syrische Rebellen bekennen sich zu Giftgas-Einsatz – MSM schweigen!

von John Schacher

Syrische Rebellen übernehmen die Verantwortung für Giftgasattacke. Die MS-Medien schweigen, obwohl die Meldung von einem 20 Jahre tätigen, seriösen Auslands-Journalisten ausgegeben wurde. Zeitungen wie z.B. der Guardian wurden mit den News versorgt, es herrscht aber Schweigen im Blätterwald.

Das rechtzeitige Bekanntwerden dieses Bekennermaterials würden jede US-Kriegshandlung unmöglich machen – und vielleicht sogar die Hintermänner dieser Sauerei entlarven.


.

weitere Information

Übersetzung Dr. Steffen Seidel – Danke

Syrische Rebellen im Damaszener Vorort Ghouta haben gegenüber Associated Press Korrespondent Dale Gavlak zugegeben, dass sie für den Vorfall mit chemischen Waffen letzte Woche verantwortlich waren, wofür die Westmächte Bashar Al-Assads Truppen verantwortlich gemacht haben, was zeigte, dass die Verluste die Folge eines Unfalls waren – verursacht durch die Rebellen infolge falscher Handhabung chemischer Waffen, die ihnen von Saudi-Arabien geliefert wurden.

„Aus zahlreichen Interviews mit Ärzten, Ghouta Bewohner, Rebellen und ihre Familien …. viele glauben, dass bestimmte Rebellen Chemiewaffen erhalten über den Saudischen Geheimdienstchef, Prinz Bandar bin Sultan, und dass sie verantwortlich waren für die Durchführung des (tödlichen) Gasangriffs“ schreibt Gavlak. (zurück bis Version hier).

Rebellen sagte Gavlak, dass sie nicht richtig ausgebildet wurden, wie mit den chemischen Waffen umzugehen sei oder sogar nicht gesagt wurde, was für welche das seien . Es scheint, als ob die Waffen zunächst dafür bestimmt waren, dem Al-Qaida-Ableger Jabhat al-Nusra gegeben zu werden.

„Wir waren sehr neugierig auf diese Waffen. Und leider, behandelten einige der Kämpfer die Waffen unsachgemäß und lösten die Explosionen aus“, erzählte einer militanten namens ‚J‘ Gavlak.

Seine Behauptungen wurden wiederholt von einem anderen weiblichen Kämpfer namens ‚K‘, die Gavlak sagte : „Sie haben uns nicht gesagt, was diese Waffen waren oder wie sie verwendet werden. Wir wussten nicht, dass das chemische Waffen sind. Wir haben nie gedacht, dass das chemische Waffen waren.“

Abu Abdel-Moneim, der Vater einer oppositionellen Rebells, hat Gavlak auch gesagt „Mein Sohn kam zu mir vor zwei Wochen um zu fragen, was ich dachte, was die Waffen waren, welche er gebeten worden sei zu tragen“, beschrieb diese als mit einer „Rohr-ähnlichen Struktur“, während andere wie eine „große Gasflasche“ waren. Der Vater benennt der militanten Saudi, der die Waffen bereitgestellt hatte, als Abu Ayesha.

Laut Abdel-Moneim, explodierten die Waffen in einem Tunnel, töteten 12 Rebellen.

„Mehr als ein Dutzend befragte Rebellen berichteten, dass ihre Gehälter von der saudischen Regierung kamen“, schreibt Gavlak.

Wenn genau, könnte diese Geschichte den „Ansturm auf Syrien“ der Vereinigten Staaten völlig zum Entgleisen bringen, welcher auf der „unbestreitbaren“ Rechtfertigung beruht, dass Assad hinter dem Chemie-Waffen Angriff war. Dale Gavlak Glaubwürdigkeit ist sehr beeindruckend. Er ist ein Nahost-Korrespondent für die Associated Press seit zwei Jahrzehnten und hat auch für National Public Radio (NPR) und geschriebene Artikel für BBC News gearbeitet.

