Syrien: Lage in Aleppo dreht sich

syrian armyerschienen bei nocheinparteibuch

Die kürzlich gelungene Befreiung der südöstlich von Aleppo gelegenen Stadt Safira vom Terrorismus bedeutet, dass die Lage in Aleppo sich dreht. Waren während der letzten 16 Monate Regierungstruppen und die regierungstreue Bevölkerung im Westen von Aleppo von von Israel, NATO- und GCC-Staaten unterstützten Terroristen umzingelt, so wird von nun an die syrische Armee die Terroristen in ihren Hochburgen in Aleppo umzingeln.

Im Laufe der nächsten Tage und Wochen darf damit gerechnet werden, dass die syrische Armee von Safira aus zunächst gen Norden die Ortschaften Tel Arn und Tel Hasel sowie den östlich des internationalen Flughafens gelegenen Bezirk Duwerineh vom Terrorismus befreien wird, sodann eine gesicherte Straßenverbindung zur rund 15 km nordöstlich von Safira gelegenen syrischen Luftwaffenbasis Kweirs herstellen wird, und darauf aufbauend schließlich weite Teile des eher dünn besiedelten östlichen Umlandes von Aleppo zurück unter die Kontrolle der Regierung bringen wird. Da die Regierung ohnehin den Westen von Aleppo kontrolliert und im Nordwesten und im Süden von Aleppo für Terroristen kaum durchdringbare Sperrgürtel errichtet hat, bedeutet die Kontrolle über das östliche Umland von Aleppo, dass damit zu rechnen ist, dass den in Aleppo aktiven Terrorbanden damit ihre letzte breite Nachschublinie nach Aleppo abgeschnitten wird und die im Osten Aleppos aktiven Terroristen damit eingekesselt werden.

Unterstützt wird diese Entwicklung dadurch, dass Milizionäre der sich offen zum Netzwerk Al Kaida bekennenden Gruppierung “Islamischer Staat in Irak und in der Levante” in den letzten Wochen sämtliche zuvor unter Kontrolle von FSA-Terroristen stehenden nördlich von Aleppo liegenden Grenzregionen zur Türkei erobert haben, und der Rest der syrischen Grenzgebiete mit der Türkei von Milizionären der PKK-Schwesterorganisation YPG kontrolliert wird.

WEITERLESEN bei nocheinparteibuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.