4 Gedanken zu „Festtagsgrüße an eine besondere Familie

  1. Jedes Mal, wenn ein Erfolg zu feiern ist, großes Tam Tam in der Presse!Es ist doch erstaunlich, das keiner der Angreifer, siehe Mandatsträger zu berichten weiß, was in Libyen abgeht! Aber auch der ganze Nahe Osten ist ein Trubelverein geworden und zeigt deutlich, was mit dem Einfluß der USA passierte: Zivilisation zerstört, keine Demokratie, das Schulwesen behindert und Wasser, Strom und Nahrung teuer. Dazu alle Normen weg, die Sicherheit und Ordnung betreffen und selbst die Vereinten Nationen und deren Inhalt zu den Unterzeichnerländern verfallen, weil die neuen Regierungen nicht, oder nur teilweise anerkannt wurden! Freuen tut sich immer nur Einer!
    Selbst, wenn Frankreich und England Kriegstreiber waren, die USA, also Israel, sprechen dann die neuen Regeln auf!

    Ich hätte erwartet, das Afika aufsteht und sich wehrt, Gold und Diamanten sich bezahlen läßt, für jedes versklafte Leben, für jeden Km², geklautem Land, siehe Eigentümer, hier wieder genannt USA oder auch Israel!

    Ich erwarte von Demokratie auch Selbstbestimmung, und erfahre in der BRDGmbH nur Ausbeutung, Hetze und kein Planjahr mit Folge, nein Raub und Enteignung aller verbindenden Gesellschaftsorganisationen, angeblich zur Erweiterung der Wettbewerbsfähigkeit!
    Nun Weihnachten, ist zwar eine Zeit der Besinnlichkeit, aber liebe Leser meines Beitrages, beantwortet selber die Frage, was wir in Afrika oder anderen Ländern zu suchen haben, mit den Militär´s der USA! Selbst das die BRDGmbH zum Geleit und zur Abschreckung und auch unter falscher Flagge in Gewässern schippert, ist eine Mißachtung aller Vereinbarungen zu Frieden und Stabilität in der Welt, wenn doch USA und Russland, selbst China in der UNO die Hauptfriedensplaner sind?
    Jede Einmischung in Ländersachen, Seitens der Händler in deren Politik, wie auch jede Wette auf Ernte oder Erfolg, ist ein Verbrechen und gehört in die Tonne, weil keine Arbeit und keine Leistung dahinter steckt, wie Aufbau und Einhaltung von Versprechen! Ihr wollt doch keine Wüsten auf diesem Kontinent?
    Glück Auf, und noch friedliche Festtage in allen Religionen und unter allen Menschen!

  2. Lieber Senatssekretär!
    Weckrufe wie Deine kann man garnicht oft genug erschallen lassen, gerade auch zu Weihnachten.
    Vielen Dank für Deinen nimmermüden Einsatz, Bruder!

    1. Lieber Freund und Landsmann, nicht alle haben vergessen, mit dem Volk und durch das Volk wird erst das Leben angenehm.
      Ich könnte auch ein Hopi sein, oder ein Haitianer, denn sie alle vereint das große Volk und seinen Zusammenhalt! Und so bluna sind wir auch nicht mehr, das wir alles vorgekaut hinnehmen! Und gerne erinnere ich mich an meine Opa´s und Oma´s, deren Geschwister und auch Freunde der Familie, waren wir doch alle in einem Sinn, unser Land auf zu bauen!
      Also Glück Auf, meine Heimat und Danke, für die Ehrung! Sicherlich ist die Sichtweise auch nicht verblendet, wenn man sieht, wohin Gewinne fließen!
      Daher, allen friedliebenden Menschen ein Fest, besinnlich und in Ehren aller Friedenskämpfer! Glück Auf, meine Heimat!

  3. Dieser Video ist einen Mann der immer wieder die Ermordung von Familienmitgliedern erdulden musste – es waren Kinder dabei.

    http://www.youtube.com/watch?v=SodOfskhBKo

    Die Art und Weise wie dieser Mensch bestialisch öffentlich ermordet wurde ist und bleibt für immer unter aller Sau. Niemals darf vergessen werden wer über sein Leiden nur Lachen konnte. Niemals kann der Lügenschau so einfach verziehen werden, denn es wurde klar das wir zensiert werden. Unsere westlichen Führungspersonen/Personal/Marionetten und deren Drahtzieher sollten tief in sich gehen und immer daran denken, dass auch sie genauso wenig wert sind in den Augen der Drahtzieher wie der Colonel. Was der Mann seinem Volk gegeben hat werden seine Drahtzieher niemals geben können, denn dazu fehlt es ihnen an Großzügigkeit und GroßMUT.

    Wir brauchen wieder Werte, und der wichtigste Wert ist die Wiederentdeckung unserer vergessenen Menschlichkeit.
    Wir brauchen Menschen die diese Werte in sich wieder kultivieren möchten – egal was passiert – diese Menschlichkeit ist unser allerhöchstes Gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.