wir sind Gustl Mollath

von Hans-Peter Schröder

Gedanken zu einem Artikel in der Süddeutschen Zeitung

 

Tora, Tora, der Buchprüfer kommt!

 

Am 3. Dezember 2012 veröffentlichte die Süddeutsche Zeitung unter dem Titel „Der verräumte Mann“ einen bemerkenswert umfangreichen, analytischen Artikel über den „Fall“ Gustl Mollath, über den aus dem Weg geräumten Mann…  

Den beiden Autoren Olaf Przybilla und Uwe Ritzer ist ein Husarenritt geglückt. Sie beweisen, daß es noch lebendige Journalisten gibt, die durchblicken lassen….. . Man muß den Text mehrfach lesen, um Inhalt und Aussage adäquat würdigen zu können. Eine bittersüße Milieustudie mit wechselnden Schauplätzen. Der Artikel ist hier nachzulesen http://188.241.112.134/de/presseschau/140858-der-verraeumte-mann-justizskandal-mollath.html

Zitat:

Nürnberg hat eine halbe Million Einwohner, tickt aber wie eine Kleinstadt. Man muss sich nur die Mitgliederlisten der Rotarier-Klubs anschauen: führende Staatsanwälte und Richter in trauter Eintracht mit Bankern, hohen Tieren in Finanzbehörden und bekannten Nürnbergern. Verwaltet werden die Rotarier damals wie heute übrigens in der Nürnberger HVB-Filiale.“

Zitatende.

Wir sind Gustl Mollath

Wir leiden unter denselben Symptomen. Es sind nicht unsere Symptome, es sind ihre Symptome. Wenn sie uns begutachten, sehen sie in unseren Augen ihre Symptome und diagnostizieren daraus ihre eigene Krankheit. Wir sind die Beweise.

Sie bedürfen einer Therapie.

Symptome

„Eine Bank schweigt.“ (Süddeutsche)

„Ein Arzt attestiert eine Paranoia.“ (Süddeutsche)

„Die NATO-Armeen überfallen Libyen.“

Bis jetzt haben wir weltweit nur die Tierchen gesehen, die kleinen Gehilfen. Dahinter stehen große Tiere. Die müssen in`s Licht, ob es ihnen gefällt, oder nicht… .

Bonusmaterial:

Süddeutsche, 29. 11. Der dritte Mann http://www.sueddeutsche.de/bayern/verfahren-gegen-gustl-mollath-der-dritte-mann-1.1536175

Ich war`s nicht, ich bin`s nicht…“

Ebenfalls derzeit (30. November 2012) mit persönlichen Entschuldungsstatements in den Fall Mollath hineintretend, die Nürnberger CSU Bundestagsabgeordnete Frau Dagmar G. Wöhrl, http://www.dagmar-woehrl.de/standpunkt/statements/der-fall-mollath/,

eine, laut Fotos, perönliche Freundin des Dalai Lama, Hundefreundin und Freundin süßer Negerkinder, Lobbyistin für mehr Nettiquette im Internet,- ihr gegenüber-, Freundin des deutschen Arbeiters, Freundin des 1. FCN usw., usw. und so weiter … und Aufsichtsratmitglied der Schweizer Sarasin Bank „ Die Kernaktivitäten der Sarasin Bank sind die Anlageberatung und die Vermögensverwaltung für private und institutionelle Kunden.“

Die CSU Bundestagsabgeordnete Frau Dagmar G. Wöhrl ist Vorsitzende des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: http://www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse17/a19/index.jsp

Breaking News:

Die Süddeutsche Zeitung meldet :

„5. Dezember 2012 09:57 Razzien bei Geldhäusern HVB-Affäre erfasst Sarasin Bank

Mehrere Filialen der Hypovereinsbank wurden in der vergangenen Woche durchsucht, das Finanzhaus steht im Verdacht der schweren Steuerhinterziehung. Nun stellt sich heraus, dass die Razzia auch bei einer Schweizer Bank erfolgte. Die private Sarasin-Bank soll in der Affäre eine Schlüsselrolle spielen. ….“

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/razzia-in-der-schweiz-hvb-affaere-erfasst-sarasin-bank-1.1541824

Süddeutsche Zeitung 5. Dezember 2012, 12:19
„Nach Razzia in mehreren Filialen –  Steinbrück sagt Vortrag bei Sarasin Bank ab “
.
.

