die Zukunft der Nationalen Sicherheitsbehörde NSA

screenshot Snowdenerschienen bei criticom

Danke an garlic

 

Jim Stone über den sozial vernetzten Staat

 

Edward Snowden tat der Welt einen Gefallen, offiziell das auszuplaudern, worüber ich gesagt habe, daß es wahrscheinlich schon seit einer Weile passiert — daß jeder Anruf, jede Sprachnachricht, jede SMS, jede finanzielle Transaktion und jede andere Kommunikation im Land aufgezeichnet wird. Ich sagte zwar, daß dies wahrscheinlich schon seit einer Weile passiert, war aber überrascht, daß es schon seit mindestens 8 Jahren passiert. Jetzt haben sie das neue Rechenzentrum in Utah und ein weiteres in Maryland, und beide sind viele Male leistungsfähiger als alles, was sie jemals hatten. Und ich werde Ihnen sagen, in welche Richtung das alles vermutlich führt.

Wenn es eine Sache gibt, die wir daraus gelernt haben, dann die, daß sie, wenn sie zu etwas in der Lage sind, es auch tun werden, also wird Ihnen dieser Bericht zeigen, wie die technischen Möglichkeiten der NSA jetzt aussehen und was in Zukunft zu erwarten ist.

1. In Fahrzeugen, die ab dem Baujahr 2004 in den Vereinigten Staaten produziert und verkauft werden, mittels einer stetigen Funkzellenverbindung, die in den Motorsteuerungscomputer eingebaut ist, alle Gespräche aufzuzeichnen, die in den Fahrzeugen geführt werden. Motorsteuerungscomputer sind immer im Fahrgastraum platziert, wo sie alles hören können, obwohl sie früher keine Ohren hatten. Diese Tatsache wurde von der Bundesregierung beauftragt und ab dem Jahr 2005 für alle Fahrzeuge gesetzlich vorgeschrieben. Es begann in den späten 1990ern mit GMs OnStar. Sie haben vielleicht eine OnStar-Werbung gesehen, wo der OnStar-Vertreter über die Radiolautsprecher mit dem Fahrer spricht. ALLE neuen Autos haben von dieser technischen Fähigkeit mindestens eine Seite — das Mikrofon.

2. In der Nähe eines Computers, der mit einem „CoreVPro“- oder „Sandy Bridge“-Prozessor von Intel ausgestattet ist, alle Gespräche aufzuzeichnen, selbst wenn er nicht „online“ und sogar wenn er „ausgeschaltet“ ist. Intel dachte offenbar, es wäre eine gute Entscheidung für die Sicherheit, in allen von ihnen produzierten Prozessoren eine permanente Funkzellenverbindung zu haben, und ich wette, Sie wissen nicht, daß der neue Intel-Laptop, den Sie gerade gekauft haben, IMMER online ist, selbst wenn er ausgeschaltet ist. Sie müssen diese Verbindung nicht nutzen, es bleibt jedoch die Frage, wer nutzt sie dann?

3. Alle Handys wandeln Sprache in Text um (das begann im Jahr 2005) und werden dies bei Gesprächen in direkter Nähe weiterhin tun und sie in Text umwandeln und den Text dann auf einen NSA-Server laden, während das Handy den Sendemast aktualisiert, was als Teil des normalen Funkbetriebs mehrmals am Tag geschieht. Wenn Handys in der Vergangenheit in Vollzeit überwacht wurden, waren die Akkus nach ein paar Stunden leer und das Telefon wurde dabei immer heiß. Die Menschen bemerkten dies, also wurden alle Handys mit Software ausgestattet, die Sprache in Text umwandelt, und obwohl es nicht perfekt funktioniert, liefert es immer noch ziemlich gute „Informationen“ über den Benutzer, ohne den Akku übermäßig zu belasten. Da die neuen Intel-Prozessoren eine permanente Funkzellenverbindung haben, wissen Sie nicht einmal, daß diese Software existiert.

4. In der Nähe von Computern, die eingeschaltet sind und eine Internetverbindung haben, alle Gespräche aufzuzeichnen, selbst wenn sie keinen „CoreVPro“- oder „Sandy-Bridge“-Prozessor haben, aber das ist Schnee von gestern.

5. In Sichtweite eines Samsung „SmartTV“, einer der neuen Spielekonsolen oder einem Gerät, das mit einem intelligenten Stromzähler kommunizieren kann, das Bild und den Ton von den Tätigkeiten im Haushalt aufzuzeichnen. Alle intelligenten Stromzähler verfügen über WiFi-, 3G- und manchmal 4G-Konnektivität, allein für den Zweck, „täglich energierelevante Anweisungen zu empfangen“. Ja, klar.

