Debka: Saudi-Arabien kauft Panzerknacker für 1 Mrd. Dollar

bgm71 towvon John Schacher

 

Saudis bestellen 15.000 fortgeschrittene US-Anti-Panzer-Raketen. Für die syrischen „Rebellen“-Terroristen?

 

„Riad hat gerade 15.ooo in den USA hergestellte Raytheon BGM-71 Anti-Panzer-Raketen für mehr als 1 Milliarde Dollar geordert. Es handelt sich dabei um die technisch am weitesten entwickelte Version der aus Rohren zu startenden, optisch gesteuerten, Kabel-geleiteten (TOW) Raketen. Da kein Analyst eine drohende Panzer-Invasion gegen das Öl-Königreich am Golf erkennen kann, glauben Kenner der Situation im Mittleren-Osten, daß die Raketen für die von Saudi-Arabien unterstützten Rebellen-Milizen bestimmt sind.“

Dies meldet die Mossad-nahe israelische Nachrichtenagentur DEBKA in ihrem aktuellen Newsletter zum 15. Dezember 2013.

gbm 71 tow jeep

2 Gedanken zu „Debka: Saudi-Arabien kauft Panzerknacker für 1 Mrd. Dollar

  1. Da sie diese Gebirgsbauern kaum richtig ausbilden werden können rechne ich mir einer Erfolgsquote von 1 Treffen pro 10 Raketen das sind 150 Panzer, das wird das Kraut nicht fett machen. Strategische Fakten können mit diesen Dingern nicht geändert werden. Die Saudis sollten ihr Geld für die Zeit sparen wenns sie kein Erdöl mehr haben

    1. Der Kampf in Damaskus könnte bald entschieden sein
    2. Die meisten Südwestlichen Gruppen der Assadgegener haben keinen Nachschub
    3. die FSA beginnt sich aufzulösen , Talibanartige Kämpfer werden im Volk keine große UNterstützung haben
    4.Der Nachschubsweg nach Aleppo scheint gesichert
    5. Wenn die Kurden nicht dämlich sind machen sie einen Deal denn die Türkei müssen sie mehr fürchten als Assad
    6. Kippt die Situation zu gunsten des Regimes wird Israel einen Schwenk machen auch wenn sie mit den Saudis wohl Geheimabkommen haben, Jordanien würde dann auch seine POlitik ändern.

    Bleibt nur noch die Türkei und die Saudis über die Wüste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.