch mal liften läßt, sonst braucht er bald einen Blindenhund…der dreckige Saftsack! ;-)))

  2. Dass dieser feige und schmierige Puffläufer von der UNO nach der Iran-Ein- Ausladungsaffäre überhaupt noch den Mund aufmacht, ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten.

  3. Wunderbar geschrieben! So richtig aus dem Herzen gesprochen!!
    Was müssen die Syrer seit drei Jahren ertragen und dann die Stärke zu besitzen, sich mit diesen Verbrechern zu treffen. Russland und Syrien gegen eine Übermacht von Feinden Syriens. Ja der edle Walid Muallem, und all die anderen Delegationsmitglieder, die eine Würde ausstrahlen, die nur Menschen mit reinem Herzen haben. Es muss doch Gerechtigkeit geben. Es kann doch nicht sein, dass diese Schlächter davonkommen und ein ganzes Land auf dem Silbertablett serviert bekommen! Warum gründen die Brics Staaten nicht ein Gegenstück zur UN mit Sitz in Moskau? Die nichtpaktgebundenen machen bestimmt auch mit. Auf jeden Fall werden USA, Israel und SA bald bitter erfahren, dass ihre Zeit vorbei ist. Syrien hat die Welt polarisiert und es gibt kein zurück mehr.

    1. @Žaliasis Aljansas, Maidan ist nicht ein Amok von verzweifelten Menschen, sondern sie sind gezielt aufgehetzt und nur aus Geldgier dort.

      Bekannte aus der Ukraine bestätigten, dass man von Klitschko für 3 Stunden 35 Euro und für den ganzen Tag 75 Euro bekommt, wenn man dort demonstriert. Und wer noch einen Knüppel hat, bekommt noch mehr Geld, wenn er den „Gegner“ schlägt!

      Das sind fehlgeleitete Menschen; die meisten wissen gar nicht, um was es geht. Und niemand kennt die EU-Verträge!!! Die wissen gar nichts darüber, dass die Wirtschaft, die Landwirtschaft und andere Bereiche auf EU-Standard umgestellt werden müssen. Sie wissen nicht, das die Ukraine, im Falle eines EU-Beitritts wenigsten 80 bis 90 Prozent Arbeitslose bekommen wird. Sie wissen gar nichts darüber!

      Klitschko bekommt sein Geld von deutschen Stiftungen und auch von der EU selbst! Es sind Millionen, die ihm zugeteilt wurden, um einen entsprechenden Widerstand gegen das ukrainisch-russische Abkommen zu organisieren. Jetzt jedoch, ist dem Klitschko die Sache aus der Hand geglitten. Vor 2 Tagen wurde ihm durch die aufgebrachte Menge unmißverständlich zugerufen, das er sich verpissen soll.

      Bisher gab es 5 Tote, einer ist eine 13 m hohe Palisade heruntergesprungen, weil er sich der Verhaftung entziehen wollte, der Weg nach unten war gut, nur der Aufschlag brach ihm das Genick! Die anderen 4 Toten wurde alle mit Jagdwaffen erschoßen!!! Die Toten versuchten die Menge zu beruhigen. Das paßte dann wohl doch nicht!

      Die Rädelsführer sind keinesfalls irgendwelche nationalen Patrioten, es sind einfach nur Verbrecher, alle mit Vorstrafen und haben nichts, aber auch gar nichts mit irgendwelchen Parteien zu tun. Klitschko wählte jene Leute aus, weil sie genügend Haß auf die Regierung haben. Das Wissen über irgendwelche EU-Verträge haben die gar nicht!

      Das sind nicht irgendwelche Aussagen, sondern sie sind sinngemäß aus den ukrainische und russischen Foren, wie Germany.ru und anderen entnommen. Sowie ein Telefonat mit Bekannten aus der Ukraine!

