Beppe Grillo und sein Programm

beppe grillo 2erschienen bei einartysken

Vortwort Einar: Dankenswerterweise hatte ‚Oeconomicus‚ wichtige Punkte aus dem Programm der Fünf-Sterne-Bewegung ins Deutsche übersetzt. Es ist kein Wunder, dass unseren professionellen Politiker-Schranzen die Ohren wegfliegen und ihnen nur Pöbeleien einfallen. Hingegen sind der Nobelpreisträger und Schriftsteller Dario Fo oder der Nobelpreisträger für Ökonomie J. Stiglitz bereit, Beppe Grillo zu unterstützen und zu beraten. Ich glaube, wir werden noch viel Spaß haben beim Betrachten des Affentanzes, den die ‚gewählten Volksvertreter‘ im italienischen Parlament aufführen.

Programmpunkte der Partei Beppo Grillos

Die derzeitige Organisation des Staates ist bürokratisch, überdimensioniert, teuer und nicht effizient. Die Parlamente repräsentieren nicht mehr den Willen der Wähler. Die Abgeordneten sind keine Vertreter des Volkes, sondern Vertreter der Parteien. Die Verfassungsgrundsätze werden nicht angewendet. Die Parteien sind an die Stelle des Volkswillens getreten und haben sich die Kontrolle und die Urteile des Volkes beseitigt.

• Abschaffung der Provinzen

• Abschaffung der Wahlkampferstattungen

• Eingemeindung aller Gemeinden unter 5.000 Einwohner

• Abschaffung der Lodo Alfano

• Obligatorischer Unterricht und Prüfung in Verfassungsrecht für alle Staatsvertreter

• Reduzierung auf zwei Amtszeiten für Abgeordnete und zeitliche Begrenzung für alle anderen öffentlichen Ämtern

• Beseitigung aller Privilegien für Abgeordnete, darunter das Recht auf Pensionsbezüge nach zweieinhalb Jahren

• Verbot für Parlamentarier sich während ihrer Amtszeit beruflich zu betätigen

• Durchschnittslohn für alle Abgeordneten

• Trennung von Staats- und Parteiämtern

• Vorbestrafte können nicht für Staatsämter kandidieren

• Direktübertragung aller parlamentarischen Sitzungen im Internet

• Einführung von Sammelklagen gegen Behördenentscheidungen

• Volkentscheide ohne Quorum

• Über Volksempfehlungen muss in den Parlamenten namentlich abgestimmt werden

• Verabschiedete Gesetze müssen im Internet erst drei Monate veröffentlicht werden und von den Bürgern kommentiert werden, bevor sie in Kraft treten

Energie

• Reduzierung des Energieverbrauchs von Wohn- und Bürogebäuden

• Reduzierung des Energieverbrauchs von mindestens 10 Prozent in fünf Jahren bei allen öffentlichen Gebäuden mit finanziellen Sanktionen bei Nichteinhaltung

WEITERLESEN bei einartysken

Grillos Blog kann man hier auf Englisch lesen...

8 Gedanken zu „Beppe Grillo und sein Programm

  1. Grillos Programm ist in der Tat eine markante Mischung aus anarchisch-gesunder Distanz zum bestehenden korrupten System der italienischen Kleptokratie aus Mafia-Hörigen und Euro-Bankstern und klaren Vorgaben für ein „gesünderes“ Leben in ganz Europa.

    Allerdings frage ich mich,warum Englisch schon in Kindergärten Pflichtsprache sein soll? Steckt da doch mehr dahinter? Wer sind Grillos Berater wirklich? Wollen die nur ein besseres Versteckspiel für eine „andere“ getarnte und „softere“ Verwirklichung der NWO,weil sie gemerkt haben,daß die Leute nicht mehr mitmachen?

    Wäre Grillo der NWO wirklich gefährlich,würde seine Partei verboten werden…oder zumindest gäbe es Anzeichen eines geplanten Verbotes!

    Mal abwarten,wie sich die Dinge entwickeln und gleichzeitig den Blick nach Süden schärfen.Kontakte aufbauen und Gedanken austauschen!

