2012 – ein Rückblick in eigener Sache

SalzwasserLiebe Leserinnen und Leser,

wieder ist ein Jahr in Windeseile an uns vorbeigehuscht – so empfand ich 2012 jedenfalls. Monat für Woche für Tag immer nahezu die gleiche Situation in den immer gleichen Kriegsregionen. Zuhause im Land jagt eine Unmöglichkeit die andere (EU, ESM, GMO, NSU, …). Dazu die üblichen Katastrofen im Rahmen von „shit happens“… – es fehlen wirkliche Höhen, spannungsfreie Phasen, Prosperität. Am Gefühl der subjektiv so rahinrasenden Zeit vermögen auch quälend langsam verlaufene persönliche Leidensstunden wenig zu ändern, die das Leben jedem von uns beimischt.

Schön, daß Ihr dem julius-hensel-blog treu geblieben oder neu hinzugekommen seid. Herzlichen Dank für alle lieben Worte und Eure Beiträge – hier sei neben den Kommentatoren auch besonders den Spendern gedankt! Ich bin nach wie vor zuversichtlich, dass wir heute mittels den aktiven Klängen von Bloggern und Kommentatoren samt der passiven Leserschaft als Resonanzkörper ein gutes Instrument für die Zukunft in Händen haben. Nur entsprechend zusammenhalten und möglichst oft am gleichen Strang ziehen müssen wir.

Ich kenne nun auch einige Kollegen persönlich oder durch wiederholte Korrespondenz zumindest etwas näher. Leider bekommen wir BRD-Blogger selbst regelmässig Probleme mit der Obrigkeit: ich hatte im Sommer wegen Artikeln von Gerhard Ittner (dessen wahren Namen ich bis dahin nicht mal kannte) eine Haussuchung und Computerbeschlagnahme. Darauf folgte eine Vernehmung wegen „Volksverhetzung“ – das Verfahren hierzu ist immer noch im Gange, liegt beim Staatsanwalt, hält einen unter Spannung. Die Kollegen wissen, von was ich spreche…

WasserNeben Hausbesuchen mit eher politischem Hintergrund geht es aktuell seit November mittels des Heilmittelwerbegesetzes auch gegen seit 2010 erschienene Blogbeiträge mit verschiedenen Tipps & Infos im Zusammenhang mit H2O2 (Wasserstoffperoxid), einem sehr vielseitigen Mittel, das neben der Wundversorgung auch auf vielerlei Weise konstituierend eingesetzt werden könnte – wenn man nur wollte. Die Regierung von Schwaben unterstellte mir anfänglich Handel & Vertrieb und legte mir (trotz schriftlicher Erklärung, daß die H2O2-Links von privat und ohne jede geschäftliche Absicht gelegt wurden) in ihrem zweiten Amtsblatt zu diesem Thema nahe, das Ausbringen eines Bezugsmöglichkeits-Links in der Blogroll (ohne Gewinnerzielungsabsicht) unverzüglich zu unterlassen sowie (des Friedens wegen bereits stark gekürzte) Artikel völlig zu entfernen. Dem hab ich soeben entsprochen. Die Geldstrafen in dieser Materie sind enorm und die Fragestellung macht einen speziellen IT-Anwalt nötig, der sich dann auch noch irren kann…

Diese sich vehement einer Volks-Aufklärung entgegenstellenden Lobby-Kräfte, welche die staatlichen Behörden zur Ausführung ihres Willens steuern,  werden nun demnächst wohl obendrein durch eine international agierende Internet-Regierungs-Behörde (ITU) unterstützt, die sich global der landeseigenen Behörden bedienen darf und gegen die sich ein gewöhnlicher Mensch nicht mehr zielführend juristisch wehren kann. Welcher Normalmensch kann es sich denn leisten, eine Klage in den USA zu betreiben, dort Anwaltskosten zu bezahlen und die Zeit bis zu einem Urteil auszusitzen – um vielleicht Recht zu bekommen? So gut wie keiner! Nur noch durchfinanzierte Lobby-Gruppen sind hierfür geeignet. Das ist heute die größte Gefahr für den Planeten – eine gewaltige Waffe, die täglich Realitäten erschafft und Traditionen zerstört! Realitäten, deren treibende Gedanken nur noch auf schnellen Profit orientiert sind und deren Sinn und Langzeitfolgen oft schon nicht mehr hinterfragt werden.

