Madrid: Demo gegen gesetzliches Protest-Verbot

erschienen bei RT

Übersetzung John Schacher

Mindestens 23 Menschen wurden bei Zusammenstössen vor dem spanischen Parlament in Madrid verletzt, als Hunderte Demonstranten am Samstag zusammenkamen, um gegen das neue Protest-Verbots-Gesetz zu demonstrieren.

Die  Demonstranten zeigten Plakate mit den Aufschriften ‚Freiheit für Proteste’ und ‚Volkspartei, Schande Spaniens!‘- während die Polizei und Barrikaden sie davon abhalten sollten, näher an das Parlamentsgebäude zu gelangen.

Die Demonstration im Herzen der spanischen Hauptstadt endete am Samstagabend gegen 22 Uhr mit einer Bilanz von 7 Verhaftungen und 23 Verletzten – davon 14 Polizisten (-innen) – berichtete die Nachrichtenagentur EFE.

Sehen die einen Bildbericht über Gewalt-Szenen auf den Strassen Madrids:


5 Gedanken zu „Madrid: Demo gegen gesetzliches Protest-Verbot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.