      Meiner Meinung nach, zögert die ukrainische Regierung viel zu lange, den Einsatz von schweren Truppen umzusetzen. Das hat weder was mit Demonstration, noch mit Bürgeraufstand zu tun, es ist Vandalismus mit Todesfolge! Der eindeutig Schuldige ist Klitschko und seine EU-Verbrecherbande! Gestützt wird er außerdem durch deutsche Stiftungen…hier liegt jedoch der Beweis noch nicht 100 Prozent vor, daher schreibe ich den Namen auch nicht.

      Wer noch mehr zum Thema Ukraine wissen will, der besuche diese Seite:

      http://russianmoscowladynews.com/

      sie ist in deutscher Sprache!

      1. @ ubasser:

        Bitte sag uns konkret, woher du deine Weisheiten hast, was die angebliche Bezahlung der einfachen Teilnehmer des Maidan-Demo betrifft.
        Meine Bekannten aus der Ukraine behaupten das genaue Gegenteil – sie sind allerdings auch aus dem „Westen“ (Lviv) und haben Bekannte in Kiew, die regelmäßig dort mitmachen auf dem Maidan.

        Daß Klitschko von der Konrad-Adenauer-Stiftung „aufgebaut“ wurde, ist kein Geheimnis – daß auch OTPOR und ähnliche Kräfte dort tätig sind, ebenfalls nicht. Und daß DIESE sich gut bezahlen lassen von „übern großen Teich“ ist auch nix Neues.

        Das darf man aber alles nicht mit dem Aufbegehren des ukrainischen Volkes in einen Topf werfen.

        Natürlich wissen sie alle nicht, was sie in der EU erwartet – darum geht es auch schon seit langem nicht mehr – es geht darum, daß die jetzige Staatsmacht um den 1. Dezember herum ihr wahres Verhältnis zum Volk gezeigt hat.
        Und nun zeigt das Volk, wer der Souverän ist.

        Deshalb zögert auch der jetzige „Herrscher“, das große Blutvergießen, das auf beiden Seiten mit einem Sturm der Barrikaden verbunden wäre, loszutreten.
        Er ist nämlich nur an der Macht dank des Wahlsystems – die Mehrheit der abgegebenen Stimmen hatten er und seine Partei gar nicht.

  4. Danke Herr Schröder, das gefällt mir. So muss man sprechen, was Sache ist. Ich meine, die Araber sprechen so, ohne Floskeln und sagen, was sie gesehen, erlebt haben.
    Ban Ki-Moon ist schon am Ende, er ist peinlich, man denkt an sein Absetzen.
    Kerry mit seinem verzehrten Gesicht, er will das nicht hören, sehen, kann nicht zugeben, weiss aber, dass es die Wahrheit ist. Die Wörter von Walid al-Muallim kann man nicht vergessen, dagegen sind die Lügen von Kerry, Obama, Merkel und Co. durchschaubar. Sie spielen, geben sich ungezwungen, tun so, als seien sie unbeeindruckt, fühlen sich nur unter ihresgleichen (Lügner, Massenmörder) wohl, darum lächelten (aufgesetztes) sie für die Fotos. Wären sie allein irgendwo, dann kommt einer, mit Fotos, von den ermordeten Kindern, flüchten sie. Sie wollen nicht darüber sprechen, lenkten ab. So ist es, ich habe diese Menschen gut beobachtet. Dann sage ich noch kurz, nach aussen Stärke zeigen, spielen auch so, aber sie sind Feiglinge!! Solche Politiker sind ungeeignet zum Regieren, aber Gehorsam für Befehle von „oben“. Vielleicht hat man sie ausgewählt von „oben“. Das Oben muss ich nicht schreiben, ihr wisst schon.

  5. Die Leute wurden geköpft, den Frauen die Föten am lebendigen Leib rausgerissen, rausgeschnitten, die Väter vor augen der Kinder ermordet, Kinder nackt abgeschlachtet und in jeder Form geschändet, zerschnitten und sogar roh gefressen.

