Bayern: jetzt werden Namen genannt – aktualisiert 4.5.13

Beate Merk - Bild: Wikipedia
Beate Merk – Bild: Wikipedia

erschienen bei br

Stamm veröffentlicht Liste

Am Freitagnachmittag hatte Landtagspräsidentin Stamm die Namen der Abgeordneten, die auch nach der Gesetzesverschärfung im Jahr 2000 Ehepartner oder Kinder beschäftigt hatten, öffentlich gemacht.

Insgesamt handelt es sich um 79 Abgeordnete, die seit 2000 Ehepartner oder Kinder beschäftigt hatten – mehrheitlich von der CSU, aber auch einige Sozialdemokraten und Grüne. Viele auf der Liste haben ihre Laufbahn im Landtag bereits beendet und bekleiden andere Ämter oder sind in den Ruhestand getreten. Unter den in der Liste aufgeführten Politikern finden sich auch prominente wie die ehemalige Bundes- familienministerin Renate Schmid (SPD) oder der ehemalige Kultus- und Medienminister Siegfried Schneider (CSU). Dieser hatte den Vertrag mit Eintritt in das Kabinett beendet.

„Wenn jemand dagegen ist, dass er veröffentlicht wird, dann müssen wir das bei Gericht klären.“

Landtagspräsidentin Barbara Stamm

Auch weiterhin wird es von Seiten der Landtagsverwaltung allerdings keine Angaben über die Höhe der Bezahlungen geben. Dies ist aus datenschutzrechtlichen Bestimmungen nicht möglich.

(Details zu den Beschäftigungsverhältnissen, soweit angegeben, in Klammern):