    Bin gespannt,wie es weitergeht!

    ALzD

  2. Wäre Grillo der NWO wirklich gefährlich,würde seine Partei verboten werden…oder zumindest gäbe es Anzeichen eines geplanten Verbotes!

    Ersteres wäre nur der Fall, wenn die NWO schon allmächtig wäre – ob sie das ist, ist die Frage. Wenn sie es wäre … – warum erscheint dann überhaupt noch Kritik an der NWO, ob im Netz oder als Buch?? Nur zur ‚Unterhaltung‘ der Mächtigen? Ich weiß nicht …

    Wieso sollte es ‚Anzeichen eines geplanten Verbotes‘ geben? Warum sollten sie das nicht gut genug geheimhalten können? Oder aber: Warum sollten sie ihn jetzt schon verbieten? Bisher hat sich in Italien noch jeder Reform- oder meinethalben ‚Neustart-Versuch‘ (‚mani pulite‘ hieß das wohl vor 20 Jahren oder so) erfolgreich totgelaufen – für Leute mit politischer Erfahrung also kein Grund irgendwie panisch zu werden.

  3. Allerdings frage ich mich,warum Englisch schon in Kindergärten Pflichtsprache sein soll? Steckt da doch mehr dahinter? Wer sind Grillos Berater wirklich?

    Wo steht das denn?? Im Artikel hab ich davon nichts gelesen… – falls es aber zu seinem Programm gehören sollte, muß man natürlich sofort an ‚den vereehrten Herrn Bundespräsidenten Gaukler‘ denken, der kürzlich Ähnliches vorschlug.

  4. @Sir Toby

    Unter dem Punkt BILDUNG steht es doch:

    „obligatorischer Kindergarten-Unterricht in englischer Sprache“

    Dies war für mich dann auch ein Kritikpunkt meiner Vermutung,daß das „Grillo-Projekt“ von der NWO selber stammt,damit diejenigen Teile der Bevölkerung,die unzufrieden sind,“eingesammelt“ werden können.

    Diese Vermutung muß nicht stimmen,aber daß der Gauck die gleiche Idee hat,macht mich schon mehr als stutzig!

    Die NWO IST zwar noch nicht fest im Sattel,der Krieg gegen die Kritiker kulminiert aber weltweit. Die „Kleinen“ wurden und werden dabei zuerst platt gemacht ,was man als politischer Beobachter unschwer erkennen dürfte.Daß Herr Chavez genau jetzt stirbt,dürfte auch kein Zufall sein,nachdem die NWO Libyen kassiert hat,sich in Syrien festbeißt und schon vorher den gesamten Nahen Osten samt Vorderasien in ein Leichentuch gehüllt hat.

    Durch den Tod von Chavez sollten die kritischen Geister Lateinamerikas in ihrem Siegeszug gestört und umgeworfen werden.
    Dasselbe geschah durch die Ermordung Gaddafis in Afrika. Jetzt wird China gegen Japan aufgehetzt. Und Nordkorea als Vorposten Chinas soll zum Krieg gegen den Süden ermuntert werden.

    Die NWO „spielt“ mit den Völkern Katz und Maus! Warum sollte Grillo hier nicht die italienische Version einer NWO-Marionette sein,die die Suchenden einfängt und mit leichter Kost abspeist als ans wirklich Eingemachte zu gehen!

    Die Grillo-Idee an sich ist genial und verlangt nach mehr Umsetzung,aber das Grundproblem sind ja die Parteien selbst,die sich verselbstständigt haben und über den Proporz die Geschicke eines Landes bestimmen.Nicht die Bürger sind das Maß der Dinge,sondern die Sitzverteilung im Parlament!

    Und wenn ich lese,daß ALLE Gemeinden unter 5000 Einwohnern zwangs-eingemeindet werden,dan frage ich mich,was dieser bärtige Freiheits-Grillo damit wirklich bezweckt!? Noch mehr Kontrolle? Schließlich soll ja JEDER Italiener seine Wohnung zwangswärmedämmen,damit der Energiehaushalt stimmt.Wie das finanziert werden soll,schreibt Beppe nicht.Der kleine Italiener mit seiner landestypischen Bruchsteinvilla hat hierfür sicherlich nicht in jedem Fall das nötige Kleingeld übrig.