6. Es wäre heute möglich, daß ALLE Handys mit Kameras in der Öffentlichkeit ständig Fotos machen und sie während der Aktualisierung der Sendemasten hochladen, um die Akku-Nutzung zu verbergen, ohne daß der Handy-Besitzer dies bemerkt.

Die Menschen müssen die Bedeutung dessen erkennen, was Edward Snowden tat. Er gab uns für das, wozu die NSA im Jahr 2005 in der Lage war, einen festen Bezugspunkt und von dort aus können wir berechnen, wozu sie JETZT in der Lage sind.

Moores Gesetz, und was es für die NSA bedeutet

Fast jeder kennt Moores Gesetz, das besagt, daß sich die Leistung von Computern mit dem technologischen Fortschritt alle 18 Monate verdoppelt. Moore lag teilweise richtig, denn in Wirklichkeit verdoppelt sich die Leistung von Computern schneller — alle 13 Monate. Aber nehmen wir einfach 18 Monate als Referenzstandard, über den sich alle einig sind. Wenn die NSA im Jahr 2005 in der Lage war, jedes Telefongespräch, jeden Video-Chat, jede Textnachricht, jede E-Mail aufzuzeichnen und schon DAMALS für immer zu speichern, wieviel Mal größer sind dann die technischen Möglichkeiten im NSA-Rechenzentrum in Utah?

2013-2005=8; 8×12=96; 96/18=5,333; also 5,3 Verdoppelungen der Rechenleistung seit 2005. Die erste Verdoppelung ist 1 plus 1, danach wird mit 2 multipliziert. Somit haben wir 1+1x2x2x2x2, was einer 32fache Rechenleistung des Jahres 2005 entspricht. Wenn wir 100 Prozent durch 32 teilen, können wir sehen, wie stark die Rechenleistung des Jahres 2005 in Prozent war und diese mit dem neuen Rechenzentrum in Utah vergleichen: 100/32=3,125%

Jetzt möchte ich an Ihre Logik appellieren. Wenn sie mit einem System, das nur etwas mehr als 3 Prozent von dem leistete, was sie gerade in Utah einrichteten, bereits jeden Anruf, jede finanzielle Transaktion, jeden Video-Chat, jede E-Mail, jede SMS, und was sonst noch dauerhaft aufzeichnen konnten, WELCHE NEUEN TECHNISCHEN MÖGLICHKEITEN HABEN SIE JETZT?

Wie wäre es, jedes Urlaubsbild, das Sie mit irgendeiner mit WLAN ausgestatteten Digitalkamera machen, sofort auf einen NSA-Server zu laden, um es als zukünftigen möglichen Beweis dauerhaft zu speichern? Oder jedes Musik-Projekt, an dem Sie jemals an einem PC gearbeitet haben? Oder jedes Familien-Video, das Sie jemals gemacht haben? Oder jeden Ort, wo Ihr Auto jemals war und alles, was Sie während der Fahrt sagten?

Wie wäre es mit Ihrer intelligenten Mikrowelle, die über Ihren intelligenten Stromzähler alle Töne in Ihrem Haus sendet, um zu bestätigen, was Ihr Handy ist sendet, zu bestätigen, was Ihr SmartTV sendet, um zu bestätigen, was Ihr PC sendet, um zu bestätigen, was Ihr Festnetzanschluß sendet, um zu bestätigen, was Ihre Spielkonsole sendet, und mit allen diesen permanent auf dem NSA-Server gespeicherten Aufnahmen von dem, was in Ihrem Haus vor sich ging, nur für den Fall, was ist, wenn die Mikrowelle etwas nicht deutlich hörte? DAS ist es, was das 32fache der Fähigkeit dessen bedeutet, was sie im Jahr 2005 hatten, und wenn wir von Edward irgendetwas lernten, dann, daß sie, wenn sie zu etwas in der Lage sind, es auch tun werden, was eine Bestätigung dessen ist, was ich die ganze Zeit gesagt habe.

Ich wurde von einigen ein Spinner genannt, als ich sagte, ALLE Telefongespräche würden dauerhaft auf einem NSA-Server aufgezeichnet und gespeichert werden, sowie alle Textnachrichten und E-Mails, unabhängig davon, von wem sie wären, und am Ende hatte ich Recht, auch wenn mich um 6 oder 7 Jahre verspätete. Jetzt gehe ich noch einen Schritt weiter und möchte Sie fragen, ob Sie denken, daß ich dieses Mal falsch liege?

Die Quintessenz ist, daß der Überwachungsstaat mittlerweile so mächtig ist, daß sich selbst ein kreativer Geist niemals ausdenken könnte, wozu er wirklich fähig ist. Es besteht kein Zweifel, daß ich vieles vergaß.

