US-Gasangriff auf Syrien von langer Hand geplant?

Danke an Pa

 

MAIL Online vom 29. Januar 2013

 

Zitat:

Die englische „Daily Mail“ veröffentlichte einen Artikel, Schlagzeile: „U.S. ‚backed plan to launch chemical weapon attack on Syria and blame it on Assad’s regime‘“ („Die USA ‚unterstützten ein Plan für einen Angriff mit Chemiewaffen in Syrien, der dem Assad-Regime in die Schuhe geschoben werden sollte‘“). Der Artikel wurde kurz nach Erscheinen gelöscht. Nicht überarbeitet, eventuell falsche Angaben korrigiert beziehungsweise mit einer Erklärung der Redaktion versehen, wie es sich für guten Journalismus gehört, sondern gleich ganz geschreddert. Glücklicherweise war er im Google-Cache aber noch zu haben – siehe untenstehenden Link.

britam defence

 

7 Gedanken zu „US-Gasangriff auf Syrien von langer Hand geplant?

  1. Sollte das der Auftakt zum Rückzieher durch die Hintertür sein? Vernünftig wäre es ja.

    Die City of London weiß ganz genau: wenn sie sich mit dem Russen ernsthaft anlegt, dann gibt es gewaltig eines in die Fresse wie weiland in Georgien 2008.

    Hat sich da in London vor Angst wer in die Krawatte gebissen? Vernünftig wäre es ja; wie der russische Aussenminister dieses in seiner unnachahmlich charmanten Art gestern noch forderte.

  2. Es war einmal, 1890 um genau zu sein, als zionistische Juden aus Europa das osmanisch-türkische Reich um Erlaubnis baten, dass eine kleine Handvoll von jüdischen Pilgern (ca. 12.000) im arabischen Land in Palästina siedelt. „Macht euch keine Sorgen.“, sagten sie. „Es ist nur eine kleine, harmlose Religionsgemeinschaft. Glaubt nicht den antisemitischen Verschwörungstheoretikern. Es gibt keinen langfristigen Plan, um Palästina einzunehmen.“
    Google: The First Aliyah

    Es war einmal, nach dem Ersten Weltkrieg um genau zu sein, als die Zionisten in Europa die Briten baten, die türkische Kontrolle in Palästina wegzunehmen damit die europäischen Juden dort nach dem Krieg siedeln können. „Macht euch keine Sorgen.“ sagten sie zu den britischen und lokalen Arabern. „Dies sind nur mittelgroße religiöse Gemeinschaften, die auf kleine Gebiete beschränkt bleiben. Glaubt nicht den antisemitischen Verschwörungstheoretikern. Wir haben kein Interesse an der Übernahme von Palästina oder die Araber zu verdrängen.“
    Google: The Balfour Declaration
    Google: The British Mandate

    Es war einmal, nach dem Zweiten Weltkrieg um genau zu sein, als die Zionisten Europas von der USA & UK eine neue eigene Nation Israel forderten. „Macht euch keine Sorgen.“, sagten sie. „Wir wollen nur die Hälfte von Palästina, so dass Überlebende des Holocausts einen eigenen Staat haben. Glaubt nicht den antisemitischen Verschwörungstheoretikern. Wir haben kein Interesse an den Rest von Palästina.“
    Google: The Israel-Palestine Partition

    Es war einmal, nach dem Krieg in 1968 um genau zu sein, als die Zionisten sich zusätzliche Landstriche wie die Golanhöhen in Syrien griffen, sie besetzten zeitweise die Sinaihalbinsel in Ägypten und besetzten dauerhaft die palästinensischen Gebiete im Westjordanland und Gaza. „Macht euch keine Sorgen.“, sagten sie der Welt. „Es ist nur zu unserem eigenen Schutz. Glaubt nicht den antisemitischen Verschwörungstheoretikern. Wir haben kein Interesse an einer Übernahme von noch mehr Territorium.“