 

Rafael Roth, „Makler und Spekulant“

 

Aus „Das Schweigen der Millionäre“, Berliner Zeitung 18. August 2010, http://www.berliner-zeitung.de/archiv/der-senat-fordert-vermoegende-berliner-dazu-auf–offensiver-mit-ihren-spenden-umzugehen-das-schweigen-der-millionaere,10810590,10736972.html

Rafael Roth (76) ist ein Immobilienunternehmer. Sein Vermögen hat er auch mit dem Gewinn bringenden Verkauf des Kudamm-Karrees gemacht. Roth spendete viel Geld für den Bau des Jüdischen Museums, vor allem für die Rafael Roth Learning Foundation, eine interaktive Mediathek zur deutsch-jüdischen Geschichte.“

Aus Süddeutsche Zeitung, 5. Dezember 2012, http://www.sueddeutsche.de/politik/nach-razzia-in-mehreren-filialen-steinbrueck-sagt-vortrag-bei-sarasin-bank-ab-1.1541984

Die Privatbank soll in mehrere Aktiendeals rund um die HVB, den Berliner Immobilienunternehmer Rafael Roth und einen Anwalt verwickelt sein. Dabei sollen in der Bundesrepublik angeblich Steuern in Höhe von knapp 124 Millionen Euro hinterzogen worden sein.“

Berliner Senator für Justiz und Verbraucherschutz ist seit dem 12. Januar 2012 der Jurist und ehemalige Unternehmer Thomas Heilmann (u. A. „Save the children“). Laut wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Heilmann :

Daneben wirkt er in vier weiteren Unternehmensgruppen in den Bereichen Medien, Unternehmensbeteiligungen, Internet und Immobilien als Gesellschafter und Aufsichtsrat.

Über zehn Jahre lang war er geschäftsführender Gesellschafter der Berliner Niederlassung von Scholz & Friends; von 2001 bis 2008 war er gemeinsam mit dem langjährigen kreativen Kopf der Agentur, Sebastian Turner, Vorstandsvorsitzender der gesamten europäischen Agenturgruppe. Von April 2008 bis September 2010 gehörte er dem Aufsichtsrat Commarco, der Holding von Scholz & Friends, an.[1]

Daneben wirkt er in vier weiteren Unternehmensgruppen in den Bereichen Medien, Unternehmensbeteiligungen, Internet und Immobilien als Gesellschafter und Aufsichtsrat. Er hat seit 1991 zahlreiche Unternehmen in verschiedenen Branchen mitgegründet oder deren Aufbau mit finanziert. Dazu gehören XING, MyToys.de, Pixelpark und der EnergiebrokerAmpere AG. Zudem war er bis Ende 2010 Gesellschafter von Facebook[2]. Seine Anteile verkaufte er, nachdem sich der Wert verzehnfacht hatte, mit großem Gewinn und gilt nun als wohlhabend.

Heilmann sitzt in verschiedenen Aufsichtsräten, Beiräten und Vorständen, darunter dem Kulturkreis der Deutschen Wirtschaft im BDI, dem sozialen Internetnetzwerk betterplace.org, dem Medienboard Berlin-Brandenburg und dem Public Relations Software Anbieter Cision.

1998 lehrte er als Gastprofessor an der Universität der Künste Berlin.[3]

1999 gründete Heilmann zusammen mit dem heutigen Vorstand Bernd Hardes, Dirk Buddensiek und Sebastian Turner die als Incubator gestartete Beteiligungsholding ECONA AG.[4]

 *

 

Freund Hein besucht die Nürnberger Rotarier

Alfred Rethel (1851) „Der Tod als Erwürger“

Erstes Auftreten der Cholera auf einem Maskenball in Paris 1831, Sammlung HHU Düsseldorf

12 Gedanken zu „wir sind Gustl Mollath

  1. Top Post, dennoch eine kleine Krittelei meinerseits:
    ROTA
    TARO(T)
    ORAT
    (H)ATOR.
    (Das Rad des Tarot spricht (den Beschluss) der Schicksalsgöttin/des Schicksals (aus), ein Hellseher-Wortspiel.)

  2. Wer Recht begehrt, stört durch den damit verbundenen Arbeitsaufwand die überlasteten Entscheidungsträger wie Beamte und Richter. Nach meinen Erfahrungen sind die Entscheidungsträger alle überlastet, weil diese sich meist als Querulanten betätigen, indem sie immer wieder gegen die Anerkennung von zustehenden Rechten der Untertanen kämpfen.
    Da es besonders an einer Kontrolle der Richterschaft fehlt, können sich nachteilige Verhaltensweisen wie Kumpanei und die z.B. mit dem Milgram-Experiment und dem Stanford-Prison-Experiment nachgewiesenen Unterjochungsinteressen frei entfalten. Die Psychiater machen da teilweise mit. Jemand für verrückt abzustempeln bedeutet für einen, der darüber entscheidet, dass er ein besserer Menschentyp ist. Artikel 104 des Grundgesetzes regelt, dass allein ein Richter über die Unterbringung in der forensischen Psychiatrie entscheiden darf.

    Einige Angaben von ehemaligen Richtern zu unseren Richtern in unserem Willkürstaat:

    Unzählige Kollegen erlebt, “die man schlicht ‘kriminell’ nennen kann” (z.B. http://www.odenwald-geschichten.de/?p=1740 und http://de.wikipedia.org/wiki/Sachsensumpf ).
    Welche Rechtsverletzungen Richter auch immer begehen mögen, ihnen droht kein Tadel. Alles wird “kollegialiter” unter den Teppich des “Kernbereichs der richterlichen Unabhängigkeit” gekehrt – http://www.odenwald-geschichten.de/?p=682 .
    Einen Rechtsstaat, wie er den Verfassern des Grundgesetzes vorgeschwebt hat, den haben wir nicht, und wir entfernen uns ständig weiter von diesem Ideal. (vgl. http://www.hoerbuchkids.de/hu/mr/homepage/justiz/info.php?id=134 ).
    Anzeigen wegen Strafvereitelung werden von den Justizkameraden abgebürstet ( http://www.odenwald-geschichten.de/?p=501 ).
    Dass der Rechtsstaat nur Fiktion ist, kann man unter http://www.odenwald-geschichten.de/?p=682 nachlesen.

