de Maiziere ist untragbar geworden – jetzt noch Drohnen-Abstürze verheimlicht

„A young leader and an old leader“
„A young leader and an old leader“

von John Schacher

Nach der Eurohawk-Affäre mit ihren erwiesenen Lügen um den Zeitpunkt der ministerialen Kenntnis und einem Schaden (Mehrkosten) von etwa einer halben Milliarde Euro hat Flurfunk-Thomas ja wie gestern berichtet die Eurocopter-Verträge in (s)einer unsäglichen Art zum Schaden des deutschen Volkes sowie zum extremen Nutzen der Industrie abgeändert. Grob gerechnet hat er dort Fluggerät im Wert von rund 3 Milliarden ohne Not verschenkt. Womit wir bei aktuell 3.500 Millionen Euronen angelangt sind, die der feine Herr garantiert angezündet hat.

Jetzt wird noch draufgesattelt: wie bei der ARD (die eine regelrechte Kampagne gegen de Maiziere fährt) berichtet wird, hat de Maiziere/Münchhausen den Bundestag über die Zahl der abgestürzten Drohnen dreist angelogen. Der Linkspartei-Abgeordnete Andrej Hunko hat ein Papier auf seiner Internetseite veröffentlicht, nach dem die Bundeswehr von 871 betriebenen Drohnen 124 durch Flugunfälle verloren hat – jede siebte in etwa. Das Verteidigungsministerium glänzt hier wieder einmal durch verlogene Dementis wie „manche sind auch bei der Landung kaputtgegangen“ – als wäre das kein Flugunfall… Im März 2011 habe man den Absturz von lediglich zwölf Drohnen gemeldet, im Februar 2012 waren dann 17 Abstürze gemeldet. Die Bundeswehr ihrerseits hatte damals schon 116 Unfälle auf der Liste.

Ich muss davon ausgehen, dass das Parlament wissentlich belogen wurde. Der Untersuchungsausschuss zum Euro Hawk muss sich deshalb auch mit der Informationspolitik des Verteidigungsministeriums zu den übrigen Drohnen befassen„,

erklärte der Linkspartei-Politiker Hunko gegenüber der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

Den Vorwurf, dass das Verteidigungsministerium den Bundestag im Unklaren gelassen beziehungsweise Abgeordnete falsch informiert hätte, weise ich deutlich zurück„, erklärte der Sprecher des Ministeriums jedenfalls. Ob er dabei rot wurde, ist nicht überliefert.

Interessant wäre noch zu erfahren, ob die verwendeten Drohnen jene so unumgängliche Luftverkehrs-Zulassung haben, die dem Eurohawk angeblich fehlt… denn wir reden hier nur von Software (zum automatischen Ausweichen, wie sie in zig Jets läuft). Oder spielt die Zulassung für die Verwendung bei der Bundeswehr am Ende gar keine Rolle? Eine Geschichte, die aus vielen Aspekten zum Himmel stinkt…

Dieser offenbar völlig unfähige und absolut unaufrichtige Lügenbaron sollte sich schleunigst in seinen Sattel schwingen und in den Sonnenuntergang reiten. Er hat ja geschworen, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden. Doch de Maiziere hängt an seiner Position wie eine Klette:

Meldung vom 27.05.2013 21:01:46

„Als Minister nicht mit allem befasst“

Verteidigungsminister de Maizière will in Sachen „Euro Hawk“ so lange schweigen, bis er sich selbst ein vollständiges Bild gemacht hat.

Meldung vom 05.06.2013 14:44:28

De Maizière sieht Fehler – bei anderen

Verteidigungsminister de Maizière bleibt dabei: Wegen des Drohnen-Debakels tritt er nicht zurück. Er habe richtig gehandelt.

3 Gedanken zu „de Maiziere ist untragbar geworden – jetzt noch Drohnen-Abstürze verheimlicht

  1. Sehe es locker, Jo! Als Witzfigur ist de von und zu Durchlaucht durchaus tragbar! Zudem schadet es dem gutt´schen militärischen Komplex, denn so kommen die Drohnen in ein schlechtes Licht und in den allg. Fokus. Auf der anderen Seite verheißt eine Kampagne beim Dönerfernsehen nichts Guttes…

  2. “Ich muss davon ausgehen, dass das Parlament wissentlich belogen wurde.““““
    Das ist ja wohl der Lacher schlechthin.
    Ich persönlich gehe davon aus daß der Flunkerthomas das deutsche Volk auf Anordnung der Krummnasen (Besatzer) belogen hat. Wie sagte doch der Josef Fischer: „…das Geld der Deutschen kann auch einfach so verprasst werden – Hauptsache die Deutschen haben es nicht und schon ist die Welt wieder in Ordnung.“ Braucht es noch mehr Beispiele?! Mal sehen….bei den anstehenden Wahlen wird sich zeigen ob das dumme deutsche Volk der 5erBande wieder zum xten Mal verzeiht. Deswegen werden ja die Milliardengeschenke – zumindest verbal – gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.