Bundesinstitut für Risikobewertung hält Glyphosat für unbedenklich

bayer_hazard_2002erschienen bei FAZ

Das verbreitete Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat ist nach Einschätzung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) harmlos. Weder die menschliche Gesundheit sei gefährdet noch die Fortpflanzungsfähigkeit von Menschen oder Tieren, teilte das BfR auf seiner Internetseite mit.

Das Ergebnis resultiere aus der Auswertung von mehr als 1.050 wissenschaftlichen Studien. Umweltschutzaktivisten und die Grünen wollen ein (teilweises) Verbot erwirken mit dem Hinweis darauf, Glyphosat könne bei Menschen und Tieren das Risiko von Fehlgeburten und Krebserkrankungen erhöhen.

WEITERLESEN bei FAZ

Anmerkung: Diese geschmierten Knallköpfe beim Bundesamt für Risikobewertung sollten die Segnungen von Glyphosat am eigenen Leib und in der eigenen Familie erleben. Aber ich bin sicher, daß sie dieses Risiko weiträumig zu umgehen wissen und selbst voll „öko“ sind… Eine Namensliste der Entscheider wäre für die Zukunft hilfreich (persönliche Haftung). Könnte die bitte jemand anlegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.