    Was bedeutet im übrigen „Förderung der Familienplanung“ im Detail? Warum sollen einerseits die Provinzen abgeschafft werden,wenn er andererseits eine Dezentralisierung der politischen Willensbildung plant.Gleichzeitig sollen die staatlichen Monopole fallen! Wer springt dann ein? Die privaten Abzocker der Mafia?

    Mir erscheint das gesamte Programm von Grillo wie ein bunter Ameisenhaufen aus zusammengeklaubten ideologischen Resten,die man dann hübsch und neu verpackt als italienische Lösung eines amtlichen Speiseplans für Bedürftige verkauft,wobei man dann noch entscheiden darf,ob man sich die Parlaments-Sitzung zukünftig im Internet anschauen will oder eben nicht!

    Wenn man eine echte Basis-Demokratie nach dem Vorbild einer Jamahirija einführen wollte,dürfte es eben KEINE Zwangseingemeindung UND Abschaffung der Provinzen geben,sondern eine wechselseitige Ergänzung regionaler und nationaler Instanzen!Und hiermit ließe sich dann gerade in Italien die Mafia auch leichter bekämpfen,die zwar aus den Provinzen kommt,aber sich im gesamten Staatswesen seit Generationen festgefressen hat.

    Ein kostenloses Gesundheitssystem ist wünschenswert UND notwendig.Aber warum sollen die Bürger mit billigeren Medikamenten abgespeist werden? Wer produziert diese Medikamente? Und vor allem wo und unter welchen Bedingungen?

    Warum soll das Urheberrecht abgeschafft werden UND für welche Zwecke? Und warum sollen Verleumdungen entkriminalisiert werden?

    Alles in allem bleibt festzuhalten:

    Viele Forderungen und Punkte sind äußerst wünschenswert und förderungsfähig,während einige zentrale Punkte entweder mit dem Restprogramm nicht übereinstimmen oder aber nicht ins Konzept einer wirklichen Befreiung des Bürgers von der Bevormundung passen! Es kommt mir vor wie ein unausgegorener Schulaufsatz eines Lateinschülers,der lieber Englisch lernen würde,aber sich im Sport-Unterricht nicht traut,über vermeintliche wie bestehende Hürden zu springen!

    Nun denn,abwarten,studieren und diskutieren ist angesagt…

    ALzD

  5. @ ALzD
    Die Forderungen der 5-Sterne-Bewegung erscheinen mir mehr als unausgegoren. Das klingt alles ziemlich nach avaaz, attac usw.
    Weder zum Dollar bzw. Euro, noch zu den Kernbereichen der imperialen Schlüsselindustrien (Rüstung, Nahrung/Chemie, Medien) steht da etwas umwälzendes drin. Und Stiglitz als Berater? Naja…
    Aber die Wahlen haben immerhin gezeigt, dass die massive NWO-Propaganda bei großen Teilen der Bevölkerung nicht so recht fruchtet.
    Beppe Grillo’s Weigerung, irgendeiner Koalition beizutreten und auch keine staatlichen Wahlkampfkostenerstattungen anzunehmen, finde ich auf jeden Fall sehr bemerkenswert. Vielleicht sieht er seine Mission darin, den Machthabern vor allem mit außerparlamentarischen Methoden weiteren Boden zu entziehen und sie vor sich her zu treiben, analog zur Taktik der GRÜNEN in D ?
    Ob das gut gehen wird? Oh je…
    Auf jeden Fall können wir sicherlich viel aus den zukünftigen Entwicklungen in den Südstaaten lernen.
    Liebe Grüße vom nordlicht

  6. Niemand, der dem System gefährlich werden könnte, gewinnt in eine Wahl. Schon gar nicht im Freimaurerstaat Italien. Nach meiner Einschätzung ist Grillo Derjenige, der den Euro grillen darf. Somit läuft alles ganz nach Plan, ganz im Sinne von Alen Greenspan: „Der Euro wird kommen, aber er wird keinen Bestand haben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.