    Diese „Satansiten“ (oder was auch immer) befürworten das Gemetzel und unterstützen das Finanzziel aus reinen Gier- und Machtgelüsten. Was für Schweinepriester sind das? Hat man Satan nicht schon genug Blut geopfert? Diese bösartigen Führungseliten der Welt sind alleine schuldig am Leid der Menschheit.

    Möge eines Tages Gerechtigkeit siegen. Dieses Gesocks ist das Ekelhafteste was es je auf Erden gab und geben wird. Sie sind unter aller „?“ durch und durch bösartig, schwarz, teuflisch und dämonisch. Die Erde würde besser aussehen ohne sie.

    Gerade in der heutigen Zeit haben wir die Möglichkeit gehabt Frieden auf Erden zu schaffen, durch gerechte Umverteilung und das Erlernen der Vernunft und etwas Geistlichkeit.

    Scheiß NWO – alles was sie frißt ist dich letztlich nur Blut und das war schon die letzten 200 Jahre so gewesen. Unsere armen Eltern mussten das Gesocks auch schon blutig mit ertragen. Danach erlügen sie Geschichte immer und immer wieder neu – mit jeder Generation verdummen wir mehr.

    Wann hört das alles endlich mal auf?

    Der Mann muss doch reden, er sollte alles und jedes Schicksal erzählen dürfen, denn sein Volk wird grausam dahingeschlachtet und sogar gefressen – von NWO-lern die ihr menschenfressendes Satans-Finanzsystem blutrünstig der ganzen Welt aufzwingen wollen.

    Aber auch danach wird der Krieg nie aufhören, denn sie müssen ihrem Satansgott ja Blut opfern, diese Schweinepriester.

    Unter diesen Satansanbetenden-Dämonen wird die Welt niemals besser werden.

    Was für eine furchtbare Illusion ist es nur in der wir alle gefangen sein sollen? Es gibt alles keinen Sinn.

    Es war schwer diese Unterhaltung mitzulesen. Es fehlt ja jegliche Empathie. Das ist es was Wut in mir hervorbringt.

    Monster sind das alles – wahre und schreckliche Monster, denn sie wollen immer weiter und immer – immer mehr Blut opfern.

  6. Danke Fa, auch sehr deutlich, super geschrieben. Weiter so, jeder muss mal offen darüber schreiben, was sie im Herzen haben. Das ist wichtig. Danke nochmals liebe Fa.

  7. …und ich frage mich, ob ‚Mongele‘ oder ‚Monkele‘ nicht eine Umschreibung des Tätigkeitssynonyms nach 1945 eines „Verdikts“ der nürnberger Prozesse gegenüber eines ‚Dr. Green’s (et.al.) aka ‚Mengele‘ gleichkommt…
    ChG

    1. @ Žaliasis
      Dankeschön!
      3 Videos sind schwarz – einfach inaktiv – kein GEMA-Hinweis, sondern unterdrückt/stillgelegt/gesperrt.
      Bei den anderen 2 Videos nach YT-Anmeldung (Alterswarnung) ebenfalls nichts!

      BRD-Zensur pur!
      Schlechtes Gewissen und Angst!

    1. @ Freddy
      Über Maidan weiss ich nicht alles – aber viel mehr als Sie. Das ist Feststellung. Nicht das ich klüger bin – nein. Russisch für mich ist zweite Muttersprache, und in Litauen gibt es fast keine Zensur.
      Ukrainer sind müde von den arrogant lächelnden Dieben an der Macht, und einfach gehen im Amok. Ukrainer wollten heute kein Europa und kein Russland. Ukrainer wollten den bereits zwei mal im Gefängnis sitzenden Viktor Janukowitsch mit den von ihm gedeckten Dieben einfach stürzen. Was später wird – ist den Ukrainern heute egal.

      Maidan ist nicht Libien im Jahr 2011 – wie das insinuierte russische Propaganda.
      Maidan ist Libyen im Jahr 1969 – nur Oberst gibt es da nicht.

