Spanien: unglaublich, aber wahr – Ex-Chef einer systemrelevanten Bank landet im Gefängnis!

spanien innenhoferschienen bei Propagandafront

von Don Quijones

Jetzt bloß keine Panik: Die spanische Staatsanwaltschaft hat gegen den verantwortlichen Richter bereits Ermittlungen eingeleitet

 

 

Genauso wie Al Capones beschwipster Trupp von Alkoholschmugglern vor ihrem schicksalhaften Aufeinandertreffen mit dem legendären Prohibitionsagenten Eliot Ness sind auch die heutigen Bankenchefs der Auffassung, dass sie praktisch jedes Gesetz brechen können, ohne dabei auch nur die geringste Angst vor Strafen haben zu müssen. Und urteilt man nach der Zahl der Verurteilungen, mit denen die Finanzbetrüger seit Ausbruch der weltweiten, von ihnen selbst geschaffenen Krise bedacht worden sind, dann sind ihre Hybris und ihre Glaube, straflos davon zukommen, völlig gerechtfertigt. Einfach gesagt: Sie sind unberührbar.

Das ehrlichste Eingeständnis, dass die Banken und andere Unternehmen buchstäblich über Recht und Gesetz stehen, lieferte jüngst das US-Justizministerium, als es verkündete, dass große Konzerne nicht angeklagt werden könnten, weil dies der US-Wirtschaft oder gar der Weltwirtschaft schaden könnte.

Fakt ist, dass – wie Matt Taibbi in der Zeitschrift „The Rolling Stone“ berichtete – der US-Generalstaatsanwalt Eric Holder nun sogar erklärt, dass das US-Justizministerium nicht nur keine Unternehmen anklagen könne, sondern nicht einmal irgendwelche Verbrecher innerhalb dieser Unternehmen vor Gericht gebracht werden könnten.

Mit anderen Worten: Die Behörde, die in den USA angeblich für die Gerechtigkeit verantwortlich ist, agiert jetzt als Schutzgelderpresser, während die Angestellten und Geschäftsführer der größten Rechtsbrecher des Landes zu ihren Kunden zählen.

Aber gerade wo man dachte, dass das Konzept universeller Gerechtigkeit tot und beerdigt ist, hat ein mutiger spanischer Richter namens Elpidio José Silva das getan, was sich praktisch kein anderer Richter der westlichen Welt – Island hier einmal ausgenommen – getraut hat: Er hat sich geweigert, einen ehemaligen leitenden Banker auf Kaution freizulassen, und ihn ins Gefängnis gesteckt, noch bevor seine mutmaßlichen Straftaten im Vorfeld der Finanzkrise überhaupt verhandelt worden sind.

Der Ex-Banker, um den es geht, ist Miguel Blesa. Er ist der ehemalige Präsident von Caja Madrid, die nun zu der systemrelevanten Bankengruppe Bankia gehört, die zu groß ist, um zu scheitern, und die mit Sicherheit auch zu groß ist, um gerettet zu werden. Ihm wird eine Reihe von Straftaten zur Last gelegt. Hierzu gehören unter anderem Unregelmäßigkeiten bei Caja Madrids Kauf der City National Bank, Finanzbetrug und die „unrechtmäßige Verwendung von Geldern“ – Juristenjargon für Diebstahl in der Privatwirtschaft.

Und Blesa kennt Madrids Soto del Real Gefängnis schon. Am 16.05.2013 hat er dort bereits einen ganzen Tag und die Nacht verbracht, bevor er entlassen wurde, nachdem sein Team aus Rechtsanwälten eine Kaution von rund EUR 2,5 Millionen hinterlegt hatte. Dieses Mal könnte er aber bedeutend länger dort bleiben, nachdem nun neue Beweise zutage getreten sind, dass er und der Finanzdirektor von Caja Madrid, Ildefonso Sánchez Barcoj, das spanische Fusions- und Übernahmerecht absichtsvoll missachteten, als sie 2010 den Kauf der City National Bank of Florida und der mexikanischen Immobilienfirma „Su Casita“ (HSC) veranlassten.

WEITERLESEN bei Propagandafront

2 Gedanken zu „Spanien: unglaublich, aber wahr – Ex-Chef einer systemrelevanten Bank landet im Gefängnis!

  1. „Das ehrlichste Eingeständnis, dass die Banken und andere Unternehmen buchstäblich über Recht und Gesetz stehen, lieferte jüngst das US-Justizministerium, als es verkündete, dass große Konzerne nicht angeklagt werden könnten, weil dies der US-Wirtschaft oder gar der Weltwirtschaft schaden könnte. Fakt ist, dass – wie Matt Taibbi in der Zeitschrift „The Rolling Stone“ berichtete – der US-Generalstaatsanwalt Eric Holder nun sogar erklärt, dass das US-Justizministerium nicht nur keine Unternehmen anklagen könne, sondern nicht einmal irgendwelche Verbrecher innerhalb dieser Unternehmen vor Gericht gebracht werden könnten.“

    Taibibi ist gut, der hat im engl.Rollingstone schon eine ganze Serie über Goldman geschrieben.

