US-Gigant für Gesundheitswesen: GMOs sind katastrophal für die Gesundheit

„gefahrlos“ – Bild: einartysken

erschienen bei einartysken

Nur Tage, nachdem ein führender GMO-Forscher sich offen gegen GMOs ausgesprochen hat und nachwies, wie viele pro-GMO-‚Wissenschaftler‘ mit Monsanto zusammenarbeite oder eigene GMO-Patente haben, hat nun der größte Anbieter im Gesundheitswesen der USA öffentlich sich gegen GMOs ausgesprochen.

In einem kürzlichen Rundschreiben hat das Unternehmen Kaiser die vielfältigen Gefahren von GMOs diskutiert und wie man sie vermeiden kann. Darin wird erklärt, wie GMO-Ingredienzien in der einzigen erhältlichen lebenslangen Studie mit Ratten für Tumore und Organschäden verantwortlich gemacht wurden. Damit ist es als erwiesen angesehen, dass GMOs eine ernste Gesundheitsgefahr darstellen. Die Studie kann auf diesem Link hier eingesehen werden. „Trots allem, was die Biotech-Industrie erzählt, gibt es kaum Forschungen über die Langzeiteffekte von GMOs auf die menschliche Gesundheit. Unabhängige Forschung hat herausgefunden, dass mehrere Arten von GMO-Mais Organ-Schäden bei Ratten verursachten. Andere Studien stellten fest, dass GMOs bei Tieren zur Unfähigkeit führen können, sich zu reproduzieren.“

Das Unternehmen Kaiser sagt dann den Lesern, wie sie GMOs in ihrer Nahrung vermeiden können, indem sie biologisch angebaute Qualitäts-Nahrungsmittel kaufen und auf Produkte achten, die ohne GMOs verarbeitet werden. Es ist jedoch wichtig, die organischen Bedeutungen zu kennen, wenn man solche Produkte kauft, was in diesem Artikel leider nicht angesprochen wird. Man muss sicher gehen, wie hoch das auf den Etiketts angegebene ‚Niveau‘ der organischen Produkte ist:

  • Produkte als ‚100 % biologisch‘ gekennzeichnet – Diese Produkte dürfen nur qualitativ einwandfreie biologische Produkte verarbeiten. Keine GMOs sind erlaubt.
  • ‚Biologisch‘ gekennzeichnet – Diese Produkte müssen mindestens 95 % biologische Erzeugnisse enthalten. Aber keine GMOs.
  • ‚Mit ‚biologischen Bestandteilen‘ gekennzeichnet – Dies ist der niedrigste Bestandteil an biologischen Erzeugnissen. Dieses Etikett bedeutet, dass in dem Produkt nur 70 % biologische Stoffe enthalen sind und der Rest konventionell ist, der allerdings auch keine GMOs enthalten darf. Diese Produkte erhalten nicht das USDA-Siegel im Gegensatz zu den vorherigen.

WEITERLESEN bei einartysken

Ein Gedanke zu „US-Gigant für Gesundheitswesen: GMOs sind katastrophal für die Gesundheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.