Syrien: Kindersoldaten und Kanonenfutter

von John Schacher

Nachfolgend einige Videos aus Syrien. Das erste behandelt die zunehmende Integration von Kindern auf Seiten der Terroristen in das Kampfgeschehen. Verlorene Leben… katastrophal.

Doch nicht einmal diese unwiderlegbaren Beweise stellen für UN und die westlichen Kriegstreiber einen Grund zum Eingreifen in ihre Rebellenpflege und -hege dar; egal wie vertiert die Lage sich auch entwickelt, der Zweck heiligt die Mittel. Und der Zweck heisst totale Eroberung von Syrien.


.

Die Armee liquidierte Hunderte Terroristen bei ihrem Versuch, den Militärflughafen von Abu al-dohor. Nur einigen wenigen von CIA und NATO geschützten Personen gelang die Flucht.


.

.

Einer der Söldner wurde mit einem trefflichen Kopfschuss von Scharfschützen der syrisch-arabischen Armee getötet.


.

Eingekreiste Söldner, die sich nicht ergeben wollen, werden mit Waffengewalt bezwungen.


.

wer´s sehen will: gesperrtes Video mit Enthauptung eines syrischen Soldaten

youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=gylEAIaCLqE

3 Gedanken zu „Syrien: Kindersoldaten und Kanonenfutter

  1. Wer hat eigentlich Mubarak-Ägypten und Tunesien beigebracht, wie man das Internet ordentlich überwacht?

    Na?

    Kommt ihr NIE drauf!

    Das BKA natürlich! Die, denen wir glauben sollen, dass sie beim Abhören von uns moralisch und ethisch einwandfrei arbeiten. Und dass sie Vorratsdatenspeicherung und Bundestrojaner nicht missbrauchen würden. DIE. Haben ÄGYPTEN beim Internet-Abhören geholfen.

    http://www.tagesschau.de/inland/bka-internetueberwachung100.html

  2. Der Befreiungskampf gegen die Kolonialherrscher sollte auch etwas aufzeigen, was dieser Tage in Simbabwe passierte: Ein Soldat wurde ausgeraubt und nach tagelanger Vergewaltigung wurde dem Soldaten der Fuß zertrümmert!
    Klar, die Frauen, die holen sich, was sie brauchen, wie auch die Männer und da, wo keine Demokratie, sondern Unterdrückungen am Tag sind! Siehe Indien und Überfall auf Deutsche Frauen, und dem Zusehen müssen des eigenen Mannes. Die Begründung: Denen hätte es klar sein müssen, das Indien an Frauenmangel leidet!
    In Simbabwe auch so, wie ganz Afrika, denn die leiden ein Jahrhundert und länger unter Kolonialismus, siehe Sklavenhandel!
    Und nun kommt auch noch die NWO, und weil die Malineser die Heimat nicht verlassen wollen, kommen echt gute Freunde, verklickern denen die Wehrpolitik der NWO und geben denen auch noch ausrangierte Waffen, mag auch sein, das die nicht funktionieren, wegen der Hitze!
    Die Krönung aber, unsere Kinder erfahren hier den Selbstschutz so:
    Bild, 29.04.2013, ein Teenager kommt erstmals in eine Disko, mit einer Axt unterm Jacket und meint zur Begründung, er hätte so viel Negatives über die Diskotheken gehört, das er sich selber schützen wollte!
    Das war weder im Deutschen Reich und dem Besuch von Tanzveranstaltungen nötig, noch in der BRD oder der DDR, denn da galten noch Grenzen und auch Gesetze, siehe dann Terra Germania heute und deren Beleg was am Bach ist!
    Glück Auf, meine Heimat und Proletarier, Arbeiter und Beuern, vereinigt Euch! Siehe Banken und Geldwechsler und die NWO!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.