  8. @ jo
    Jaaa… Super gefährliches Video für Angela&Co! Und für die Deutschen – vergleichbar mit dem Ebola-Virus. 🙂
    Ich kann fragen „Für wen arbeitet deutsche Regierung?“, aber das Antwort weisst selber…
    Die deutsche Regierung arbeitet nicht für die Deutschen.
    Die litauische Regierung arbeitet nicht für die Litauer.
    Die amerikanische Regierung arbeitet nicht für die Amerikaner.
    Die russische Regierung arbeitet nicht für die Russen.

    Unseres Welt ist eine Art von Zirkus, wo es keinen Platz für Maidan gibt. „Wilde“ Maidan ist zu gefährlich für alle „Mächtigen“ – von Angela Friedensstifter bis zum Wowa Unersetzlicher. Freie Menschen stören den so wunderbaren Zirkus – darum wissen sie besser nicht darüber.

  9. http://webtv.un.org/watch/bashar-jaafari-press-conference-at-geneva-conference-on-syria/3092015589001/
    ab 20:00
    Der Botschafter Bashar Ja`afari (sinngemäß) : Am 19. Dezember traf sich in Kuwait der Golf Cooperations Rat. In seinem öffentlich zugänglichen Abschlusspapier wurde ausdrücklich der Terrorismus als legitimes Mittel zur Druckausübung auf die syrische Regierung gutgeheißen.
    25:20 40 Staaten wurden eingeladen (zu Genf II) und es war voher schon so geplant, daß die Mehrzahl der eingeladenen Staaten gegen Syrien feindlich eingestellt sind, während Iran ausgeschlossen wurde. Weil sie glauben, daß der Iran Syrien unterstützt oder verteidigt. Iran ist einflussreich in der Region und wenn sie wirklich woll(t)en, daß Syrien einen sicheren Hafen erreicht, dann müssen alle Staaten mit Einfluss eingeladen werden, um ein gutes Ergebnis zu garantieren.

    Über die „frischen“ Folterbilder: 40:00 „In der Konferenz in Kuwait, die ich bereits erwähnte, „the photographs were fabricated there and these photographs were fabricated, manufactered in Kuwait, am 19 Dezember 2013“.

    Jarba dankte übrigens in seiner Pressekonferenz Saudi-Arabien und Katarrh für deren Unterstützung. Botschafter Ja´ afari wies ausdrücklich auf die Tatsache hin, daß Jarba weder das syrische Volk repräsentiert, noch für die syrische Opposition spricht. Jarba wurde von der UNO als einziger Vertreter irgendeiner syrischen Oppositionsgruppe eingeladen. Jarba ist der Mann Saudi-Arabiens und Katarrhs.

  10. Jeder kennt nun die Hintergründe zu Syrien – es ist ja nur ein Land, stellvertretend für viele – die dann immer in eine Richtung zeigen: Demokratie, oder „westliche Werte“. Wer sich dahinter verbirgt, ist jedem bekannt. Das hier und da auch einige Diktatoren, wie der Saudi, mit mischt, sollte einem einleuchten sein, werden die Saudis doch durch die USA hofiert!

    Aber die übermäßige Arroganz der westlichen Vermittler dort, läßt doch nun ein ganz anderes Bild auf die deutsche Vergangenheit erscheinen, nicht wahr? Das die Nürnberg Schau-Prozesse inszeniert waren, sollte doch nun jedem klar sein. Andernfalls hätten vielleicht auch die abgetrennten Köpfe auf der Straße gelegen, hätten sich die Deutschen nicht ergeben!

    Mit gesunden Menschenverstand und den Mut zu hinterfragen, verpufft die „böse“ deutsche Zeit, zu einem Nichts! Welchen Kampf führten unsere Väter und Großväter? Lesen Sie mal diesen Artikel:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/paul-joseph-watson/us-denkfabrik-aussergewoehnliche-krise-notwendig-um-neue-weltordnung-aufrechtzuerhalten.html

    …achten Sie auf die Zahl 365!!!

