Damaskus: Bombenanschlag auf Hotel der C-Waffen-Inspekteure

Libia ENTRE LAS BOMBAS DE LA OTANerschienen bei RT

Übersetzung John Schacher

nahezu Live-Bericht RT aus Damaskus:

Mehrere Bombenexplosionen haben die syrische Hauptstadt Damaskus erschüttert, darunter auch eine Mörserattacke auf das Gebäude des syrischen Fernsehens, berichtet eine RT-Reporterin vor Ort.

Selbstmordbomber zündeten ihre mit Sprenstoff gefüllten Autos nahe der Hauptorganisation für Rundfunk und Fernsehen in Dsamaskus, meldete das Staatsfernsehen.

RT Korrespondentin Paula Slier sprach davon, daß der Tod zweier Wachleute bestätigt wurde, während auch die zwei Atentäter in ihren Autos umkamen.

“Innerhalb der letzten 20 Minuten kam es zu zwei starken Explosionen in Downtown Damaskus. Es scheint, daß eine direkt vor dem Gebäude des syrischen Fernsehens stattfand und wir sehen hier einige Filmaufnahmen, welche online zwischen den Rebellen zirkulieren. Diese behaupten ihr Ziel sei das syrische Fernsehen,” so Slier.

Eine weiter Explosion betraf das Hotel 4 JAhreszeiten, wo die Chemiewaffen-Inspekteure wohnen, schrieb Slier auf ihrem Twitter-Account.

WEITERLESEN englisch bei RT

3 Gedanken zu „Damaskus: Bombenanschlag auf Hotel der C-Waffen-Inspekteure&8220;

  1. „Selbstmordbomber“ ich Gläubige nicht an „Selbstmordbomber“ denn da dürften 98% Kurierfahrer sein welchen nichts von ihrer derartig explosiven Fracht wissen, ein weiteres Prozent mag selbst ein Mind Control Opfer sein und ggf. ein Prozent mag real so deppert / depressiv sein um auf einen zweiten und dritten Schlag gegen reale und oder vermeintliche Feinde zu verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.