    Es war einmal, 1980 – 2001 um genau zu sein, als die Zionisten viele neue Siedlungen in palästinensischen Gebieten bauten. „Macht euch keine Sorgen.“ sagten sie. „Wir wollen eine friedliche 2-Staaten-Lösung. Wir brauchen nur ein wenig zusätzlichen Wohnraum für die ganzen russischen Juden, die ankommen. Glaubt nicht den antisemitischen Verschwörungstheoretikern. Wir haben kein Interesse an einer Übernahme von mehr Territorium nach diesem. “

    Es war einmal, seit 9-11 – 2001 um genau zu sein, als die Zionisten die Palästinenser mit Mauern und Stacheldraht umgeben, flächendeckend ihren überfüllten Viertel bombardierten, ihre Höfe und Farmen den Erdboden gleich machten und schnell ihren Siedlungsbau erweiterten. „Wir tun dies nur zu unserem eigenen Schutz. Glaubt nicht den antisemitischen Verschwörungstheoretikern. Wir haben kein Interesse an der Vertreibung der Palästinenser. “

    Es war einmal, 2006-2013 um genau zu sein, als die Zionisten Druck auf die USA und UK ausübten um Russland und China herauszufordern Krieg gegen Syrien und den Iran zu führen. „Iran wird Atombomben gegen Amerika und Europa einsetzen, wenn wir sie jetzt nicht stoppen! Glaubt nicht den antisemitischen Verschwörungstheoretikern. Wir haben keine Lust den Dritten Weltkrieg einzuleiten.“

    Es war einmal, nach Dritten Weltkrieg um genau zu sein, als die Zionisten endlich ihr Ziel eines „Groß-Israel“ erreicht hatten, das sich zwischen „den beiden großen Flüssen“ vom Nil (Ägypten) bis zum Euphrat (Irak) erstreckt, angefügt mit Teilen aus Jordanien und Syrien.

    Das mächtige Israel erklärte dann einer gebrochenen und demoralisierten Welt: „OK ihr habt uns ertappt. Wir planten alles schon eine lange Zeit. Haben ihr etwa ein Problem damit Hündchen…?“

    http://www.tomatobubble.com/zionist_plot.html

  3. U.S. ‚backed plan to launch chemical weapon attack on Syria and blame it on Assad’s regime

    !!!!!!!!!!
    http://web.archive.org/web/20130129213824/http:/www.dailymail.co.uk/news/article-2270219/U-S-planned-launch-chemical-weapon-attack-Syria-blame-Assad.html
    !!!!!!!!!!

    http://archive.lewrockwell.com/spl5/us-false-flag-on-syria.html

    http://in.news.yahoo.com/us-backed-plan-launch-chemical-weapon-attack-syria-045648224.html

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2013/01/leaked-emails-prove-obama-backed-plan-to-launch-chemical-weapon-attack-on-syria-and-blame-it-on-assa.html

    http://www.infowars.com/hack-reveals-washington-approved-plan-to-stage-chemical-weapons-attack-in-syria/

    „Die Britam-Leaks waren doch ein Fake!“ und „gefakte Fakes / Double Cross sind eine Spezialtät der Briten (was natürlich nichts heisst), bei Abu Ghraib war es glaub ich auch die Daily Mail die gefakte Fotos veröffentlichte – was absurd scheint, da es ja mehr genug echte Fotos der Zustände dort gab – aber wohl dem Zweck diente, nachträglich den Eindruck zu erwecken, das wäre alles gefaket.“
    schreiben Kommentatoren auf
    http://www.broeckers.com/2013/08/25/medien-hype-syrien-vollgas-fur-den-krieg/

    http://apxwn.blogspot.de/2013/01/britam-fakes.html

  4. Die Schmiere geht ja nun schon Monate selbst „Giftgas bei Aleppo“ ist älter als 4 Monate und die Medienhuren wollen uns tatsächlich vergessen machen, dass das „Assad-Regime“ (wie die Hetzer des NWO-Schacher-Regime titulieren) selbst um Untersuchung der Verbrechen der FSA-RATs gebeten hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.