Frankreich: Bürgerzorn bricht sich die Bahn

Danke an garlic

Die Bretonen lassen nicht mit sich spaßen und sind mit ihren roten Kappen unterwegs, um eine LKW-Maut zu verhindern.

Hier zerstören sie mit einem Bagger das Stahltor zu einer Präfektur (‚Landratsamt‘) und besetzen sie…


.

Mehr zum Thema gibts hier bei DWN

2 Gedanken zu „Frankreich: Bürgerzorn bricht sich die Bahn

  1. Auch wenn es sich damals in erster Linie um ein
    „Die-Sau-rauslassen“ gehandelt hat, so war die Französische Revolution, die mehr nur eine Revolte war, doch ein Signal, daß es geht, wenn die Masse will.
    In Frankreich ist damals der Bann von „Ruhe und Ordnung um jeden Preis“ gebrochen worden.
    Diese Erfahrung steht unserem Volke noch bevor.
    Bei uns gab es bisher hingegen nur Aufstände und Revolten, die im Ansatz steckengeblieben sind.
    Die in zwei, spätestens drei Jahren auch bei uns Deutschen kommende Revolution wird eine echte und vollständige sein und das endgültige Ende des $y$t€m$ der etablierten Oligarchen der „globalen Elite“ sowie dieser selbst sein!
    Es gibt nichts, das die Machthaber mehr fürchten!

    Adolph

  2. Die frz. Revolution ging doch nicht vom Volk aus, sondern von den Jakobinern. Das einfache Landvolk etwa war auf der Seite des Königs.

    Was hier aber stattfindet, geht in der Tat vom Volk aus. Sowas ist was ganz Neues in der Geschichte Europas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.