Oberverwaltungsgericht Berlin entscheidet: Bundestag darf UFO-Dossier unter Verschluss halten

© Photo Wyacheslaw Karpezki
© Photo Wyacheslaw Karpezki

erschienen bei grenzwissenschaft-aktuell

Danke an Frank

Heute hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg im Berufungsverfahren den Antrag der Verwaltung des Deutschen Bundestages stattgegeben und erklärt, dass auch zukünftig keine Einsicht in die Ausarbeitungen der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages gewährt werden muss.

Zuvor hatte der Berliner Frank Reitemeyer genau diese Einsicht in ein Dossier der Wissenschaftlichen Dienste zum Thema „Die Suche nach außerirdischem eben und die Umsetzung der VN-Resolution A/33/426 zur Beobachtung unidentifizierter Flugobjekte und extraterrestrischen Lebensformen“ eingeklagt und im Dezember 2011 vor dem Verwaltungsgericht Berlin erfolgreich eingeklagt (…wir berichteten, s. Link-Dossier).

Wie die Pressemitteilung der Berliner Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz zum Urteil erläutert, finde das Informationsfreiheitsgesetz (IFG) „keine Anwendung auf mandatsbezogene Unterlagen der Wissenschaftlichen Dienste und des Sprachendienstes des Deutschen Bundestages.“

Der Deutsche Bundestag das Ersuchen mit der Begründung ab, das IFG sei nicht anwendbar. Die „Zuarbeiten der Wissenschaftlichen Dienste und des Sprachendienstes seien der Mandatsausübung der Abgeordneten zuzurechnen und daher als Wahrnehmung parlamentarischer Angelegenheiten vom Informationszugang ausgenommen. Im Übrigen stehe der Schutz geistigen Eigentums dem Informationsanspruch entgegen.“

WEITERLESEN bei grenzwissenschaft-aktuell

20 Gedanken zu „Oberverwaltungsgericht Berlin entscheidet: Bundestag darf UFO-Dossier unter Verschluss halten&8220;

  1. Also ist Bundestag nicht für das Volk Auskunftspflichtig, weil Firma und Mandatsträger der Besatzer! Glück Auf, meine Heimat, und so sehe ich die BRD GmbH auch alleinig vor dem Gerichtshof, wegen Einmischung und Verrat im gebrauch von Hoheitsrechten des Deutschen Reich und die Verletzung der Menschenrechte auch in noch andauernder Besatzung durch Allierte der Kriegsparteien! Das Volk wird sich auch angewidert abwenden, bei Reparationen, siehe Mitgegangen, weil hier die BRD GmbH auch nie das Volk informierte! Die Laberstunden, in den Medien, wird man da auch vermissen, siehe Sendegebiet und Verbot von Hetzparolen und Propagande in Sachen Besatzerpolitik im Deutschen Sprachgebrauch!

  2. Junge, Junge. Schon ein starkes Stück, wie´s scheint (muss noch gründlich lesen).
    – Parlamentarische Angelegenheiten sind vom Informationszugang der Öffentlichkeit ausgeschlossen. ???
    – Schutz geistigen Eigentums steht Informationsrecht entgegen – den Schutz genießt WER? Hab ich nicht verstanden. Der Mitarbeiter? Der Abgeordnete? Der Bundestag? Der Bürger als Souverän von allem?
    – Der größte Brüller ist ja wohl übersehen worden. Das Ergebnis der Studie ist längst bekannt: Der WD weiß überhaupt nichts. Er hat gar keinen Zugang zu den Ministerien und kann nur vermuten, dass die sich mit dem Thema beschäftigen, weil er immerhin weiß, dass andere Regierungen es tun.
    D. h. die ganze Studie ist Kokolores. Die Regierung informiert den BT nicht, was sie tut. Der BT will nicht, dass die Bürger das erfahren. Drum untersagt das Gericht die Information.
    Na das nenn ich einen sauberen Dreiklang der 3 Gewalten.
    Sensationell.

  3. Ich habe gerade diesen wunderbaren Artikel gefunden. Auf jeden Fall sehr lesenswert!

    Das Innere der Erde

    Auszug:

    „Die Erde ist hohl!“ So lautete es vor einigen Jahren in Insider-Kreisen. Sogar ein NASA-Satellitenfoto vom Südpol soll dies bestätigen, das 1968 aufgenommen wurde und von der NASA geheimgehalten wird. Auf diesem lässt sich erkennen, dass es gar keinen magnetischen Pol gibt, sondern dass dort beim 83. Breitengrad stattdessen eine Öffnung existiert, die ins Innere der Erde führt. Die Erde soll innendrin einen Hohlraum haben, der entlang der Innenseite der Erdkruste sitzt. Dort soll es Kontinente, eine zentrale innerirdische Sonne und eine hochentwickelte menschliche Zivilisation geben.

