Impfungen sind gut – für die Krankheitsindustrie!

erschienen bei STOP ESM – Danke an Valentin

Er will sich nicht den Mund verbieten lassen. Thomas Bauer, der Inhaber der Klosterapotheke in Freising nimmt kein Blatt vor den Mund und berichtet frei heraus, was er von Schutzimpfungen hält.

 

Als gelernter Pharmakologe weiß er nicht nur um die gefährlichen Zusatzstoffe in Impfpräparaten, sondern auch, wie erfolglos derartige Schutzimpfungen tatsächlich sind. Die geimpften Kinder seiner Kundschaft, so weiß er zu berichten, sind deutlich anfälliger für Alltagserkrankungen als ungeimpfte Kinder. Nicht selten werden sie von eben jenen Krankheiten heimgesucht, gegen die sie dank ihrer Schutzimpfung eigentlich immun sein müssten. Er hatte dies bereits am eigenen Leib erfahren müssen. Und auch, was passiert, wenn man sich als Apotheker mit impfkritischem Wissen an die Öffentlichkeit wendet.“

via Jungledrum-Radio


Ein Gedanke zu „Impfungen sind gut – für die Krankheitsindustrie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.