doppelte Buchführung? Bilanzirrtum? aus edlen Motiven?

von H.-P. Schröder

schon wieder ein Fall von Selbstradikalisierung an höchster Stelle* ?

 

Friedrich der Große (2)

Anstatt alles daran zu setzen, die zutiefst widerwärtige, jeden Deutschen beschmutzende „NSU-Affäre“ aufzuklären, nachzuhaken, Antworten auf die Ungereimtheiten, Unwahrscheinlichkeiten und Unmöglichkeiten zu fordern, täglich die Lügen zu brandmarken, bis kein Entkommen für die Ducker und Mucker im „Staatsdienst“ mehr möglich ist und die Spuren, die in den tiefen Staat, zu fremdländischen Geheimdiensten und in das Berufskriminellentum führen, bewusst zu machen und anstatt die Absichten und Motive aufzuzeigen, die den orchestrierten „Terror“ befeuern, stellt sich die organisierte Presse in den Dienst derer, die geistige Notzucht betreiben und Meiningsfreiheit als ihre eigene unzügelbare Freiheit zur gewaltsamen Aufzwängung fabrizierter „Propagandwahrheiten“ definieren.

Das hat Tradition.

Seit Zensur ausgeübt wird, steht die Presse im Dienst des Zensors. Die Täterpresse verkauft sich gerne – als Opfer von Zensur. Solidarität wird nur mit den Opfern von Zensur beim „Feind“ gefordert und scheinbezeugt, Kollegen im eigenen Land, die auf das Spektrum des Regenbogens verweisen, werden mundtot gemacht.

Pressegeschichte = Pressgeschichte

Schon immer hat der Absolutismus seine Macht mißbraucht, aber ohne Presse, die zensiert, gäbe es keine Zensur. Presse hat sich nie entschlossen der Zensur widersetzt. Presse war und ist Komplize und Täter. Ein unsentimentaler Blick auf die europäische Pressegeschichte der letzten 200 Jahre enthüllt, daß Reporter, Kleinschreiber und die abhängigen Großmäuler mit ihren selbstausgestellten Gesundheitsattesten dafür, daß die übelsten Versuche dem menschlichen Geist Gewalt anzutun und die geistige Entfaltung zu beschneiden, um deren reiche Früchte auszuquetschen, auf ihnen herumzutrampeln und den Chor der Meinungsvielfalt und kreativen Wirklichkeitserfoschung und Wirklichkeitsbeschreibung, den sie den ihnen Ausgelieferten, als fruchtloses bis verderblich-gefährliches Unkraut denunzieren, um sie im manipulierbaren Stumpfsinn zu halten wie Vieh, auf das Konto der organisierten Presse gehen.

Wann immer sich unsere edelsten Geister aufmachen, im wahrsten Sinne des Wortes aufmachen, um uns, den Nachzüglern, den Hinterhertrottern, einen Blick auf die Möglichkeiten der „Gefilde der Seeligen“ zu ermöglichen, spritzt ein kleiner Heuler aus einer „angesehenen“ Piefkeredaktion eine Ladung Jauch (-e) hinterher. Ohne je zu treffen. Aber er verführt die Abhängigen zur Furcht und zum Kleindenken.

Und natürlich soll mit allen Mitteln verhindert werden, daß man ihnen d`raufkommt, denn ihr Sündenregister wächst stündlich.

29. April 2013 – aus Springerstiefels Welt

 

Name: Friedrich, Hans-Peter

Funktion: Innenminister in der BRD GmbH

Wurde bekannt: Als allerletzter Verteidiger des Exil-Barons „I do woodoo, how do you do ?“

Damaliger Stand: CSU-Berufspolitiker, CSU-Berufsbeamter

Belohnung: Innenminister

Zuständig: Für Gewalt

Wem verpflichtet: Unbekannt

Besondere Kennzeichen: Guter Familienvater

Religion: Unbekannt

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Peter_Friedrich

Friedrich ist Mitglied der katholischen Studentenverbindung Ludovicia Augsburg.[3]

Hans-Peter Friedrich ist evangelisch-lutherisch,[4] verheiratet und hat drei Kinder.“

Achtung aufgemerkt: Nicht zu verwechseln mit „Friederich“ oder „Fried`rich“, von dem es heißt:

„Der F r i e d e r i c h , der Friederich,
Das war ein arger Wüterich !
Er fing die Fliegen in dem Haus
Und riß ihnen die Flügel aus.
Er schlug die Stühl‘ und Vögel tot,
Die Katzen litten große Not.
Und höre nur, wie bös er war:
Er peitschte, ach, sein Gretchen gar !“

** Fahndungsdruck: Angstverbreitung, imaginär und durch False Flag Operationen, Schnüffeln und Bespitzeln, Agenten, Provokateure, Propagandakampagnen, Denkverbote, Denunzieren, Täterschutz, Unterwanderung

 

Blenderwelt (2)

Ein Gedanke zu „doppelte Buchführung? Bilanzirrtum? aus edlen Motiven?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.