was ist das Women`s International Forum (WIF)?

von H.-P. Schröder

… vor dem Banki Mongele am 13. September 2013 seine Brandrede hielt??

 

Int

Das Women`s International Forum ist eine Loge von Diplomateninnen, UNO-Angestellteninnen und Diplomatengatteninnen, in der Banki Mongeles Frau eine zentrale Position einnimmt, Frau Ban ist der Patronin des WIF. Finanziert werden die Aktivitäten des WIF von der UNO GmbH.

http://womensinternationalforum.org/
„WIF has a current membership of over 300 women and men. The UN Secretariat invites WIF to hold its briefings in a conference room in the UN Headquarters Building. The briefings are open not only to WIF members, but also to diplomats from the Permanent Missions to the UN and officials in the UN Secretariat. Mrs. Ban Soon-Taek, wife of the UN Secretary General, Ban Ki-Moon, is the Patron of the WIF. Many of the women who serve as their countries’ permanent representatives or as high-ranking officials of the UN Secretariat serve on the WIF Honorary Board.“

die Mission

„The mission of the Women’s International Forum is to provide a forum for briefings and discussions on international affairs, in order to promote understanding and mutual appreciation among members of the diplomatic community, the United Nations Secretariat and the United Nations community at large and to network, promote knowledge and raise awareness about current international issues particularly those related to the United Nations, and to uphold the purpose and the principles of the United Nations Charter.“

Banki Moons Brandrede im Original:
http://webtv.un.org/watch/ban-ki-moon-from-syria-to-sustainable-development-the-united-nations-on-the-eve-of-general-assembly-2013-women’s-international-forum/2670164033001

Ha, Ha

Das abgekartete Spiel beginnt ab Minute 29:20, nachdem eine neben Frau Banki in der ersten Bank, auf einem Reservedplatz sitzende Saudi-Katarrh-Prinzessin (?) Banki fragt, warum er nicht einfach den UNO-Sitz der Syrischen Arabischen Republik den „Terroristen von der Opposition“ übergibt, das hätte doch im Fall Libyen gut geklappt und dann bräuchte man keinen Krieg. Daraufhin lacht sie dreckig und lehnt sich mit Blick auf Frau Banki zufrieden zurück. Auch Herr Banki wirkt amüsiert. Und dann fängt er (wieder) mit den Chemiewaffen an, zitiert Todeszahlen (woher?), die Anzahl der Verwundeten und sagt, daß Assad Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen habe (Vorverurteilung), für die er, Assad, der Präsident der Syrischen Arabischen Republik, die seit Jahren von katarrhischsaudischfinanzierten Söldnerheeren überfallen wird, zur Verantwortung gezogen werde, sobald alles zuende ist. Das ist Banki Mongele, der Gefährder des Weltfriedens, beim Heizen von degenerierten Diplomatengattinen.

Frau Banki in der ersten Bank

verkommene Champagnerkreidefresser

Wir gehen arbeiten, zahlen Steuern und füttern diese Schmarotzer-Cliquen und sie versuchen uns auszusaugen und umzubringen. Banki Mongele und sein Hofstaat jettet durch die Welt, immer im Dienst der guten Sache Saving the children, Human Rights Watching, it is his pleasure to be „deeply concerned“. Heute London, morgen Moskau, Beijing, Tokio, Korea, nie in den Kongo, nach Mali, nie nach Syrien; Südamerika? Fehlanzeige, dann großspurig-kleingeistige Reden, „conferences with world leaders“, Fernsehauftritte voller Geschwätz, drei Leibwächter, ein Mr. Wichtig par Exzellenzy.

Die UNO-GmbH-Wirklichkeit schmeckt jedoch anders: Sie schmeckt nach Einschränkung der Pressefreiheit, nach Bespitzelung durch amerikanische und andere Geheimdienste, nach Ämterpatronage bis zur öffentlichen Versteigerung einer Praktikantenstelle, nach übelster parteiisch-parteipolitischer, machtmißbrauchender Einflussnahme. Die UNO-GmbH schmeckt unter dem Südkoreaner Banki Mongele nach verfaulendem Fischkopf. Herr Privat-Banki jettet mit seinem Hofstaat um die Welt. Genaue Zahlen werden zurückgehalten, aber ernstzunehmende Quellen schätzen die Kosten für Bankis Jetsetterei, also seine Reisekosten, auf eine Summe von deutlich mehr als 100 MILLIONEN DOLLAR. Banki Mongeles Hofstaat verfrisst und verbrennt pro Jahr über 100 Millionen Dollar.