Eine Lösung zu alledem kann ich nicht anbieten. Nur helfen unsere Dokumentierungen vielleicht eines Tages, Fehler der Reihe nach wieder rückgängig zu machen – und zum Beweis, daß es warnende Stimmen gab… Für die kommenden Jahre wünsche ich Ihnen allen jedenfalls von Herzen viel Gesundheit, Kraft, Liebe und Gottes Segen

john schacher

24 Gedanken zu „2012 – ein Rückblick in eigener Sache

  1. Danke für die Info !! die Lobbies sind die Mächtigsten die unsere sogenannte Demokratie aufmischen und kontrollieren.

    Ein Gutes Neues jahr @Allen hier

  2. Glück Auf, meine Heimat und sicherlich ist es gut, wenn Du aus diesem Jahr Erfahrungen für die Zukunft und für Freiheit sammeln konntest. Dass Du kein Egoist bist, das sieht man an Deiner Arbeit und das macht Einige froh, einen Helden für sich zu haben, an der journalistischen Stelle!
    Siehe auch Geheimpolitik und Einfluß auf die Rechtstaatlichkeit!
    Der Besatzungszustand, die Zeit der -ismen und auch die Zeiten der Gewalt haben ein Ende, wenn die Völker mehr und mehr auf die Deckung der im Land lebenden Menschenbedürfnisse eingehen:
    Wohnung, Arbeit, Familie und Leben sind Unterpfand für eine korrekte Anwendung des Völkerrechts und das sollten wir nach HLKO und Besatzung für jedes Land gleichermaßen beachten und ausleben! Jeder Eingriff zeigt die Macht des Letzten Kapitalisten, der Kriege braucht, um an dem auch noch mit Waffen Geschäfte zu machen!
    Und wenn es denn dann auch noch solche wie Dich gibt, fehlt nur noch der Zusammenschluß der anderen und Gleichgesinnten für Freiheit, Leben und einem geltenden Recht unter den Menschen, siehe die Deutsche Reichsverfassung, der zu beachtenden Landesgrenzen und der Freizügigkeit im Handel und Verkehr, in der Begegnung mit allen Menschen und Freunden der Welt, die in ihren Ländern auch die selbigen Rechte für sich in Anspruch nehmen wollen.
    Daher ist es auch meine Hoffnung, das Du ein Weitermachen und auch Erfolge vor Deinen Augen hast und auch erleben kannst, das Du an der richtigen Aufgabe im Leben teilgenommen hast!
    Ich, viele andere Menschen sehen doch was alles aus der Hand der Demokratie und an der Erlebniswelt der Preise, dem Volk bleibt, welches Werte schafft und auch mit Ideen bereichert.
    Rechte auf Eigentum, Rechte auf Leben und sogar das Recht von seinem Volke in seiner Gesellschaft mitgenommen zu werden ist unter die Räder gekommen, sieht man das neue Wasser-Sparprogramm der EU, und bisherige Erschwernisse, der Deutschen, dessen Eigentum nunmehr total, bis in die Obdachlosigkeit zerpflückt wird! Und selbst die Lehren und Erkenntnisse des Volkes auf wiedersinnigste Weise auf dem Kopf gestellt wird, Landesverteidigung: Angreiftruppe der NATO, bis hin zur Demagogie in der Darstellung Deutschlands und der Deutschen – Goethe-Institute, Diplomatie, Ziele, Anwendung der Volksinteressen, nein, Agententätigkeiten und Spionage für die USA und Israel, deren Verfassung nur Sklaverei und Ausbeutung anderer Länder vorsieht! Dank Dir und den vielen guten Schreibern, und auch dem richtigem Lesen der Nachrichten, haben wir erfahren, wer hinter der NWO steckt, wie die Ziele der Globalisten sind und konnten so auch beweisen, das die BRDGmbH ein Arm ist, der den Genozid am Deutschen Reich, dem Deutschen Kulturgut und auch dem Gedanken der Gemeinschaft zuwider handelt und sogar im Verleugnen der Teilnahme auch nun die BRDGmbH Schaden bezahlen muß, an das Ausland, wie Teilnahme in Jugoslawien-Krieg, Irak-Krieg, in Afghanistan und Lybien, Ägypten und Tunesien, Syrien und vor der Ostküste Afrikas, in Südamerika, überall, nur Teilhabe an den militärischen Zielen der USA und wir sind nicht die USA, wollen wir auch nie sein, deren Geschichte ist nur 250 Jahre alt und durch Landraub und Sklaverei, bis 1968, bekannt, mit Terror in Vietnam und dem Spiel, Weltpolizei zu sein! Dahinter damals wie heute der Dollar, das Judengeld, ohne Wert und aufgeblasen mit Schuldscheinen und leeren Versprechen, siehe Arbeit, die in den USA fehlt, um deren Menschen Frieden und Sicherheit selbst zu garantieren!
    Danke, Dir John Schacher für den Bericht um die Mitnahmeeffekte der Besatzer und dem heutigem Leben und dürfen dann auch sagen:

    „Wir sind das Volk!“. Das schreibt dir ein Habenichts, ein Obdachloser und der jetzt auch noch kriminalisiert werden soll, weil er seine Sozialarbeiterin die Prothese vor die Füße warf, die sich angeblich an der Prothese verletzt haben will, ein Unding, weil sie diese nie anerkannt und mich auch nie als Behinderten sah, sondern als rechtlosen und Staatenlosen, der das zu machen hat, was sie sagt! Siehe Strafanzeige und Räumung beim Honigmann, siehe Rechtsprechung durch deren Gerichte und der Meinung, die BRD hätte Obdachlosenrechte!
    Ich bin mit Dir, und sehe die Verwerfungen in allen Teilen der Gesellschaft und kann nur weinen um den Mittelstand, der ausgerottet wird, dem Handwerk, welches nunmehr ohne System arbeitet und den freien Berufen, die abgeschafft werden sollen (siehe Richter, Lehrer, Hebammen, Medizinheilkunde und Musik, Theater, Malerei und andere tausende freie Tätigkeiten), nur weil es dem einen Volk gefällt, das der Juden und deren Verfassung aus Israel dazu!
    Und so langsam, frage ich mich, ist denn unser Volk noch da? Müssen uns andere europäische Länder erst helfen uns zu finden, wenn wir auch so arm sind, wie die Ärmsten, die Roma und Zigeuner, mit deren Rechten!
    Dir ein schönes Neues Jahr, Dir viele Spenden und neue Kontakte wünschend und Dir eine Gute Zusammenarbeit mit den freien Kräften aller Menschen!
    Dazu Dir Glück Auf, meine Heimat!