  2. Das Vertrauen in Banken und in Geld ist dahin, und wer von der Hand in den Mund leben muß, der braucht sich auch keine Sorgen machen! Und Leser, es betrifft seit 1990 nicht nur Arbeitslose, nein, Behinderte, vom Zusatzverdienst lebende und auch Familien, deren Auskommen nicht reicht, um die Kinder zu versorgen. Siehe auch das Konzept der Firma BRD GmbH, sich von Lobbyisten und Kriminellen bezahlen zu lassen, das ist nicht nur Mafia, das ist auch keine Besatzung, das ist der angekündigte Raubzug aller, die der Zerstörung des Deutschen Reich auf Grund der seit 1900 begonnenen Kriegserklärung und dem Beginn der Freiheitsbewegung. Und selbst wenn man die Luegen als Unwahrheit erkennt, wie Katyn oder Holoclaus, siehe Luegen des Ellie Wiesel und sein Leben in Ausschwitz, es wird immer noch aus Fehlern einzelner Krimineller, Politiker, die im nichtig gewordenen Gesetz handeln, statt, de jure, ab zu danken, der Schaden sozialisiert und den Banken neuen Spielraum zugewiesen! Es muß tatsächlich wieder ein Scharfrichter einkehren, der wie in Syrien Feinde des Landes so behandelt, wie es das Deutsche Recht vorsieht, nur leider fehlt hier eine Person des Vertrauens!
    Und wer ist auch verantwortlich für die eingeladenenen Asylanten? Selbst die Regierung der Nichtregierung gibt ja Einladungenen an Ausländer, die in ihren Ländern als Abtrünnige und ohne Rechte Lebende sind, schult sie hier über Generationen in Verrat und mehr noch im Klau von Bürgerrechten. Als Beweis dient mir selber die Frau Jutta Limbach, eine Professorin des Öffentlichen Rechts und auch der ehemaligen BRD, die nun als Staatenlose das Deutsch – politisch der NWO – Gesellschaft, gehörende Goethe Institut leitet und dort selber zugegeben die Arbeit rühmt, auch in Ägypten die Demokratie Kurse zu leiten und mit Geld die Studierenden darin zu unterstützen! Oder den Obersten Staatsanwalt auf meine Fragen bescheiden läßt, das er dafür keine Aukunft geben braucht, siehe seine aus dem Volk kommende Ausbildung nutzt, die er kostenlos erhielt, aber sich dann vor die BRD-GmbH schützend stellt und auch in der EU damit sorgt, seine Firma straffrei zu halten und Anklagen vor dem ICC zu verhindern!
    Und man muß tatsächlich sich nicht beleidigt fühlen, wenn Systemdiener der BRD GmbH bezahlt mit Schmiergeldern an Richter und Polizei, an Stadtlenker, wie die der Kommunen, die vom Kommunalem Recht unter deutschen Gesetzen, die Verwaltung in den Bund abgeben, wie Düsseldorf und Frankfurt am Main, dafür aber auch alle Bürger vergraulen, siehe Berlin und echt Deutsch-Ansässige, wegen derer Migrationspolitik beginnend in den Schulen und der Einführung der Scharia und auch anderer Rechtesysteme, wie privates Recht!
    Und auch Halle, Sachen-Anhalt, Magdeburg zeigt ja, was dort die neue BRD GmbH mit dem Schutzgeld aus 2002 und heutigem Ansiedlungsgebiet der im Gimmritzer Damm liegenden Neuansiedlungen und Industriegebieten verschandelte, nicht nur, dem natürlichen Hochwasserschutz, sondern auch mit denen, die aus der Stromversorgung neuen Firmen und anderen politisch gewollten Verdrehungen im Gewerberecht der Bürger veranstaltet!
    Ja, die CDU, die hatte auch 1990 die größten Diebstähle in Sachen Banken und Gemeindeordnung, der Bürger alteingesessen, der ist entweder heute arm, ruiniert, oder ausgewandert und mit Hass aus der Deutschlandzone der BRD geflüchtet!
    Und seht Euch das Heer an, den Katastrophenschutz, selbst die Medizin, alles weg aus dem Volkeigentum, und wer hat das Volk gefragt, das man diese Werte verscheuern darf, gar, wer hat uns beteiligt am Gewinn? Und seht nur, das Deutsche Recht verbietet, dass Ausländer in Deutschland Grundstücke erwerben dürfen!, etwas an Deutschland erben dürfen, und auch die Erbengemeinschaft von echten Verwandten gar nicht gesucht werden, sondern der Staat, der keiner ist, sich alles grapscht!
    Das wollt Ihr dann auch wieder im unrechten und falsch gestaltetet Wahlrecht neu wählen?
    Damit schafft Ihr dann aber auch den nationalen Widerstand, wie auch neuen Systemvorschub, siehe Türkei, Griechenland, siehe Spanien und Katalonien, oder auch die Deutschen die sich im Volk wieder auf echte Werte der Familien berufen werden und jeden ausgrenzen, zuerst wieder die Vertriebenen, die ja das Deutschland aufbauten und zur Wiederherstellung des Deutschen Reiches auch Herz und Blut gelassen hatten! Totenruhe und Totenehrung, das ist für Euch, den neuen eingewanderten Menschen ein Fremdwort, also bedeutet das auch Krieg weiterführend aus der Zeit vor 1900 und dem Recht der adligen Familien, die die Sklaverei veranstalteten! Oder kennt ihr eine echte Dorfversammlung, die der BRD die Stirn bieten kann? Siehe Stuttgart und deren Investoren – ein ausländischer Plan!
    Hier kann ich nur meiner Heimat, dem Deutschen Reich ein Glück Auf wünschen und der EU, wegen derer Verfassungsbrüche und Anerkennung von Dieben im Recht und Handel, eine Schelte von 1990 vortragen, siehe auch Klage gegen den EURO, siehe auch den Honigmann und die Tatsachen zur Firma BRD GmbH, eine Absage! Man nennt das erhebliche Vertrauensverluste in die EU und deren Menschlichkeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.