Flugsicherheit: Drohne rammt US-Kriegsschiff – zwei Verletzte

Bild: irib
Bild: irib

erschienen bei Ria Novosti

Eine defekte Drohne hat am Samstag den US-Raketenkreuzer USS Chancellorsville vor der Küste Kaliforniens gerammt. Wie Associated Press meldet, gab es dabei zwei Verletzte.

Der Vorfall ereignete sich bei einer Übung, bei der das Kampfsystem des Schiffes getestet wurde. Laut vorläufigen Angaben trat bei der Drohne der US Navy während des Fluges eine Panne auf. Die Maschine stürzte auf das Schiff. Zwei Matrosen erlitten Brandwunden.

„Das Schiff, dessen Mannschaft 300 Mann zählt, wurde beschädigt“, berichtet die „Los Angeles Times“ unter Berufung auf militärische Quellen.

Nach dem Vorfall nahm das Schiff Kurs auf einen Marinestützpunkt in San Diego, wo Experten den entstandenen Schaden einschätzen sollen.

Quelle: Ria Novosti

2 Gedanken zu „Flugsicherheit: Drohne rammt US-Kriegsschiff – zwei Verletzte

  1. So ein leichtes Fluggerät soll einen Kreuzer beschädigt haben?
    Wer weiß was dort wirklich passiert ist, Fehlbedienung von Waffen ist eher möglich.

  2. Ich denke, auch hier äußert sich wieder der Machtkampf in den USA, zwischen Zion-Betrug und dem Rest.

    Letztlich gibt es doch Hollywood popcorn-gerecht zu was läuft. Man schaue zB auf US Serien und Filme der letzten Zeit.
    Immer und immer wieder sind da außer Kontrolle geratene Dienste zu sehen, aber das ist doch nur im Film. Nur die Rollen sind wie üblich vertauscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.