    Da die gesamte Politik nur Puzzleteile sind, gehört Syrien mit einem größeren Stück dazu! Es ist nicht das russische Interesse allein an diesem Land, es ist vielmehr das Interesse der Israel-Lobby daran!
    Jeder Krieg der Westmächte in den letzten 100 Jahren, hatte nur einen Zweck: Vernichtung von Leben, Besetzung von Ländern, Machtinteressen und Machtfestigung! Wer aus diesem Schema ausschert, wird platt gemacht.
    Denke ich an Deutschland, so wurden MEFO-Wechsel eingeführt und die Reichsbank übernahm die Währungshoheit! Noch Fragen?

  11. @ garlic
    Ok, Spiegel-Online hat gezeigt – super! Aber nur ein Video aus hunderten und tausenden (wahrscheinlich millionen), welche Deutsche im Youtube nicht sehen können. Da ist alles in Ordnung mit Zensur und Informationsfreiheit, meinen Sie? 🙂

  12. @Žaliasis Aljansas, einige Fragen an Sie:

    Wissen Sie, was Klitschko will?
    Kennen Sie die EU-Verträge, deren Inhalt?
    Was meinen Sie, wer von einem EU-Betritt profitiert? Das ukrainische Volk, oder die Geldgierigen Schmeißfliegen der EU-Diktatur?

    Die ukrainische Wirtschaft ist vollkommen auf den Osten ausgerichtet, was meinen Sie, wenn EU-Standards bei Euch umgesetzt werden sollen, wieviele Menschen ohne Arbeit dastehen werden? 20, 50 oder 80 Prozent?

    Fragen Sie bitte die Rebellen, Demonstranten auf dem Maidan, ob sie eigentlich über den Inhalt der EU-Verträge Bescheid wissen. Vielleicht seid Ihr Eure eigenen Totengräber?

    Vielleicht sollte sich Deutschland dafür einsetzen, das Ihr in die EU eintretet und wir aber dafür raus gehen… Das wäre doch ein Super Geschäft, oder?

    1. Wie kann ich wissen, was Klitschko machen will – wenn er es selber nicht weiß? 🙂
      Kein mehr oder weniger klares Programm, keine mehr oder weniger deutliche Vision – nichts. Nur leere Slogans und „Ukrainer sind Europäer!“. Perfekte Marionette für Brüssel. Aber für Ukrainer er ist so wie so viel besser, als heutige Marionette von Moskau. Viel besser.

      Ja, ich kenne den Inhalt der EU-Verträge. Nichts was besonderes – identische Verträge (dort veränderen sie nur den Namen von Ländern) hatten alle neuen Mitglieder unterschreiben. Und?

      Die eiserne Regel:
      * Von einem EU-Betritt profitiert der, wer klüger und fleißiger wird.
      Brüssel ist ein fiktionales Monster. Es macht nur das, was wir ihm erlauben. Das einzige Problem mit Brüssel hier ist, dass wir Brüssel heute alles erlauben.
      Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie diesen Ausspruch erfolgreich bestreiten können:
      * Auch mit heutigen Regeln vom Brüssel – hat jedes EU-Land die Möglichkeit, eine vernünftige und nur für sein Volk arbeitende Regierung zu wählen (sowas wie Lee Kuan Yew) – und dieses Land wird automatisch ein Wolf in der Schafsherde.

      Ja, ja – zu Zeit gibt es keine solche politische Kraft in der Ukraine oder anderswo. Allerdings schaffen wir sowas. Wir beginnen im russischsprachigen Raum – und dann kommen wir zu Ihnen als Gäste. 🙂

      http://superpartija.livejournal.com/

      1. Entschuldigung @Žaliasis Aljansas, träumen Sie weiter und stürzen Sie die Menschen in Ihrem Lande komplett ins Unglück! Solche Aussagen wie Sie, benutzen nur Träumer oder Spinner.