Fraktionen Abgeordnete(r) Angestellte(r)
CSU Manfred Ach (kursiv: Liste Stamm) Verwandter beschäftigt bis 2009
Helmut Brunner Ehefrau (von 2000 bis 2009 beschäftigt);
laut „Passauer Neue Presse“ auch Schwester von 1999 bis 2008 und Nichte von 1999 bis 2002
Franz Brosch Verwandter beschäftigt bis 2004
Gerhard Eck Ehefrau (beschäftigt seit September 2000, inzwischen beendet)
Kurt Eckstein Verwandter zweiten Grades als Mutterschaftsvertretung (von November 2003 bis Mai 2004)
Josef Eppeneder Verwandter beschäftigt bis 2002
Herbert Ettengruber Verwandter beschäftigt bis 2009
Ingrid Fickler Verwandter beschäftigt bis 2009
Herbert Fischer Verwandter beschäftigt bis 2009
Albert Füracker Minijob Verwandte zweiten Grades (von März 2011 bis März 2013)
Günther Gabsteiger Verwandter beschäftigt bis 2009
Josef Göppel Verwandter beschäftigt bis 2002
Helmut Guckert Verwandter beschäftigt bis 2008
Dieter Heckel Verwandter beschäftigt bis 2004
Walter Hofmann Verwandter beschäftigt bis 2003
Henning Kaul Verwandter beschäftigt bis 2009
Rudolf Klinger Verwandter beschäftigt bis 2004
Christian Knauer Verwandter beschäftigt bis 2002
Robert Kiesel
Alexander König
Jakob Kreidl Verwandter beschäftigt bis 2008
Friedrich Loscher-Frühwald Verwandter beschäftigt bis 2004
Christa Matschl
Beate Merk Schwester (von Anfang 2010 bis Februar 2013)
Gerhard Merkl Verwandter beschäftigt bis 2004
Herbert Mirbeth Verwandter beschäftigt bis 2002
Helmut Müller Verwandter beschäftigt bis 2009
Willi Müller Verwandter beschäftigt bis 2004
Walter Nadler Ehefrau (beschäftigt vor 2000 bis April 2013)
Johann Neumeier Verwandter bis 2009
Eduard Nöth
Rudolf Peterke Verwandter bis 2009
Franz Josef Pschierer
Hermann Regensburger Verwandter beschäftigt bis 2003
Tobias Reiß Bruder (beschäftigt von Mai bis November 2009)
Ludwig Ritter Verwandter beschäftigt bis 2004
Eberhard Rotter
Herbert Rubenbauer Verwandter beschäftigt bis 2008
Heinrich Rudrof Ehefrau (beschäftigt bis März 2013)
Berthold Rüth Schwägerin (beschäftigt seit 2003) und Schwester (beschäftigt seit 2004)
Berta Schmid Verwandter beschäftigt bis 2008
Georg Schmid Ehefrau
Peter Schmid Ehefrau
Siegfried Schneider Verwandter beschäftigt bis 2005
Helmut Schreck Verwandter beschäftigt bis 2004
Rita Schweiger Verwandter beschäftigt bis 2004
Bernd Sibler Mutter (beschäftigt von 1998 bis 2000) und Ehefrau (beschäftigt von 2000 bis Oktober 2007)
Ludwig Spaenle
Hans Stockinger Verwandter beschäftigt bis 2009
Max Strehle
Blasius Thätter Verwandter beschäftigt bis 2009
Joachim Unterländer
Jürgen Vocke Verwandter beschäftigt bis 2008
Manfred Weiß
Peter Welnhofer Verwandter beschäftigt bis 2009
Georg Winter Ehefrau und zwei Söhne (bis Dezember 2012 beschäftigt)
Otto Zeitler unklare Angaben
Alfons Zeller Verwandter beschäftigt bis 2009
Josef Zengerle Verwandter beschäftigt bis 2009
SPD Dieter Appelt Verwandter beschäftigt bis 2004
Susann Biedefeld Schwester
Rainer Boutter Verwandter beschäftigt bis 2009
Hermann Geiger Verwandter beschäftigt bis 2004
Gerhard Hartmann Verwandter beschäftigt bis 2004
Inge Hecht Verwandter beschäftigt bis 2004
Anne Hirschmann Verwandter beschäftigt bis 2004
Heinz Kaiser Verwandter beschäftigt bis 2004
Heinz Köhler Verwandter beschäftigt bis 2003
Wilhelm Leichtle Verwandter beschäftigt bis 2009
Heidi Lück Verwandter beschäftigt bis 2009
Heinz Mehrlich Verwandter beschäftigt bis 2004
Fritz Möstl Verwandter beschäftigt bis 2001
Herbert Müller Verwandter beschäftigt bis 2009
Hermann Josef Niedermeier Verwandter beschäftigt bis 2004
Maria Noichl Bruder (beschäftigt seit 2008)
Gudrun Peters Verwandter beschäftigt bis 2001
Renate Schmidt Verwandter beschäftigt bis 2003
Heiko Schulz Verwandter beschäftigt bis 2004
Johannes Strasser Verwandter beschäftigt bis 2004
Joachim Warnschaffe Verwandter beschäftigt bis 2009
Klaus Wolfrum Verwandter beschäftigt bis 2009
Grüne Thomas Gehring Bruder
Volker Hartenstein Verwandter beschäftigt bis 2003; fraktionslos seit Dezember 1999
Maria Scharfenberg Sohn (Minijob von 1998 bis 2001) und Tochter (Minijob von 1999 bis 2006)
Freie Wähler Hubert Aiwanger Schwager (seit Herbst 2008 angestellt, seit 2011 verschwägert)
Günther Felbinger Nichte (Minijob 2008 bis 2010)
Jutta Widmann Nichte (kurzzeitiger Minijob)

.

WEITERLESEN bei br

 

Ein Gedanke zu „Bayern: jetzt werden Namen genannt – aktualisiert 4.5.13

  1. Warum wird dieser alte und altbekannte Dreck ausgerechnet jetzt breit getreten?

    Der Schaden für CSU und FDP bei der Bundestagswahl dürfte enorm sein.

    -Am Ende steht die große Koalition, welche die geforderten Tributzahlungen des Levin Holle gnadenlos abnickt?-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.