  3. Auch in Zivilrechtsstreitigkeiten gegen Rechtsbrecher bekommt man kein Recht. Das Grundgesetz und die in im Internet veröffentlichte höchstrichterliche Rechtsprechung haben nur Propagandacharakter. Ein rechtliches Gehör und eine Gleichheit vor dem Gesetz werden kaum gewährt.

    Dazu einige Angaben von Behörden- und Justizgeschädigten ( von http://unschuldige.homepage.t-online.de/ ):

    Besonders im Justizwesen wird ganz krass die Parallelwelt zur offiziell propagierten Demokratie deutlich. Dieses System ist psychologisch durchdachter und hat den Vorteil in allen wesentlichen Parteien, Vereinigungen und Medien ihre Leute in der Führung sitzen zu haben. Zudem haben diese Herrschaften die Absicht, ein Ausbeutungs- und Unterdrückungssystem zu schaffen, dass Analogien zum Nationalsozialismus vermuten lässt. …. Die angeblich funktionierende Gesetzgebungs- und Gerichtspraxis ist die schlimmste Lebenslüge, denn hier ist die Berichterstattung in allen Medien nicht nur sehr weit von den wahren Verhältnissen entfernt, sondern sogar irreführend. Gerichtlichen und behördlichen Entscheidungen (nebst Justizministerien, Petitionsausschüssen etc.) fehlt wegen gewollter Verdrehungsabsicht der Tatsachen und der Rechtslage zumeist eine plausible Begründung, oft sogar die Sachbezogenheit. Hauptverantwortlich für das perfide Rechtschaos mit Methode sind die Parlamentsabgeordneten, das Bundesverfassungsgericht und auch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte. Einzelfallgerechtigkeit gibt es selbst in schwersten Fällen für die meisten Betroffenen nicht. Das bedeutet, sie sind hilflos der Willkür des Staates und den schweren Folgen dieser Willkür ausgeliefert. Dieses System ist darauf angelegt, Menschen zu zerstören. Der Schutz des Grundrechts steht zwar auf dem Papier, wird aber in der Praxis weitgehendst ignoriert. ….
    Die Bürger sind aufgerufen, sich am Widerstand gegen die bestehenden und uns erwartenden Verhältnisse zu beteiligen.

  4. Hoffentlich bricht den Gegnern Mollaths endlich mal das Genick. Die freigemauerten, rotierenden LIONS finden wir heute in der gesamten BUNDesrepublik.
    Ein Sumpf allerorten und ein Netz der Connections, Freimauererbünde, koruppt und ohne Gewissen oder Moral.
    Es gibt den Nürnberger, Karlsruher, Münchner, Hannoveraner, Kölner, Kieler, Bonner Sumpf. Nein,das sind nicht nur die Leuchttürme der arroganten „Erleuchteten“, denn die ganze BRiD oder BRvD ist eine einzige Kloake!

  5. @ Lindner … 100% !!

    Zur “Rechtspflege-Mafia” ist auch der BUSKEISMUS inklusive BUSKEISMUS Lexikon lesenswert.

    Auch das Buch „Die Republik vor Gericht“ Erinnerungen eines unbequemen Rechtsanwalts … zwar recht „linkslastig“ das Buch aber gut.

    Zum rechtlichen Gehör im Fall Gustl Mollath, wie speziell um Bildung bemüht muss Richter B. sein um das mögliche Rachemotiv der EX zu überhören noch dazu wo
    1) die EX zuvor vom Ehemann angezeigt wurde
    (aber da ist absolut NICHTS vom rechtlichen Gehör bei Richter Brixner zu bemerken)
    2) die EX auf Grund dieser Anzeige ihres Mannes den Job bei der Bank verlor
    (im Gehör, dem „rechtlichen“, des Richter Brixner müssten hier wohl die Alarmglocken läuten)

    Für das bemühen der EX um wahrheitsgemäße Aussage im Zivilverfahren ist dann 3) die 100% korrekte Beschuldigung in der vorangegangenen Strafanzeige in einen NORMALEM Staat nur noch ein i-Tüpfelchen.

    Termini bemüht & bemühen im Codes des Sprachgebrauch der Arbeitszeugnisse

  6. Nachschlag zur Eugenik und Euthanasie:
    http://5jahrehartz4.wordpress.com/entmundigung-die-zweite/

    Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um … jemanden (die ARGEN & Bankster) gegen rechtswidrige Gewalt (Forderungen und belästigende Proteste des Pöbels) zu verteidigen.

    http://5jahrehartz4.wordpress.com/

    Gezielte Tötung … gezielte Liquidierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.