Unter Banki Moons Hofhaltung ist die UNO-GmbH verkommen. Immer brav proamerikanisch die übelsten Verbrechen deckend und auf Befehl aus Washington oder Riad oder Dohar oder Tel Quivive ausgesuchte Opfer anpinkelnd. Der amerikanische Moloch hat im Koreakrieg in Korea Massenmord an Ban`s Brüdern und Schwestern begangen, Millionen Koreaner ermordet, das Land zerschnitten und eine akute Gefahrenstelle hinterlassen. Das Land ist 60 Jahre nach dem Koreakrieg immer noch krank. Und Privat-Banki Mongele, der charakterbefreite Plateausohlenzwerg, wagt es, den Präsidenten der Syrischen Arabischen Republik mit substanzlosen Vorwürfen zu konfrontieren. So ein Globalversager wagt es, moralische Instanz zu spielen.

Forderung: Absetzungsvefahren gegen Banki Mongele und Eröffnung der Kriegsverbrecherprozesse gegen die Vereinigten Saaten von Amerika

Muna Rihani Al-Nasser

Nachtrag „Die lachende Dame“

Die lachende Dame, die den Vorschlag machte, der Syrischen Arabischen Republik den Botschaftersitz bei der UNO-GmbH zu entziehen und ihn der „Opposition“ zu geben und die im Text ahnungsvoll als Saudi-Katarrh-Prinzesssin auf dem Reservesitz bezeichnet wird, konnte mittlerweile identifiziert werden: Es handelt sich um Muna Rihani, so kursiert sie jedenfalls – ihr vollständiger Name lautet Muna Rihani Al-Nasser. Sie ist die Frau von Nassir Abdulaziz Al-Nasser, aus Doha in Quatar. Al-Nasser war von 1998 bis 2011 Botschafter Quatars bei der Vereinte Nationen-GmbH. Er erlangte während seiner Amtszeit als Präsident der UNO-Vollversammlung von September 2011 bis September 2012 durch seine Hetze gegen Syrien traurige Berühmtheit. Am 28. September 2012 ernannnte Banki-Mongele Al-Nasser zum High Representative der Alliance of Civilizations. (Siehe Pamela Falk in action: Die berüchtigte BiEmDoubleyougesponsorte Alliance of Civilizations Konferenz.) Das Verweis von Frau Al-Nasser auf die Vorgehensweise der UNO-GmbH im Fall Libyen, erhärtet einmal mehr den Verdacht, daß sie und ihr Mann willig im Auftrag der katharrischen Despoten, unter stillschweigender Duldung und mit aktiver Förderung durch die Familie Banki Mongele die Zerstörung Libyens und die Ermordung Muammar Al-Gaddhafis betrieben haben.

http://en.wikipedia.org/wiki/Nassir_Abdulaziz_Al-Nasser

http://womensinternationalforum.org/boards-2/executive-board/

Muna Rihani (Quatar), Executive Board
http://womensinternationalforum.org/message-from-the-patron/

Juli 2013-Botschaft von der Patronin

Botschaft der Patronin an das robuste Netzwerk:

July 2013

“It is my great pleasure to be the Patron of the Women’s International Forum.

Since its founding in 1975, the Women’s International Forum has grown into a robust network through which the women of the international community in New York come together to learn and exchange ideas on a broad range of topics of common interest.

The Women’s International Forum’s lecture series grants its members with the unique and valuable opportunity to interact with leaders in the field of international development, science, human rights, the arts, legal affairs and peacekeeping, and more.

I always learn so much from these lectures and cherish the chance it provides us to explore important issues in an inviting and thought-provoking setting.

I commend the hard work and dedication of the Women’s International Forum’s Honorary and Executive Board to continue in this strong tradition of engagement and knowledge sharing.

I extend my very best wishes for the future growth and development of the Women’s International Forum and I look forward to my involvement with the organisation in the years to come.”

Mrs. Ban Soon-taek, Patron of the Women’s International Forum

7 Gedanken zu „was ist das Women`s International Forum (WIF)?

  1. Nun die IWF ist eine der vielen kriminellen weltweit operierenden jüdischen Mafia (Frauen)Organisationen.
    Wen wundert hier irgendwas?

  2. Wie sicher-hoffentlich bemerkt worden ist, sind im ursprünglichen Artikel enthaltene Fehler mittlerweile berichtigt. „Zu ungenau recherchiert“, das muß ich auf meine Kappe nehmen. Es war das Women`s International Forum WIF und nicht das International Women`s Forum IWF vor dem das Plappermäulchen Banki seine Rede hielt.
    Das IWF ist eine undurchsichtige Moneyraising-Logen-Organisation
    (Danke an matt), während das WIF eine UNO-Parallel-Lobbyorganisation für die Machtpolitik der üblichen Verdächtigen unter dem üblichen Deckmäntelchen Human-Rights etc. zu sein scheint.
    Jedenfalls ist auch die IWF-Loge eines genaueren Blickes wert, vielleicht später `mal….. .
    Die von matt angestoßenen Nachrecherche hat ausserdem zur Identifizierung der „Dame“ mit dem Libyent(r)ick geführt: Die Frau heißt Muna Rihani Al-Nasser und ist die Frau Komplizin des ehemaligen Botschafters von Katarrh bei der Vereinte Nationen GmbH. Vielen Dank.

Kommentare sind geschlossen.