UPDATE: DAS NSA-ZENTRUM IN KUNIA, WO EDWARD SNOWDEN ARBEITETE

Kunia liegt geographisch isoliert und ideal für elektronische Kriegsführungsoperationen im pazifischen Theater. Vor Utah war es das größte NSA-Zentrum auf amerikanischem Boden (es gibt größere) und beschäftigt rund 7.000 Mitarbeiter. Jetzt kommt der Knüller.

Daß Kunia geographisch isoliert war und sie von dort alle Telefongespräche aufzeichnen konnten, bedeutet, daß man sich das NSA-Zentrum in Utah weltweit als das stärkste Glied des Internet vorstellen kann — diese Bandbreite ohne Engpässe bedeutet, daß das Rechenzentrum in Utah die technischen Möglichkeiten von Kunia mindestens um das Verhältnis 200:1 in den Schatten stellt.

Dies hat weitere vernichtende Konsequenzen — und zwar, daß die NSA ihre Missionen nach 9/11 wirklich verschob, denn wenn Sie auf dem amerikanischen Festland spionieren wollen, dann sollte sich die Anlage, die alles aufzeichnet und Ihr ganzer Stolz ist, nicht in Hawaii befinden. Edward Snowden arbeitete in Kunia, was wahrscheinlich seine einzige Anlage war, da er so jung war. Dies bedeutet, daß das System der unterteilten Sicherheitsfreigaben verhindert hätte, von PRISM zu wissen, wenn es sich NICHT IN KUNIA BEFUNDEN HÄTTE.

Und dazu habe ich der NSA folgendes zu sagen:

Wie könnt Ihr verräterischen Bastarde wagen, eine legitime Verteidigungseinrichtung für diese Art von Nutzung umzuwandeln. Wenn Ihr nicht wollt, daß ich Kunia ausräuchere, könnt Ihr mich mal.

Ein wichtiger Hinweis zur NSA

Die NSA hat KEINE SCHLÄGERTRUPPS, KEINE AGENTEN, NIEMANDEN, der außerhalb der geheimen Einrichtungen arbeitet. WER BEHAUPTET, VON DER NAS BESUCHT WORDEN ZU SEIN, IST EIN BETRÜGER, WEIL SO ETWAS NICHT PASSIERT. Die NSA hat nichts ausser Computerfreaks an Datenterminals, die EINE EINZIGE SACHE TUN, UND NUR DIESE — BEOBACHTEN UND ZUHÖREN. Wenn Sie online gelesen haben, daß jemand von der NSA besucht wurde, sind diese Meldungen Mist, das ist die Arbeit von CIA, FBI, oder irgendwelchen anderen Agenturen, die aktive Agenten haben, die in der Öffentlichkeit arbeiten. Die NSA arbeitet nur hinter verschlossenen Türen.

Sollten Sie online gelesen haben, daß jemand von der NSA besucht wurde, ist es Müll — eine glatte Lüge.

Hier finden Sie den Originalartikel, The Future of the NSA.

Quelle: criticom

11 Gedanken zu „die Zukunft der Nationalen Sicherheitsbehörde NSA

  1. Als ich den ersten C64 gesehen habe war mir klar was passieren wird, da musste man nicht all zu viel Phantasie haben.

    In den Telefongesellschaften saßen schon immer die Dienste und nichte erst seit es Computer gibt. Im Westen wie im Osten.

    Im osten wure halt spioniert über das was das system schädigt im Westen über das was den geldbeutel schädigen könnte, das ist der unterschied

  2. Und NRW hat für seine Studenten und Universitäten keinen Lohn, wegen derer Software – siehe Kredite, wegen Abschlagzahlungen, das sind dann Tagesgeld – Kredite, damit die Banken auch noch schönes Geld verdienen!
    Und die alte Mischpoke macht noch schnell ein staatliches Gesetz, wegen der Frauenquote, und wissend das das Land zu Preussen gehört, machen sie wahrscheinlich auch noch nicht einlösbare Versprechen!
    Das war doch in der Zone auch so!
    Glück Auf, meine Heimat!

  3. Snowden ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein limited hangout, selbst wenn er selber in seinem Nobelhotel gleich neben der CIA-Niederlassung in Hongkong glaubt er sei ein Held. Dafür spricht, daß er nichts wirklich neues ans Licht gebracht hat sowie die schreiende Tatsache, das alle verdächtigen Medien es an die große Glocke hängen. Für mich ist das ganze ein Ablenkungsmanöver mit dem Nebeneffekt, daß, wenn der „Skandal“ durchs Mediendorf getrieben ist und alles bleibt wie es ist, dann hat die Gesellschaft die Totalüberwachung mit Ansage geschluckt. Punkt aus und weitergemacht.

