muslimische Mehrfachehen: Steuerzahler zahlen den Betrug

erschienen bei Zukunftskinder – Danke an Armeeverkauf

Am vergangenen Montag strahlte das Magazin “RTL Extra” einen Beitrag zum Thema “Vielweiberei – mitten in Deutschland” aus (wir berichteten). Darin wurde gezeigt, wie sich überwiegend muslimische Migranten die Kosten ihrer Mehrfachehen über Hartz-IV bezahlen lassen und warum niemand was dagegen unternimmt.

Im Beitrag wurden auch Mitarbeiter der ARGE befragt, die zugaben, dass das, was da geschieht, eindeutig Betrug am Steuerzahler ist! Bitte Kotztüten und Beta-Blocker bereithalten!!!  …


 

Um zu veranschaulichen, was diese islamischen Mehrfachehen den Steuerzahler kosten, haben wir folgende Grafik erstellt:

klicken zum vergrößern

klicken zum vergrößern

Quelle der Zahlen:
http://www.gegen-hartz.de/hartzivregelleistung.php
http://www.hartz4hilfthartz4.de/cms/html/hartz-iv-4-rechner-arbeitslosengeld-ii-rechner-2013.html

Beachten sollte man hier auch die Leistungen Hartz IV Mehrbedarfe (§ 21/ § 28 SGB II) und abweichende („einmalige“) Leistungen (§ 24 SGB II)

Zum Abschluss noch ein Bild von Imam Abu Adam mit seinen 4 (oder 5?) Ehe-Frauen und 14 Kindern…wer will, kann sich selber ausrechnen, was er vom Steuerzahler bekommt! ;)

Abu Adam - Prügel-Prediger - Imam - Prügel-Imam - Moslem - Islam - Koran - Polygamie - Multikulti - Vielfalt - HartzIV - Steuern - Steuerzahler

→ Ausgabenstruktur im Bundeshaushalt 2012

 

Quelle & Dank an: Zukunftskinder

19 Gedanken zu „muslimische Mehrfachehen: Steuerzahler zahlen den Betrug&8220;

    1. @ garlic
      ich finde eher die nicht enden wollende Häufung von schlechten Nachrichten nicht zum Aushalten. Es gibt so gut wie nichts Schönes zu berichten – oder sehe ich das falsch?

  1. Ja, die schlechten Nachrichten beschäftigen einen jeden Tag und positive Berichte sind Mangelware im Netz. Deshalb erschaffe ich wohl auch soviele Kunstgalerien die ich dann auf meinem Blog veröffentliche oder poste Klassische Musik, damit wenigstens etwas schönes zu sehen und zu hören gibt. 🙂 Die Frage die ich mir dabei oft stelle: Warum tun Wir uns das eigentlich an?

    Ich kann ja mal hier meine neue Galerie posten.

    Landkartengalerie mit 110 Historischen Karten

    http://fresh-seed.de/galerie/landkartenspeicher/

  2. Dies ist eines von vielen Problemen, welches wir den „Volksvertretern“ von den schwarz-rot-grünen Einheitsparteien verdanken.

    Jeder, der solche Politclowns wählt, ist an der Situation mit Schuld und hat nicht das Recht darüber zu meckern.

    Das Mehrfachehen in der Wüste Tradition sind, geht uns Deutsche eigentlich nichts an. Das ist deren Problem. Hier vor Ort haben wir das aber auch nicht zu dulden, schon gar nicht, wenn es z.T. um die Zwangsverheiratung Minderjähriger geht.

    Wie „Volksvertreter“, die Deutschland erklärtermaßen abschaffen wollen, uns überhaupt eine solche Immigrationspolitik aufladen können, wirft aber Fragen auf.

    Es müsste normalerweise massiven Widerstand gegen diese Politmarionetten erzeugen. Man fragt sich nur, weshalb das gerade nicht der Fall ist.

    Findet wirklich die Mehrheit alles hier gut?

    Dann hat sie nichts anderes verdient.

    1. bitte nicht solche Verallgemeinerung.
      Lediglich Menschen die nur unsere Hetz- und Lügenpresse in sich hineinlassen sind dermaßen blind – uns geht es doch gut ??? Wie lange noch fragt sich der nachdenkende – sich nicht durch Lügenpropaganda und Hetzpresse verdummen lassende Mensch. Wenn wir wie das Linksrote Pack es will, die Christliche Kultur verschwunden sehen ist es zu spät. Leider gibt es genug dumme Allesglauber, was die Regierung ihnen vorlügt – auch die böse Pegida, wie auch HOGESA – die die sog. angebliche Islamisierung des Abendlandes erkannt haben, werden verteufelt und ins rechte Eck gestellt. Diese heuchlerische Regierung läßt sich von den angeblich in Frieden leben wollenden Islamisten tagtäglich erpressen und meint wie Innenminister Hermann sagt = wir sind nicht erpressbar=. Dabei fing es am Rindermarkt in München an und setzte sich kontinuierlich fort. Erpressung durch Islamisten, Sinti und Roma (sprich Zigeuner) setzen immer neue Maßstäbe und die Dummwähler meinen, daß das richtig sei, weil die doch verfolgt seien.
      Wenn ich als Verfolgter in ein Land komme, das mir alles Zahlt, wo ich mich in Sicherheit wiegen kann – verhalte ich mich dankbar. Das gsocks aber muckt auf erpresst und fühlt sich als ob wir von denen finanziert würden.
      Arme Menschen wie der in Ulm lebende El Masri, der auch schon mal seinen Lehrherrn verdroschen hat – mit denen muß man Rücksicht üben, auch wenn der schnell mal ein Haus abfackelt – Bestrafung – aber nicht Islamisten, die sind gezeichnet von ihrem schweren Schicksal.
      Ja wo leben wir denn – regiert hier schon die Scharia???

