die UNO und 250.000 verhungerte Somalis

Wats and Africaerschienen bei einartysken

Die UNO hat bekannt gegeben, dass die große Trockenperiode am Horn von Afrika 2012 mindestens 250.000 Somalis den Hungertod brachte.

.
Die meisten der Toten waren Binnenflüchtlinge, vor allem vertrieben durch die militärische Invasion und Ockupation der äthiopischen Armee, von der UNO unterstützt, und später durch die AU-“Friedenstruppen“ [AU = Afrikanische Union], die heute 25 000 Mann stark ist.

Als ich zuletzt über den Hunger in Somalia schrieb, sagte ich, dass die UNO im Budget 10 cents für Nahrung pro jeden somalischen Flüchtling vorgesehen hat. Das wird ein „Budget-Fehlbetrag“ genannt oder „wir wollen helfen, aber wir haben einfach kein Geld“.

Doch genau in dieser Periode des massenhaften Hungertodes des somalischen Volkes haben die UNO und ihre westlichen Herren 1 Millarde $ für das Militär der „Friedensmission“ ausgegeben. EINE Milliarde Dollar für den Krieg und 250.000 Somalis lässt man hungers sterben?

Ein Gedanke zu „die UNO und 250.000 verhungerte Somalis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.