        Sie können froh sein, Russland als starken Wirtschaftspartner zu haben, statt dessen verspielt Ihr Eure Wirtschaft, eure Landwirtschaft und alles was Euch jetzt wichtig ist!

        Ich denke, Sie sind nichts anderes als einer der EU-gesteuerten Personen, die versuchen auf solchen Blogs ein „besseres“ Bild abzugeben, als das, welches wir haben!

        Entschuldigen Sie bitte Herr Žaliasis Aljansas, Sie sind im eigentlichen Sinne ein Verräter an Ihrem eigenen Volke! Tut mir leid das sagen zu müssen, aber aus Ihren Worten, Ihren Enthusiasmus kann nichts anderes entnehmen, daher sollten Sie mal wieder Boden unter den Füßen bekommen.

        Ich bin hin und wieder in der Ukraine, ich kenne Euer Land, eure Leute, Ihr braucht keine EU, so werdet Ihr nur noch korrupter, als Ihr es schon seit! Es liegt an Euch selbst! So wie man sich bettet, so liegt man! Warum ist dann auf der Krim, also im Süden und Osten so ziemlich alles in Ordnung? Ich fragte jemanden, wann denn mal die Straßen gemacht werden…über die Antwort konnte ich noch nicht mal stauen: Ach, wir warten bis die Deutschen kommen, die können das machen, die müssen hier sowie so noch den Holocaust bezahlen…

        …noch Fragen? Es war gut, mit Ihnen gesprochen zu haben. Ich habe nun alles erfahren, was ich wollte! Keinen Plan, aber Leute ums Leben bringen!!!

        1. Über welches Märchenland erzählen Sie? Über Russland? Nein, nein – in unserer Realität Russland ist sowas:
          * 1% die reichsten Russen ( 🙂 ) besitzen Anteil von 71% aller Privatvermögen in Russland.
          * 50% aller Privatvermögen in Russland besaßen Juden.
          * 95% der großen und sehr großen Unternehmen werden aus Offshore-Länder verwaltet (Teufel auch, weiß nicht von wem).
          * Und so weiter ohne Ende…
          Das ist schon Russland – und das ist nicht das, was Sie erzählen.

          Oder vielleicht sind Sie in der Lage irgendwie zu erklären, warum das potentiell reichste Land der Welt – nur kaum die litauischen Indikatoren erreichen kann? 🙂
          http://aljansas.livejournal.com/113732.html

        2. @ Ubasser
          Du täuschst Dich. Žaliasis ist nicht pro EU und lebt in Litauen. Er ist nur Beobachter und bisher absolut nicht durch EU-pampering aufgefallen. Das ist ein klassisches Missverständnis. Er meint doch, daß die Ukraine weder mit der EU noch mit Russland ins Bett gehen, sondern eigenständig bleiben sollte. Ging hier lediglich darum, dass Jakunowitsch offenbar ein unhaltbarer Mafia-Heini ist und weg muss… Den Klitschko nimmt hoffentlich niemand ernst, diesen Dummbatz…
          Das wäre auch meine Hoffnung.

          1. Nun, sollte das so sein @Jo, dann wäre es tatsächlich ein Mißverständnis zwischen ihm und mir. Dann sollte ich auch eine Entschuldigung ihm gegenüber aussprechen…

  13. Was soll mir denn dieses Minutenvideo mit dem nackten Mann sagen? Was ist die Vorgeschichte, welchen Tathergang kann mir diesen Jew-Tube Video vermitteln? Gar nichts. Ich zieh mich jetzt auch nackt aus, bitte meine ausländischen Nachtbarn mich im halbschnee hier in Hamburg zu filmen und dann stelle ich das Video auf Jew-Tube. Was ist eigentlich morgen das Thema im Internet, weiß das schon jemand? Vielleicht Afrika mal wieder oder Südamerika? Nein, morgen ist bestimmt wieder die EU das Thema, dann können wir alle wieder jeder Menge Kommentare im Internet schreiben und schreiben und schreiben und schreiben und schreiben und schreiben und schreiben und schreiben und schreiben und schreiben und darauf hinweisen und darauf hinweisen und darauf hinweisen und darauf hinwiesen und schreiben und schreiben und schreiben und schreiben und schreiben und schreiben und schreiben. Nö, ich schreibe nicht mehr. Warum auch?

