9 Gedanken zu „UNASUR sagt „nein!“ zu Syrien-Intervention

  1. Das neueste und wurde von offiziellen Kreisen bestätigt: http://www.liveleak.com/view?i=7f4_1377959586
    Die USA wollten nur testen, daher den Rückzug? Das sind die Gründe, warum England und evtl.. die USA von einem Angriff zurück traten. Gelesen bei Politaia geschrieben von Detlev Buchta. Warum wird darüber verschwiegen? Jetzt wissen wir es, ach so, Assad hat gewarnt, Russland auch, und jetzt wissen die USA, dass Syrien fähig ist, sich selbst zu verteidigen. Es ist eine Eilmeldung. Ich bin gespannt, was die Hurenmedien dazu schreiben? Dann habe ich wieder eine Hoffnung.

  2. schauen sie bitte das video mit putin von dem 31.08.2013.
    mit einer untertitelung in deutscher sprache.
    in den medien hier wird so etwas nicht gezeigt:

  3. An dieser Stelle möchte ich auf diesen Artikel verweisen:

    Der neue „Kalte Krieg“ vom 26. August 2013

    Als „Kalten Krieg“ bezeichnete man die Spannung zwischen den Westallierten und dem Sowjetreich in der Nachkriegszeit. Wie wir heute wissen, war der „Kalte Krieg“ eine Farce, um die Völker zu spalten, in Angst vor einem Nuklearkrieg zu halten und so die individuelle Schaffenskraft zu lähmen. Bezweifelt heute noch jemand, dass der „Kalte Krieg“ nur ein Schauspiel für den Fernsehzuschauer war? Sogar Chaim Weizmann sprach seinerzeit aus, warum der „Kalte Krieg“ nie in eine „heiße“ Phase kommen wird:

    http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2013/08/der-neue-kalte-krieg.html

  4. Kalter Krieg ist kalter Kaffee. Die wollen einen heissen Krieg, im Zweifel und in aller Verzweiflung auch gegen Russland.

    Ketchup-Kerry hat doch die Katze aus dem Sack gelassen. Man könne Israel jetzt nicht im Stich lassen, zitiert SPON diesen Widerling.

    Deutlicher geht es nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.