  3. hätte ich doch auf dein rat gehört und mir kotztüte und beta-blocker bereit gehalten, ich könnte jetzt aber auch was anderes gebrauchen, leider ist es nicht gestattet sowas zu besitzen

  4. Versteh ich nicht.
    1. Wir wollen keine Vielweiberei, ist verboten, OK. Also was darf einer hier, was nicht?
    2. Was ist denn der Betrug, eine falsche Hartz-4-Anwendung oder die Regelung selbst, falls die das zulässt?
    Kann mir momentan keinen rechten Reim drauf machen. Weiß jemand mehr?

  5. Da wird mal wieder ein Feuer entfacht und dann wundern sich die Leute, wenn es tatsächlich brennt. Wie überaus Dumm und Borniert diese Meldung ist, kann man an folgendem ablesen.

    Um das Eiunkommen von 14 Millionen Euro zu nbekommen, müßte ein Hartz-IV-Empfänger 1566 Jahre sein Bezug sparen. Herr Ackermann bekam das innerhalb eines Jahres und der Fondsmanager Paulson, bekommt das innerhalb einer Minute. Sein Gehalt betrug 2010 5 Milliarden Dollar.

    Nun können derartige Dummköpfe weiter gegen muslimische H4-Empfänger wettern, können denen zuordenen, dass es ihnen wegen dieser Menschen schlecht geht, das ist die Absicht der Medien – aus dem Grund werden derartige Einzelfälle propagiert – um davon abzulenken, dass die ganz oben diejenigen sind, warum die da unten kaum noch genmug Geld zum Überleben haben.

    Gegen kleine und Schwache haben RECHTE schon imer gern geschossen – gegen die Mächtigen anzustinken traun sie sich nicht – schließlich will man ja mit denen gemeinsame Sache machen

  6. „“Mehrfachehen über Hartz-IV bezahlen lassen und warum niemand was dagegen unternimmt.““
    Wer ist niemand? Natürlich gibt es jemand, man muß ihn nur lassen – aber will man das wirklich? Wer solche Zustände nicht in seiner eigenen Heimat haben will der muß andere Parteien wählen die solche Zustände in Deutschland auch nicht haben wollen, ganz einfach und ende von bla bla. Ruckzuck ist die Kiste zu.
    Gibt es nicht!!?? Guckt euch mal auf Altermedia um. Entweder ich will oder ich will nicht. Aber immer dieses um den heißen Brei herumreden …… das ist zum kotzen.

  7. Kinder, ihr sollt hier nicht aufmucken, sondern euer antrainiertes schlechtes Gewissen pflegen und nicht über die Kulturbereicherer räsonieren.

  8. http://www.handelsblatt.com/politik/international/buendnis-gegen-bruessel-europas-rechte-macht-mobil/9063696.html
    Ist das eher was für Dich, Jo?
    Ich sag ohnehin: Wenn die Sache nicht europaweit funktioniert, sondern ausgerechnet in einem bestimmten Land – dann ist endgültig zappenduster. Ich weiß nicht, wer und mit wem – aber es gibt vernünftige Leute überall. Wenn das nicht zusammen geht, geht einer, etwas den Orkus runter, endgültig. Es darf kein Alleingang sein – mit derselben Bedeutung wie Bismarcks Nie gegen Russland.

    Die nächste Überschrift ist „Wahre Liebe“.
    http://german.ruvr.ru/news/2013_11_12/Wahre-Liebe-erfriert-nicht-Verlassener-Hund-sitzt-wochenlang-am-verschneiten-Kai-9541/
    Es gibt sie noch. Hm. Der war nicht sehr gut. Aber ich seh – heute mal – was Positives dran. Schönen Abend.

    1. @ Kint
      ich halte nichts von Parteien – und seit ich Gaddafis Grünes Buch gelesen/verstanden habe noch viel weniger. Man sieht ja jeden Tag, zu was die Politik im Fieber ihrer Pfründe fähig ist. Schwarz-rot kann nun sogar das Grundgesetz ändern und die letzten bürgerlichen Verteidigungsstellungen zu Staub zermalmen…
      Mein Wunsch wäre eine Rückkehr zu einer von permanenten Volksentscheiden gestützten Monarchie. Deutschland hatte damals seinen kulturellen Zenit. Man sieht es heute noch an der hervorragenden Bausubstanz – nachhaltig war das. Und die Bürger waren meist zufrieden und haben den Kaiser gern gehabt. Der wiederum war nicht nur für 4 oder 8 Jahre am Volk interessiert, sondern eben nachhaltig…
      Der treue Hund ist zu bedauern – aber verhungern wird er dank der guten Presse wohl nicht.

  9. So viel Mühe wie sich da einer mit dem Buch, der Übersetzung, gemacht hat, müssen sich viele machen, um den Menschen in ganz Europa klarzumachen, dass sie nicht isoliert, nicht allein sind, kein Land, keine Menschen als Feind haben.
    Ich mag diesen Imperativ nicht. Aber wenn es einen anderen Versuch geben sollte, seh ich ein schreckliches Ende. Letztendlich warten sie doch nur drauf – host mi. Sie machen´s einem schwer, und es ist noch ein Umweg, aber geht nicht anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.