eine „ganz normale“ Tagesbilanz von Michael Winkler

zeitung kioskerschienen bei Michael Winkler

Am 30. Mai ist der Weltuntergang, wir leben nicht mehr lang. Erinnern Sie sich noch an dieses Lied? Dabei haben die damals gar kein Merkelwetter gekannt… Jedenfalls möchte Merkel bis zu den Wahlen noch ein paar Gipfeltreffen abhalten. Die erwecken bei Unwissenden den Eindruck, als würde die Bundesregierung arbeiten, dabei werden diese Gipfel vor allem abgehalten, um zu beschäftigt zu sein um zu arbeiten.

In München hat ein etwa 35jähriger Mann eine junge Italienerin auf einem Fahrrad grundlos angespuckt. Als der Verlobte der Dame ihn deswegen zur Rede gestellt hat, zückte der Mann ein Messer und stach zu. Der 31jährige Italiener starb noch am Tatort. Die Nachrichten gehen davon aus, daß es sich nicht um eine ausländerfeindliche Tat handelt. Ob der Täter ein feindseliger Ausländer gewesen ist, kann ich leider nicht vermuten. Der Hergang läßt auf einen Muselmanen als Täter schließen, dem die junge Frau einfach zu attraktiv gewesen ist („Unzüchtig“ nennt das der Islamist). Er hat seiner Verachtung für die „Hure“ (sagt auch der Islamist) Ausdruck gegeben. Und als der freche Ungläubige („Giaur“ heißt das bei Karl May) ihn deswegen auch noch belästigt hat, hat der Herr Kulturbereicherer gemäß seiner heimatlichen islamischen Kultur das Messer gezogen. Gott ist eben groß, sagt der Islamist. Und wenn sich der Islamist einen deutschen Paß erschlichen hat, ist er ein „Deutscher mit südländischem Aussehen“, sagt der Polizeibericht. Weil die Sendezeit so begrenzt ist, lassen die qualitätsfreien Medien die letzten drei Worte einfach weg.

Im Würzburger Priesterseminar haben sich die angehenden Geistlichen gegenseitig Judenwitze erzählt, rechtslastige Musik gehört und Adolf Hitlers Geburtstag gefeiert, sagt mein Fernseher. Woher der das weiß, hat er nicht verraten, und auch nicht, wieso Millionen Gebührenzahler mit derartigen Lächerlichkeiten in den Nachrichten belästigt werden müssen. Vermutlich wollte da ein pädophiler homosexueller Seminarist mit lupenreiner Blockwart- und Denunzianten-Mentalität seinen Kollegen eins auswischen, weil die ihn nicht an ihre Wäsche gelassen haben. Da könnte man doch mal einen Exorzismus abhalten? Oder die alte katholische Tradition des Inquisitions-Prozesses wieder aufleben lassen.

Hurra, der Euro ist wieder einmal gerettet. Frankreich darf bis 2015 ungestraft bei den Staatsschulden schweinigeln, Spanien bis 2016 und Italien wird nur noch „besonders beobachtet“, was in etwa heißt, daß man untätig beim Sterben zuschaut. Merkeldeutschland hat ebenfalls den einen oder anderen guten Rat bekommen, zum Beispiel die Löhne erhöhen und die Binnennachfrage ankurbeln. Die Damen und Herren Abgeordneten werden sich das garantiert zu Herzen nehmen, denn schließlich sind Diäten auch eine Entlohnung, und die müssen sowieso fortlaufend erhöht werden. Das stärkt selbstredend die Binnennachfrage. Was schließen wir daraus? Anderswo sind die Volldemokraten ebenfalls überbezahlt und unterqualifiziert.

Selbstverteidigungsminister de Maizière möchte neue Drohnen kaufen, getreu dem militärischen Motto, daß eine Betonmauer, an der man sich einmal den Kopf eingerannt hat, mit genügend oft Dagegenrennen garantiert sturmreif gerammt wird. Warum aus einem Fehler lernen, wenn man durch dessen Wiederholung gleich doppelt so viel Geld zum Fenster rauswerfen kann?

Vor 20 Jahren wurde in Solingen ein Haus angezündet, in dem fünf Türkinnen verbrannt sind. Dessen wurde jetzt in 60 Veranstaltungen gedacht. Wäre es ein deutsches Altenheim gewesen, in dem hilflose Rentner dutzendweise abgefackelt wurden, hätte heute kein Hahn mehr danach gekräht. Die Familienmutter hat überlebt und geht seit 20 Jahren täglich zu diesem Grundstück, auf dem mittlerweile fünf Kastanienbäume stehen. Deutsch hat sie in diesen 20 Jahren nicht gelernt, selbst das Wort „Danke“ für all die Anteilnahme habe ich von ihr nicht gehört. Sie hat etwas auf Türkisch gesagt. Die Botschaft wurde allerdings nicht übersetzt, sondern durch Profis in geschliffenem Deutsch nachformuliert. Derart gutes und hehres Deutsch hört und liest man in den qualitätsfreien Medien sonst nicht. Eine kopftuchtragende potentielle Analphabetin, die in mindestens 20 Jahren in diesem Land keinerlei Deutsch gelernt hat, ist zu einer solchen Wortgewalt nicht fähig.