    Bereits im 18. Jahrhundert schrieb der Schweizer Mathematiker Leonhard Euler von einem hohlen Planeten, der eine Sonne in seinem Zentrum hat, die einer innerirdischen Menschheit Wärme und Licht spendet.

    Im 19. Jahrhundert, als die Welt umrundet und alles erforscht war, machte der Mensch sich daran, das letzte Stück der Erde, das er noch nicht betreten hatte, zu entdecken: Die eisigen Wüsten der Arktis. 1818 verbreitete der amerikanische Ex-Offizier John Cleves Symmes die Kunde, die Erde sei hohl und innendrin bewohnbar. Keiner hörte ihm zu, und niemand wusste, woher er das hatte. Ermüdet von seinem Kampf um Anhörung beim Senat, starb er 1829, ohne dass eine Expedition zum Pol stattgefunden hatte. Doch im selben Jahr machten zwei Menschen die Reise, die Symmes nicht mehr vergönnt gewesen war: Die beiden Skandinavier Jens und Olaf Jansen gerieten, ohne es zu merken, ins Erdinnere und lebten zwei ganze Jahre bei einer Menschheit, die uns weit überlegen sein soll. Nur Olaf Jansen überlebte die Reise. Nachdem er von seinem Abenteuer erzählt hatte, verbannte man ihn für 28 Jahre in eine geschlossene Irrenanstalt.

    http://www.energie-der-sterne.de/Newsletter/Innere_Erde/innere_erde.html

  4. Kann ja auch sein, das dümmlichste Volk wird extra vom Staats-Recht fern gehalten und deren Rechtler bekommen auch keine Ausbildung in de jure Völkerrecht, damit Zucht- und Ordnung im Konzentrationslager BRD GmbH nicht gestört wird!
    Auskunft des Obersten Firmen-System-Anwalt, Runge, selber voriges Jahr angeschrieben, erklärte über seine Poststelle, nichtiges über dessen Ausbildung, Werte in bundesrepublikanische Berufsbildung, siehe seine Arbeit beim ICC!
    Ich selber bin ja auch in einer Zwack-, Zwichmühle, da besetzt, aber im EXIL, und da vom Volk, öffentlich und durch Wahl, der Senatssekretär des Freistaat Danzig und auch Presse, die BRD GmbH hat weder auf dem Territorium der BRD noch auf dem der DDR oder des Deutschen Reiches eine legale und legitime Regierung gebildet! Siehe Streichung, Lautenschläger und unter Kohl, 1990 im Mai, Juni und Juli, bis zur Vertrags-Überschreitung in Unwissen aller das BRD und DDR gelöscht war, da die Konverenz der Allierten im Mai, das die USA alleinige Ansprechpatrtner über das Deutsche Reich sind und alles Ratifizierte Verträge international darstellen, bis hin zur Ausgrenzung der Sowjetunion, da die nicht existent, aber unter Potsdamer Abkommen stehen! Immer noch geltend alle Gesetze für das Dutsche Reich, die SCHAEF-Gesetze, daher auch die Bestrebungen, das deutsche Volk dem Genozid und dem Aussterben zu überlassen! Nur, nach deutschem Recht dürften wir uns einen Richter, selber im Reich und örffentlich wählen, mangels der Reichs-Öffentlichkeit, durch Behinderung der Selbstregierung, durch Deutsche, auch anerkannt im ICC, weil Volksentscheid und auf Reich´sboden, dann Klagen mit Richter des Volkes gewählt! Also, Ich stelle mich schon einmal zur Verfügung, in Sachen Inneres und Reichs- Innen-Ministerium zur Öffentlichen Einhaltung der Verfassung und der Reich´s – Gesetze, bis zu seiner Herstellung des Regierungsapparates durch eine frei gewählte Regierung! Wir sollten uns da aber versichern, im ICC, wer da sprechen darf, nicht das eine Verhaftungswelle eintritt und unsere Köpfe als Terroristen auf Plakate prngern!
    Deutsches Volk, wache auf und siehe unter volksbetrug.net unsere Rechte! Glück Auf, meine Heimat!

  5. Dieses „geistige Eigentum“ ist von Angestellten des deutschen Volkes erarbeitet.

    Jedes in der Dienstzeit entstandene „geistige Eigentum“ der Angestellten des deutschen Volkes muss also Eigentum des Volkes sein. Oder ist der wissenschaftliche Dienst des BT eine Privatveranstaltung?

    Und prügelt endlich die falschen Richter aus ihren Roben.

  6. Viel wichtiger erscheint mir doch in diesem Verhalten die Erkenntnis zu sein, dass es sehr wohl UFOs gibt, und die immer wieder auftauchenden „Gerüchte“ durchaus mehr Wahrheit enthalten dürften, als von vielen bislang angenommen.