    1. @ garlic
      Ihnen fehlt einfach das Selbstvertrauen – weil dieses Selbstvertrauen regelmäßig seit der Kindheit aus Ihnen herausgeschlagen wurde.
      Die Realität ist – wir sind klüger, qualifizierter, professioneller als unsere „Mächtigen“. Weil wir unzählig sind. Das einzige Problem ist, dass wir völlig unorganisiert sind.
      Und wir sind nicht so machtlos – wir können die öffentliche Meinung beeinflussen, dadurch die „Mächtigen“ die Welt kontrollieren.
      Zum Beispiel:
      * Zusammen mit ein paar durchsetzungsfähigen Jungs – haben wie die öffentliche Meinung vom Kopf auf die Füße gestellt und die Kernenergie in Litauen begraben.
      Selbstverständlich – mit „schreiben und schreiben und schreiben“ (hat sehr gut funktioniert). 🙂

  14. garlic, Bist du durchgedreht? Wenn du nichts mehr schreiben willst, hilfst du uns nicht weiter.
    Vielleicht hat der nackter Mann sich selbst ausgezogen, um dann nicht von der Polizei erschossen zu werden. Wäre er gekleidet, können sie sagen, er hatte eine Waffe. Aber nackt hat er keine Waffen, man muss ihn auch nicht abtasten. Somit wäre die Polizei schuldig, wenn sie den nackten Mann erschiessen? Dann gehen wir eben nur noch nackt zum demonstrieren auf die Strasse. Weil wir wenn nackt, keine Waffen, Messer haben. Oder?

      1. Hallo,Zaliasis Aljansas, man hat Sie leider desinformiert.

        Dieser „armer“ Mann war vorher komplett angezogen, was bei dortigen Minus-Grad-Temperatur völlig in Ordnung ist.

        Zusammen mit seinen Kumpanen hatte dieser Mann an diesem Tag einen Plan, den sie umsetzen wollten, und so zogen sie dann auch los.

        Es hatte ihnen wie üblich Spass bereitet die Busse von „Berkut“-Einheiten aus Benzinkanister zu begießen um diese danach hochjubelnd abzufackeln.

        Kurz rum: Weil er zu eifrig war, war seine komplette Kleidung fast voll mit Benzin durchtränkt. Aus Sicherheitsgründen hat man ihm aufgefordert sich zu entkleiden. Denn bei diesen Durchgeknallten weiß man es nie und am Ende konnte evtl. heißen, die grausamen „Berkut“ haben den „Armen“ angezündet. Da es schon mal bei Männern die Nerven blank liegen, kann man bei so vielen verletzten und hinterlistig getöteten Kumpels verstehen.

        Solche Fake – Videos aus der Ukraine gibt es im Netz mittlerweile wie Sand am Meer. Das dauert zum Glück nicht lange, bis sie als dreiste Lügen von fleißigen Menschen, die von ihrem hochgelobten Klitschko&Co. und deren gewalttätigen Anhängern ihre Nase gestrichen voll haben, enttarnt werden. Keinesfalls sind diese ferngesteuerte Clowns gut für das Land, erzählen Sie hier bitte kein Quatsch.

        Auch wenn Janukowitsch genauso korrupt wie alle(!) anderen dort ist, gibt es momentan kein einziger Mann/Frau, zu welchen die Ukraine aufschauen konnte. Somit ist das größeres Teil des Volkes lieber für das kleinste Übel – Janukowitsch, dem sie übrigens sehr dankbar ist, dass er das Land nicht schutzlos ausgeliefert hatte.