WEITERLESEN bei soz-net.neue-mitte-mv.de

27 Gedanken zu „syrische Rebellen bekennen sich zu Giftgas-Einsatz – MSM schweigen!

  1. Stellt euch vor, was zeigte Kerry hier? Er präsentiert ein Foto, um Stimmung gegen Syrien zu machen? Vermutlich von der CIA erhalten. Was er nicht weiss: diese Foto stammt aus dem Irak Krieg 2003. Frage, weiss Kerry überhaupt, was er redet? Hat er Beweise? Jeder Mensch muss dann denken können, dass dieser Mensch lügt. Spätestens nach diesem Fall ist er unglaubwürdig. Inzwischen wurde dieses Foto zurück gezogen. Aber bitte, wenn die Medien das auch tut, reklamiert euch. Wir können sie so entlarven. http://www.politaia.org/terror/kerry-legt-irak-photo-von-2003-vor-um-stimmung-gegen-syrien-zu-machen/

    Und das: http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/225570-us-geheimdienst-schuld-syrischer-regierung-nicht-bewiesen
    Ist er als US-Aussenminister noch glaubwürdig?

  2. Lieber John,

    ich habe den ganzen Artikel inklusive Update komplett übersetzt:

    Terrorists of Empire and Saudi Arabia Responsibility for Chemical Weapons Attack (full story!) – Terroristen des Imperiums und Saudi-Arabiens tragen Verantwortung für Chemiewaffen-Angriff (Der ganzer Artikel!)
    http://soz-net.neue-mitte-mv.de/display/stop_big_brother/23620?f=&redir=1

    Du kannst es auch gern als eigenen Hauptartikel übernehmen mit Link zur Quelle der Übersetzung. Nachdem die Seite Mint Press nicht mehr erreichbar war, hatte es Infowars.com in Englisch für die US-Leser übernommen. Das muss unbedingt verbreitet werden, obwohl zumeist in den USA selbst, als Hauptakteur der zionistischen Aktion inklusive im Interesse des US-Militär-Komplexes; aber wer sind denn die Eigentümer dort, führt die Spur des Geldes nicht zu den Investoren, London City und den mehr oder weniger bekannten Eigentümern der FED?! -> Also doch wieder Zionismus?

    1. @ Steffen
      Danke Dir! Hab Deinen Artikel nach Anfangsschwierigkeiten an meine Kurzmeldung angehängt (da meine Zeilen schon weiters übernommen wurden)…

    1. @ Freddy
      das muss lauut raus:
      Der Präsident des Zentralrats der Juden, Dieter Graumann, befürwortet eine militärische Vergeltung für den mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien.

      Der „fatale Fehler“ in der Libyen-Krise vor zwei Jahren dürfe sich nicht wiederholen. Damals sei Deutschland in der Frage eines militärischen Vorgehens gegen den früheren libyschen Machthaber Muammar al-Gaddafi ihren Verbündeten in den Rücken gefallen (!) und habe am Ende „alleine in einem Boot mit Putins Russland (und etwa 180 anderen vernunftgesteuerten Staaten) gesessen“. Jetzt bestehe die „Chance, den Fehler von damals zu korrigieren“.

      Fazit:
      Graumann, kehr vor Deiner eigenen Tür und kümmer Dich besser um Dinge, die nicht „mutmasslich“ sind, sondern Realität wie die illegalen Siedlungen bei dir zuhause. Peinliche, sehr peinliche Äusserung für den „Zentralrat der JUDEN“.

  3. Aber der Rhythmus der Kriegsverbrecher würde doch eingehalten:

    -Jugoslawien 1998 ohne Mandat

    -Afg. mit Mandat

    -Irak 2003 ohne Mandat

    -Libyen mit Mandat

    -Syrien ohne Mandat…

    oder?