    Auch das Thema Antarktis dürfte eine wichtige Rolle spielen.

  7. @ Garlic, kannte nur grob die Berichte über Wärme, Fauna, Treibholz, Nansen. Hier mal Einzelheiten. Seltsame Satellitenbilder soll es auch geben…? Schon kurios, aber interessant. Danke – vllt. mal was für´s WE.

  8. An Kint,

    ich habe diesen Artikel bei mir übernommen und ein Paar Bilder miteingefügt. Auf einem Bild sind die Riesenmenschen im Vergleich zu den Erdenmenschen, zu sehen. Außerdem habe ich alle Hohlweltartikel und jene die sich auf einer anderen Art damit befassen gleich mit in dem Artikel verlinkt. Die verlinkten Artikel sind alle von Autarkes Rattelsdorf. Ich habe die Erlaubnis damals von Rattelsdorf bekommen, ich bin sozusagen das RattelsdorfArchiv. 🙂 Wenn Du lesen möchtest, dann komm zu mir.

    http://fresh-seed.de/2013/das-innere-der-erde-hohlwelt/

  9. @ garlic

    Ich habe mal Fotos von menschlichen Riesenskeletten gesehen, weiß leider nicht mehr wo im Internet. Aber die Bilder machten einen sehr authentischen Eindruck.

    1. @ Hans
      das ist ein Film auf Youtube gewesen, von einem russischen Autor oder zumindest hauptsächlich über Russland. Hab ich auch irgendwo auf dem Blog, erinner mich aber leider nicht mehr an Details (für die Suche). Der Honigmann hats auch auf dem Blog. War ein dreiteiliger Film über Unerklärlichkeiten in Bauwesen, Peter den Großen, Atomkrater, versteinerte Bäume usw… die Skelettbilder haben sehr authentisch gewirkt. Waren zwischen 3 und 8 Meter groß…

  10. @garlic
    Das habe ich auf Unglaublichkeiten damals gelesen. Kurz darauf kam aber die Mitteilung, das mit den Riesenmenschen soll eine Fälschung sein. Was stimmt denn nun?

  11. An Wetekamp,

    ich kann Dir nicht sagen was stimmt oder was nicht stimmt. Für mich ist es jedenfalls Vorstellbar. Wir könnten es Gemeinsam herausfinden und eine Expedition zum Eingang in die Hohle Erde machen. Die Koordinaten sind ja bekannt. Die Kosten der Expedition kann ich allerdings nicht auftreiben, aber wenn Dir die nötigen Mittel zur Verfügung stehen, dann können Wir sofort los reisen. 🙂

    1. @ garlic
      Da würdet ihr nicht hinkommen, da unsere amerikanischen „Partner“ dort ein militärisches Sperrgebiet installiert haben sollen – mit Schiessbefehl. Hab ich ziemlich deutlich fundiert gelesen – wollten natürlich schon einige hin…

  12. @Garlic
    HäHä, die Mittel wären kein Problem, ich wüsste nur nicht, welche Garderobe ich einpacken sollte. Ist es nun kalt dort oder nicht? So kann ich nicht reisen *pühh*

  13. Ha Ha,

    naja, am Anfang der Reise wird es wohl ziemlich kalt werden. Deswegen sollten gefüllte Fellschnürschuhe, ein dicker Thermomantel mit Kapuze, Händelschuhe und eine Vollmaskenmütze mitzubringen sein. Dann noch ein zwei Mann Zelt und ein paar Lebensmittel.
    In der Hohlen Welt ist es angenehm warm und zu Essen gibt es dort reichlich. Wenn wir dort dann 5 Jahre forschen wird es auf der Weltoberfläche sicherlich brennen und die Erdenbewohner werden sich mal wieder gegenseitig abschlachten. Also würde ich sagen fünf Jahre Forschungsarbeit und 5 Jahre Urlaub, macht zusammen zehn Jahre. Danach können wir wieder auf die Erdoberfläche zurückkehren und am Aufbau unserer neuen Welt mithelfen. Man hat ja noch Verpflichtungen in der Heimat. 🙂

  14. Der allgnädige Gott Jesus Christus wird vom Himmel kommen, und wird für uns alles regeln…
    wir sollen nur Kerzen aufstellen und beten,
    bzw. positiv denken….

    Für unsere Unterhaltung (unten halten) werden immer wieder neue Geschichten ausgedacht, um uns vom Wesentlichen abzulenken.

    Wie gutgläubig und naiv können erwachsene Menschen sein?

    Video 0:19 Minute

    Das Video ist ein Denkanstoß, an dem ich noch lange arbeiten werde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.