England: Scientology zur Religion erhoben

Scientology-Kreuz
Scientology-Kreuz – Bild: Wiki

erschienen bei RT

 

Der oberste Gerichtshof des Vereinigten Königreichs hat entschieden, daß Scientology als Religion anzuerkennen ist.

 

Das kontroverse Urteil bezog sich auf die Klage eines Paares, das sich in einer Kapelle der Scientology-Kirche trauen lassen wollte und dies vom High Court nicht genehmigt bekommen hatte.

 

Rest des englischen Artikel bei RT

5 Gedanken zu „England: Scientology zur Religion erhoben

  1. Super eine faschistoide Satanistische Sekte die die Welteroberung plant und wahrscheinlich Geldbeschaffungsmaschine für irgend welche Dienste ist. Toll

    Alister Crowley stand bei diesem perversen Haufen Pate mehr muss man nicht wissen

  2. Doch Gassner, man muss mehr wissen, denn Wissen schadet nie!

    Als das englische Unterhaus den Krieg gegen Syrien abgeblasen hat, gab es keinen medialen Shitstorm der USA gegen diese Entscheidung. Nicht einmal die kriegsgeile Furie Amanpour von CNN wagte es die Fresse gegen diese Entscheidung Englands aufzureißen. Sondern alle Kriegstreiberparteien incl. Israel haben sich diesem Urteil schweigend gefügt. Ein Teil der Kriegsfraktion war sogar offensichtlich schockiert über diese Entscheidung.

    Insofern ist das Faktum, die Hubbart-Sekte nun anzuerkennen, nichts anderes als ein weiterer Anlauf, die Ordnung von innen zu zerwühlen und zu untergraben, weil Krieg von außen momentan nicht möglich ist.

    Der große englische Dichter hat es doch im „Hamlet“ auf den Punkt gebracht: „Nur hurtig fort, Du alter Minierer.“

    Das Kern- und Hauptschmarotzervolk sind immer noch die politisch raffinierten Engländer. Ein „Vampir des Festlandes“ eben, wie Graf Reventlow sie in einem der besten Bücher nannte.

    Und der Adolf hat sie laufen lassen. Dafür bezahlt noch heute die ganze Welt. „Verlorene Siege“ eben.

  3. Das Urteil des Oberstem Gerichtshof Großbritanniens (Supreme Court in London), welches Scientology zur Religion erklärt hat wundert mich nicht.

    Schließlich hat das Verteidigungsministerium Scientology als Religionsgemeinschaft innerhalb der königlichen Marine (Royal Navy) offiziell anerkannt.

    Die königliche Zollbehörde hat die Scientology-Kirche als religiöse Gemeinschaft eingestuft.

    Und die inländische Steuerbehörde hat bereits vor Jahren entschieden, dass die hauptamtlich tätigen Mitglieder der Scientology-Kirche dieser aus religiöser Überzeugung dienen, nicht aber zum Zwecke ihres finanziellen Fortkommens. Siehe http://goo.gl/WRG1fE

  4. Alister Crowley war wahrscheinlich ein Mitglied des britischen Geheimdienste, ich habe ja gesagt was diese „Religion“ wie eine Reihe anderer Religionen Moon und Mormonen wahrscheinlich ist.

    eine Kopie der Funktionsweise der erfolgreichsten Weltsekte

    Dünkirchen war auch ein wenig Furcht vor dem eigenen Sieg der so ungewöhnlich erschien

    Der Englandfimmel hatte Gründe es gab eine starke Pro Deutsche Fraktion in England die man aber während des Krieges liquidierte
    Hitler kannte das militärindustrielle Potenzial Deutschlands und wusste Italien wird das Kraut nicht fett machen.

    Wieso machte man Reichskomissariate im Osten und keine unabhängige verbündeten baltischen Staaten: weil man es sich finaziell nicht leisten konnte, keine Ideologischen Gründe.
    Europa ist ein armer Kontinent westlich von Russland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.