Hinweis auf die Ukraine – in aller Kürze

erschienen bei einartysken

Schaut euch bitte das Video und die Bilder hier an. Es geht offenbar um ein Replay von 2004. Putin hat das Ganze eher als Pogrom denn als ‚friedliche Demonstration‘ bezeichnet (siehe hier).

Diese Art von Rebellen kennen wir mittlerweile …
Die Russianmoscowlady hat auf ihrem Blog eine Auswahl der zahllosen Angebote in Euro und Dollar gegeben für Leute, die sich an Demos teilnehmen wollen. Die fertig geschnitzten Prügel werden wohl auch gleich mitgeliefert. Freie Meinungsäußerung nennt sich das.
In Deutschland, Schweden, England und vor allem USA wären diese Banden längst hinter Gittern, selbst ohne Knüppel, wie wir bei der Occupy-Bewegung beobachten konnten.

Quelle: einartysken

5 Gedanken zu „Hinweis auf die Ukraine – in aller Kürze

  1. Richtig, Waffenstudent.
    Und deshalb werden „solche Banden“ auch hier nicht eingesperrt, sondern genauso unterstützt und ermutigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.