  4. @jo

    Der Link ist nicht ganz richtig. Es muss entweder die Gruppe sein:
    http://soz-net.neue-mitte-mv.de/profile/stop_big_brother

    oder nur der spezielle Beitrag:
    http://soz-net.neue-mitte-mv.de/display/stop_big_brother/23620?f=&redir=1

    Bei Deinem Link wissen die Leute nicht was tun, da man so nur das Fenster zum Anmelden oder Registrieren hat für das Soziale Netzwerk dieser Facebook-Alternative.
    Hier nochmals in HTML (hoffentlich als reines HTML dargestellt):
    http://soz-net.neue-mitte-mv.de/display/stop_big_brother/23620?f=&redir=1
    oder
    http://soz-net.neue-mitte-mv.de/profile/stop_big_brother

  5. Das ist echt der Hammer.
    Jetzt haben sie sich aber ein Eigentor geschossen.
    Jetzt wird es eng für die Amis, diese Lügner, unfassbar.
    bin gespannt, wie sie das erklären wollen.

  6. Ja Jo ,es muß laut raus !!
    Darum bitte ich Steffen seine Übersetzung an Putin und den Iran direkt zu schicken .
    Der Versuch ists wert den Satanisten ans Bein zu pissen………

  7. nicht nur Graumann, gern in Begleitung der in München residierenden Charlotte Knobloch, auch die Spitzen der Bimbestagparteien sollten die zu bombardierenden Ziele in Syrien besuchen müssen dürfen … ruckzuck wäre Schicht im Schacht

  8. @Freddy

    Wie dort in weiteren Kommentaren steht, ist die Luftabwehr Syriens bereits in höchster Alarmbereitschaft und Obama und Oberzionist Biden haben bereits erklärt für die USA „ohne Billigung des UN-Sicherheitsrates in Syrien zu operieren“. Auch seien bereits verstärkt Aufklärungsflüge von der Türkei aus gegen die Grenze Syrien zu beobachten sowie weitere Abwehrbatterien aufgestellt.

    Ja ich hatte vorhin noch RIA Novosti informiert, dass die anstelle des Geschwafel des US-Botschafters z.B. diese Nachricht bringen sollen und das nicht wenige russische Medien für Russland eine Schande sind. Wobei RIA Novosti noch zu den besseren gehört. Aber ob die überhaupt reagieren ist zu bezweifeln.
    Ja Putin anschreiben. Mal nach der E-Mail suchen. Sicherlich besser als die Presse Russlands zu kontaktieren.

  9. @Freddy

    Ich habe an Putin geschrieben, die Links angeben und darum gebeten, dass Russland zusammen mit China und Iran das Lügengebäude zerschmettern.
    Ich habe es noch ins Russische und Englische übersetzt, wobei mein Russisch nicht mehr viel taugt. Aber man hat ja den Translater und versucht dann, in einer Überprüfung die Automatik auszubessern, insofern man dazu noch fähig ist. Aber er kann ja Deutsch, zum Glück und so ist es eher Anstand und Achtung der Kultur, die Übersetzung.

  10. In China schrieb man bereits bei Xinhua, english.news.cn:

    Putin said allegations that the Syrian army used chemical weapons were „utter nonsense“ as it was on the offensive side.

    Putin sagte Behauptungen, dass die syrische Armee chemische Waffen verwendete, waren „völliger Unsinn“.
    —————-
    Also man weiß wohl sehr gut Bescheid betreffs Lügen und Terror aus Washington.

  11. John Schacher ?
    Das ist doch der jüdische schwule Sado-Maso-Liebhaber von Assad und Gaddafi.
    Der ist immer noch nicht an Aids verreckt ?

    Soll diese Drecksau sich mal als „menschliches“ Schutzschild bei einem Assad-Militärlager zu Verfügung stellen. 🙂

  12. Ich habe übrigens die Kommentare weitergeführt mit Meldungen dazu und immer zweisprachig- also oben der Link „WEITERLESEN bei soz-net.neue-mitte-mv.de“; ganz zu Anfang waren es noch mehr Sprachen, ich hatte ja auch vereinzelt Zugriff sogar aus Japan, aber wer hier liest, ist entweder Deutsch oder kann Englisch. Es würde einfach auch zu unübersichtlich.
    LG an alle Interessierten!