Quelle: Michael Winkler

6 Gedanken zu „eine „ganz normale“ Tagesbilanz von Michael Winkler

  1. Da schreibt der Winkler „Ob der Täter ein feindseliger Ausländer gewesen ist, kann ich leider nicht vermuten.“ und zeigt somit gleich zu Beginn seines Artikels, dass er mal wieder auf Basis von Nichts eine Geschichte über böse Islamisten erzählen wird.

    Weiter schreibt er: „Wäre es ein deutsches Altenheim gewesen, in dem hilflose Rentner dutzendweise abgefackelt wurden, hätte heute kein Hahn mehr danach gekräht.“
    Hätte, wäre, wenn… Mit dem Konjunktiv auf Rattenfang beim BILDungsvolk.
    Dem Senatssekretär gings runter wie Öl. Der verdaut das auch nachts um halb vier.

  2. @Peter Bedford: „Ja, ja der Peter der ist schlau, so wie der Fuchs in seinem Bau….“ oder „der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Peter ist es anders rum“
    Ansonsten kein Kommentar – Dank an M. Winkler

  3. ach lasst doch den Peter auch mal seine Meinung sagen, schließlich bekommt er ja dafür Geld vom… da muss ich jetzt raten: ( BND, BKA, Verfassungsschutz, usw. ) ???

  4. Man was schreibt Peter für Humbug? In MDR und unter einem herzerreißendem Bericht wird aufgezeigt, heute morgen, mich aus dem Tiefschlaf geholt, das dort nach 14 Tagen erst bemerkt wurde, daß dort eine Alte gefunden wurde, deren Familie sie nicht halten konnte, und sie selber auch noch „Betreut“, siehe Vollmündigkeit, auch noch das Essen Tage unberührt zurück gab, es also nicht verwunderte!
    Andere, so bei Avaaz, schreiben, das Behinderten, wie Muskeldistrophie, kein Ansparvermögen zugelassen wird!

    Ich selber wurde von einer Tiermedizinerin, also Fachärztin für Veterinärmedizin, das sind Tierärzte der Landwirtschaft, untersucht , nicht um die Bedingungen der Stumpfpflege mit Mehrbedarf zu erleichtern, sondern, um zu sehen, ob ich arbeitsfähig wäre! Und deren Worte, die waren auch gleich:“Na, Sie haben sich ja an Ihre Behinderung gewöhnt!“! Und das bei einer Rechtslage, die das Deutsche Sozialrecht mit einer verfassungswidrigen Staatsregierung nicht nur duldet, sondern in Europa hofiert!
    Und solche Dödel, die laden dann auch noch Vaterlandsverräter aus anderen Ländern hier ein und bezahlen diese mit aus Rentenkassen geplünderten Geldern, versorgen sich und ihre Lebenspartner, Eheleute und Kinder mit Regierungspensionen und demontieren dabei alle aufrechten und für das Deutsche Volk dienenden Instrumentarien, siehe ungenutztes Deutschlandstipendium, oder Busse in NRW oder auch das Ding der GRÜNEN mit Schulministerin, wissend, das Pädophilie und Homosexualität nichts in der Politik zu suchen haben, weil sittenwidrig und auch nach Deutschen Recht immer noch strafbar!
    Die BRD GmbH ist nicht Staat und auch ohne Recht auf dem Deutschen Reich etwas zu organisieren, siehe auch das Pflichtenheft der USA-Besatzer, die Deutschen auszumergeln!
    Passiert mit dem Jalta-Abkommen und mit der Kriegserklärung gegen das Deutsche Reich und da auch das seit der Einführung des Made in Germany!
    Wann wacht Ihr auf, doch nur dann, wenn eure Kinder nicht mehr zeugungsfähig sind und Euer Kapital auch nebst dem Land vernichtet ist!
    Ein Behinderter, der merkt das, an der Zusammenarbeit mit der Gesellschaft! Diese ist zerbrochen und zerstückelt, dass es so weit kommt, wie es in Bayern zu sehen ist, dass sich Schützenvereine nicht mehr an Traditionen halten wollen, siehe Prozessionen mit Waffenverbot, als Garant des Schutzes eingeklagt! Und wer Mozzarrella isst, der weiß auch, daß für dessen Produktion die männlichen Kälber von den Kühen entrissen werden und wie Müll verbuddelt oder auch verbrannt werden! Das nenne ich auch Beschneidung!
    Glück Auf, Peter, sei Dankbar, das ich auch morgens noch wach bin, oder besser auf Dein Leben mit schaue! Ein Volk, ein Vaterland und nun nur noch Hetzer und Gewerbetreibende mit Profit! Meine Heimat, die habe ich im Herzen und das ist das Deutsche Reich! Besetzt und verkommen, alle anderen nachfolgenden Gebilde, wie es einst gesagt wurde in Berlin! Noch bevor ich geboren wurde und noch mit Versprechen der Eltern die mich gezeugt haben und in einem Volk, welches auch noch Freunde herein holte, damit unsere Heimat wieder blüht! Hier auch ein Photo von der Befreiung:http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/05/30/operation-millennium-der-1-047-bomber-angriff-auf-koln-am-30-31-mai-1942/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.