  4. Seid ihr wirklich alle so blöd? Google spioniert alle aus – ist ja klar, auch mich!
    Aber ich bin nicht blöd – Google und das Internet sind meine besten Sklaven – und nicht umgekehrt!
    Denn: es braucht immer mehr Lisbeth Salanders, d.h. perfekt ausgebildete Schamanen, die auf die Jagd gehen und im Notfall „falsche“ Spuren legen…
    Denn der Kampf (im Internet) hat schon längst begonnen…

    Edward Snowden war nur ein kleiner Fisch – die richtigen Schamanen sind schon längst unterwegs und jagen nicht nur im Netz, sondern IMMER NOCH im gesamten Kosmos…

    Die einzige gute „Religion“ war der Schamanismus der mittlerweile ausgerotteten Jäger-und-Sammler:
    Schamanismus ist zwar auch genetisch bedingt, aber er kann NICHT sozial GELERNT werden wie der hypersoziale Juden-Blödsinn überall (Christen, Muslime, Protestanten, Kapitalisten, Kommunisten, Nazis, Hollywood, etc. etc.)

    Seit über 2000 Jahren haben die agrarisch-hypersozial-sesshaften „Juden“ bzw. die „jüdischen Meme“ die ganze Welt im Griff:
    Juden (Mörder wie Moses, Kain, David, etc.) => Christen => Muslime (inkl. Talibans) => Protestanten => Kapitalisten & Banker => Kommunisten-Marxisten => Nationalsozialisten => Hollywood => Atombomben (Teller, Oppenheimer, Kim Jong Un) => Neonazis etc.

    Wann hört endlich dieser wahnsinnige beschnitten-traumatisierte Blödsinn überall auf???

    Das Komplexeste, was die Natur je hervorgebracht hat, sind jagende Schamanen…

    Und diese sind schon längst unterwegs… youtube.com/watch?v=XlbCP92XMEM

  5. Das ist doch gerade der Witz daran, dass das so schön doppelbödig ist alles.
    Putin wird doch immer Polizeistatt und Lakaienjustiz
    vorgeworfen, und jetzt kommt er und sagt: Mit ordentlichem
    Richtervorbehalt wäre das in Ordnung. Das ist doppelt schön, erstens wenn man annimmt, er meint es so, dass die Amis keinen solchen haben. Aber noch schöner wenn man annimmt, er meint es so, dass der FISA Court akzeptabel ist.
    Dass die Washington Post das spindoctored, das überrascht ja wohl
    niemanden.

  6. Dass die Washington Post das spindoctored, das überrascht ja wohl niemanden.

    Doch, mich. Mich überrascht eigentlich fast jeden Tag irgendwas. Da ich leider nicht so wissend bin wie anscheinend die meisten Kommentatoren hier. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn mir jemand verraten könnte, ob es irgendwo Infos gibt, welche (US)Zeitung welchen … ‚Interessen‘ zugeordnet werden können: Also beispielsweise ‚Washington Post – Interessengruppe X‘; Jew York Times – Interessengruppe J; Los Angeles Times – Interessengruppe ? … usw. usf..

    1. @ Sir Toby
      Du kannst mit an Sicherheit angrenzender Wahrscheinlichkeit annehmen, dass über 95% der Medien in der westlichen Welt im Besitz einer sehr speziellen Nationalität sind und die anderen 5% nur „mitspielen dürfen“. Im Grunde handelt es sich um ein Monopol.
      Feinere Unterscheidungen sind sicher auch möglich – aber nur für Amerikaner sichtbar (welches Hausblatt haben die Rep´s oder die Demokratten… hier ne Ökozeitschrift und dort ein Konsum-Magazin – letztlich stehen immer große Verlags-Holdings hinter Erfolgstiteln). Und das zieht sich bis zu den Gratis-Hauseinwurf-Wochenzeitung hindurch, die auch politische Inhalte transportieren)…

  7. @garlic: „doppelbödig“ ist jegliches Wort. Es wird erst „eindeutig“, wenn Sprecher und Hörer sich beim Sprechen in die Augen sehen können. Und du wirst heute keinen Politiker finden, der so klar wie Putin spricht. Und das auch noch frei ohne Notizen, Stöpsel im Ohr oder Telepromter ohne Berater an der Seite. Und sowenig dich die Spindocktorei überrascht, so wenig sollte dich überraschen, daß der Präsident eines großen Landes die Möglichkeit der Überwachung nicht ablehnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.