5 Gedanken zu „Sozialwahlplakat 5 zeigt, was die Litfaßsäule verschweigt

  1. Wenn die Bundesregierung der Firma BRD 50 Millionen für Berater laut Bild ausgegeben hatte, sieht man die Wertschätzung eines Berater, gegenüber einem Hartz IVer. Nur mal so, ich bekam seit 2005 gerade maximal 10.000€ und das nicht in die Hand, sondern noch vertseuert und mit Mietabgaben! Macht 10 Jahre, bei 100.000€ und 100 Jahre, bei 1 Million€! So nun, was aber ist mein Erbe, ohne die Bearter und ohne die Verkäufe und ohne Verrat? Fünfzig Millionen sind auch ein Klacks, für einen Arbeiter, der gerade mal 1500€ in Arbeit verdient, bei 8 Stunden Arbeit am Tag! Deren Abzocke liegt im 100fachen Bereich, siehe auch meinen Mehrbedarf, der mir verweigert wird! Sogar die Klage hatten die erenwerten Richter, mit deren Beratern und deren Wirtschaft beraten, mich abgewiesen! Aber sehen wir, was die leidige Staatsmacht ausbezahlt an seine Beamten? 2000€ und das als Wachtmeister, der sich außerhalb des Deutschen Recht auch noch rechtfertigen muß, warum er auf seine Landsleute einprügelt und diese sind noch lange nicht alle in Beraterstellung, siehe auch die sich laufenden Änderungen im Gesetz zur Vernichtung, der eigenen Familie! Also, seit 1990 geht das schon mit den Beratern und das jedes Jahr, nebst auch der Patentverlagerung und dem Landesbesitz! Wacht endlich Auf, meine Heimat! Glück Auf!

  2. Platz da, Peer kann Kanzler

    Jetzt kommt Peer!
    Parteisoldat mit Schießgewehr
    Und Revolverschnauze dann,
    Die sechs schüssig lügen kann.

    Hier kommt Peer,
    Gut gemästet, inhaltsleer.
    Mit dem Lackschuh auf der Sohle
    Und den Taschen voller Kohle.

    Jetzt kommt Peer!
    Sozial so ungefähr,
    Demokratisch immer dann,
    Wo Betrug nicht helfen kann.

    Hans Igel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.