Syrien: befreite belgische Geisel schützt Regierung

syrien gaserschienen bei Stimme Russlands

Die Regierung des syrischen Präsidenten Baschar Al-Assad habe keine chemischen Waffen während des Angriffs bei Damaskus verwendet, erklärte im Äther des belgischen Radios RTL-TVI der gestern aus Gefangenschaft syrischer Kämpfer freigelassene Forscher Pierre Piccinin da Prata.

„Ich halte es für meine moralische Verpflichtung, dies zu sagen. Nicht die Regierung von Baschar Al-Assad hat Gas Sarin oder ein anderes Gas in Vororten von Damaskus eingesetzt“,

sagte der ehemalige Gefangene unter Berufung auf ein abgehörtes Gespräch seiner Entführer.

Pierre Piccinin da Prata war im Laufe von fünf Monaten zusammen mit dem italienischen Journalisten Domenico Kuirikro durch die Rebellen gefangen gehalten worden. Heute sind die beiden heimgekehrt.
Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2013_09_09/Befreite-belgische-Geisel-schutzt-syrische-Regierung-7117/

Quelle: Stimme Russlands

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.