  13. Es ja jetzt nach 3 Tagen endlich auch bei RIA NOVOSTI erschienen. Die brauchten zuerst eine Publikation bei Независимая газета, um endlich zu bemerken, dass es eine sehr wichtige Meldung dazu gab.

    Warum ärgert mich das besonders? Nun, wie beschrieben, hatte ich RIA NOVOSTI am 31. August bereits informiert, aber völlig umsonst, die Truppe überhaupt zu kontaktieren.

    Da war ja der Ulrich Gellermann schon etwas besser, obwohl das Schreiben an Jo, dass er seinen Artikel übernehmen solle, da Fehler ausgemerzt, scheint absolut daneben zu sein. Das beginnt gleich im Text: „Syrische Kämpfer im Vorort Ghouta von Damaskus haben der zugegeben, dass sie …“ – Es handelt sich um eine sinngemäße Übersetzung plus eigene Ergänzungen mit Fehler gleich im ersten Satz und es ist schon lobenswert, dass man überhaupt einen Tag später die Meldung bemerkt und weiter verbreitet.
    Unter ist das Ganze übrigens weiter verfolgt worden mit Übersetzungen und Links, soll doch der Leser entscheiden hinsichtlich Informationsgehalt.

  14. ich habe diese Nachricht an deutsche Tv -Sender und alle Parteien per mail gesendet – Ergebnis; absolute Funkstille!
    Totale Ignorierung – so siehts aus in der „Demokratie“ BRD!

    1. @ Karl
      Trotzdem danke und spitze gemacht! Diese „Journalisten“ liegen diese mail wie Kellerleichen im (Unter-)Bewusstsein. „Wir haben es nicht gewusst“ fällt aus…

  15. Lieber Karl,

    Dank auch von mir. Ich sehe es ja auch bei den Piraten im Sozialen Netzwerk Friendica, dass man einfach nicht nicht begreift, dass es dann auch keinen Sinn mehr macht für Datensicherheit, Privatsphäre, Hanf oder gar Grundeinkommen sich einzusetzen, wenn der große Bruder alle in Kriegswirren stürzt. Es ist dort schon viel verlangt zu begreifen, dass wir über die Rettungsschirme ausgenommen werden.
    Die ganzen Parteien liegen doch dem Geld der Oberstrippenzieher zu Füßen! Mitunter dauert es etwas, bis ausreichend Mitglieder korrumpiert sind, aber das ganze System ist korrupt.

    Liebe Grüße, Steffen

  16. @jo
    Diese “Journalisten” liegen diese mail wie Kellerleichen im (Unter-)Bewusstsein. “Wir haben es nicht gewusst” fällt aus…

    Und das bei allem was nicht passt!
    ————————————-
    Vielen Dank auch für den Kommentar:
    “Um die (sensationelle) Tragweite des Vorfalles zu verdeutlichen:
    Normalerweise werden “gefallene” UNO-Mitarbeiter mit einer öffentlichen Stellungnahme des Sekretariats von Moon geehrt. …“
    bei: http://julius-hensel.ch/2013/09/valerie-amos-11-uno-mitarbeiter-ermordet-uno-mitarbeiter-in-syrien-von-terroristen-entfuehrt-und-als-geiseln-gehalten-wird-die-uno-erpresst/
    ich habe es übernommen und übersetzt für diejenigen die Deutsch nicht können -> http://soz-net.neue-mitte-mv.de/display/stop_big_brother/31565?f=&redir=1

  17. Oh was ist denn das hier für eine Seite von „Aufklärern“
    Ja los, klärt alle Staatspräsidenten und Außenministern auf wie es so in der Welt läuft. Ich werde heute Abend beim Abendessen mit Obama, Merkel und Hollande diese neusten Erkenntnisse mal diskutieren und die UNO auffordern einen Krieg gegen Saudi-Arabien zu führen. Wenn die nicht spuren sage ich meinem besten Kumpel Bin Laden (der eigentlich gar nicht tot ist) bescheid.

    Ich werde diese Nachricht auch gleich mit dem Translater ins Japanische übersetzen – damit die auch bescheid wissen – los Jungs an die Arbeit, die Welt wartet auf ihre Rettung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.