        Das kann man aus unzähligen Kommentaren der Ukrainer herauslesen, da kann auch diese faschistoide Biomasse nichts daran ändern, auch wenn sie sich jeden Tag so darum bemühen.

        Ich bin über die Zustände in der Ukraine durch meine Verwandschaft dort (in der Nähe des Stadtes Lwiw) ganz gut informiert, das hilft zusätzlich ungemein in diesem Dschungel durchzublicken.

        Tja, die Desinformation und Umdrehung von Tatsachen ist ein Instrument der Meinungsmanipulation. So alt wie die Welt 😉

        Lieben Grüß. Swetlana

  15. Zaliasis Aljansas, das glaube ich nicht, viele schöne Frauen aus Ukraine kamen in die Schweiz, zogen sich halbnackt aus und demonstrierten beim WEF. Sie bemalten auch noch die Brust, auch in Deutschland ist es Mode geworden, immer mehr Menschen machen sich so aufmerksam mit Halbnackt oder ganz. Sogar vor Merkel haben 2 Frauen sich getraut, sie wurden leider weggetragen. Was machte die Merkel, sie erschrak, schaute weg und ging in eine andere Richtung. Feige!!! Sie konnte mit den Frauen sprechen, zuhören, was sie bedrückt. Sie muss wissen, was das Volk hat. Aber immer werden wir vom Volk nicht erhört, sondern niedergeschlagen. Ist das Demokratie. die Politiker müssen für uns da sein, für uns arbeiten, nicht für die Imperialisten, Brüssel, Zionisten, Lobbyisten und weiter… Mit Kleidern sind wir verdächtig, nackt nicht, anscheinend reicht es nicht. Die Politiker müssen auf Augenhöhe mit uns sein!!!!

    1. @ Yvonne
      In dem Fall – 100% “Berkut”.
      Die Politiker werden immer für uns da sein und nur für uns arbeiten – wenn wir eigene, strengere Regeln für Politiker schreiben.
      In allen unseren Lander ist viel zu viel Toleranz für die Diebe, die sich Banker, Politiker oder dergleichen nennen. Diese übertriebene Toleranz ist nicht was anderes als Nährboden für Diebe – und nur zu diesem Zweck zwangen uns dies zu akzeptieren. Zerstöre diese übermäßige Toleranz – und der bisher unbesiegbare Blutegel stirbt selbst.

  16. Zaliasis Aljansas, ok, dann „Berkut“ habe Information geholt. Er hat aber die Polizisten angegriffen, wurde verhaftet, musste ausziehen. Dieser nackter Mann war kein friedlicher Demonstrant. Entschuldigung, gut. Wenn ich demonstrieren will, dann friedlich und nicht um Feuer zu legen, oder Schaufenster zu zerstören.
    Ich sage nur, wir müssen Hand in Hand und zusammen, aber friedlich, gegen die Politverbrecher kämpfen.

    1. Die offizielle Propaganda verzerrt die Wahrheit. Dort Revolution – und beide Seiten kämpfen gegenander mit genau den gleichen Methoden. Nach Eurer Meinung – sind Molotow-Cocktails nur in den Händen von Demonstranten oder auch von “Berkut”? 🙂
      http://ic.pics.livejournal.com/crustgroup/21152339/435921/435921_900.jpg

      Nur das “Berkut” ist bisschen mehr unmenschlich.
      Kaltes Wasser aus Hydranten beim solchem Wetter – ist sehr grausame Folter.
      Wie “Berkut” sich mit gefangenen Demonstranten verhält – haben Sie gesehen. Und wie geht das mit gefangenen “Berkut” bei den Demonstranten – kann ich nicht zeigen. Ich kann zeigen – aber Sie sehen nicht wegen blöde Zensur.

      Maidan ist keine normale „farbige Revolution“. Nur von der Seite sieht das aus wie nicht verwaltete Apokalypse. Im Wirklichkeit – ist da strenge Disziplin und fast deutsche Ordnung. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.