    1. Glück auf lieber Senatssekretär,
      vielen Dank für Deinen ausführlichen Brief und die lieben Worte (ein bisschen viel Lob, findest Du nicht?). Ich teile grundsätzlich Deine Sicht der Dinge, soweit ich sie erkennen kann. Es ist sehr betrüblich zu wissen, dass in unseren Tagen ein Deutscher mit körperlicher Behinderung nicht zufrieden mit dem Service dieses „Wohlfahrtsstaates“ sein kann, sondern immer nur weiter nach unten durchgereicht wird, während andernorts wahre Unsummen in die Hände von Bankstern, die Aufrüstung von Wüstenvölkern oder Subvention für Zuwanderung ausgegossen werden. Ich hoffe, daß Deine Unbedachtheit mit der Prothese keine negativen Folgen haben wird und du dich mit deiner ehrlichen Art nicht weiter in den Misthaufen hineinwühlst…
      Ich frage mich auch oft, wo denn die Deutschen bleiben, ob sie noch da sind. Die Antwort ist: ja, sie sind da – aber es geht vielen noch viel zu gut bzw. noch nicht schlecht genug, um vom Status des unabhängigen Einzel-Individuums in den eines Gruppenmitgliedes zu wechseln. Sicherlich liegt es auch an fehlender Infrastruktur wie Stammtischen und Vereinen, wo sich gleichgesinnte kritische Zeitgenoss(innen) austauschen können. Doch auch das ist eine Entwicklung, die schon voranschreitet. Man nehme nur die zahlreichen Honigmann-Treffen des vergangenen Jahres: hier bilden sich Bekanntschaften und Netze, die auch im Fall eines Internet-Ausfalls weiter genutzt werden können.
      Ich wünsche Dir fürs kommende Jahr genügend Gesundheit, Glück und Segen – und dass Du dich nicht mehr so oft ärgern lässt!
      herzlich
      jo

      1. Ich werde verarscht, siehe:

        Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen
        9. Senat – Die Vorsitzende

        Oberverwaltungsgericht NRW Postfach 63 09 48033 Münster
        Herrn
        Jürgen Peter Tessarz Dorotheenstraße 87, WE 104 40235 Düsseldorf-Flingern

        19.12.2012 Seite 1 von 2
        Aktenzeichen: 9 B 1137/12
        bei Antwort bitte angeben
        Durchwahl 0251 505 292

        Sehr geehrter Herr Tessarz!
        In dem verwaltungsgerichtlichen Verfahren
        Jürgen Peter Tessarz
        gegen
        Stadt Düsseldorf

        nehme ich Bezug auf Ihr Schreiben vom 16. Dezember 2012, das am selben Tag hier eingegangen ist.
        Wie ich Ihnen bereits auf Ihre Eingabe vom 29. Oktober 2012 mitgeteilt habe, ist das Beschwerdeverfahren 9 B 1137/12, in dem Sie sich gegen die Versagung vorläufigen Rechtsschutzes durch Beschluss des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 12. September 2012 gewandt haben, durch den hiesigen Beschluss vom 23. Oktober 2012 beendet. Auf Ihre weitere Eingabe ist deshalb in dem hier abgeschlossenen Verfahren nichts mehr zu veranlassen. Für die Entgegennahme neuer Anträge -seien es Klagen, seien es Anträge auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes – ist das Oberverwaltungsgericht als zweitinstanzliches Gericht nicht zuständig.

        Dienstgebäude und Lieferanschrift: Aegidiikirchplatz 5 48143 Münster Telefon 0251 505-0 Telefax 0251 505352 http://www.ovg.nrw.de
        Öffentliche Verkehrsmittel: ab Hbf. (Bussteig C1 bzw. B1) mit Linien 2, 10 oder 14 bis Haltestelle Aegidiimarkt B

        Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen
        9. Senat – Die Vorsitzende

        Da ich Ihrem Schriftsatz vom 16. Dezember 2012 kein an das Oberverwaltungsgericht gerichtetes Rechtsschutzbegehren entnehmen kann, wird es lediglich zu den hier verbliebenen Akten genommen.

        Seite 2 von 2

        Mit freundlichen Grüßen
        Dr. Kleinschnittger
        Vorsitzende Richterin am Oberverwaltungsgericht
        (gez.) Knuth VG-Beschäftigte

        Ein Richter, dann mein Einwand und dann, die Worte des Richters, aber siehe da, es will eine Richterin gesprochen haben!
        Warte, morgen ist ein Wall von mir im Netz und auf dem Weg, dass die sich umsehen, wer das nächste Opfer ist, weil – ich nicht!
        Glück Auf, meine Heimat!

  3. Dass da „lecker“ Brom im dem in BRD-(EU-)Apotheken erhältlichen stabilisierten Wasserstoffperoxid enthalten ist werden die JudASS verbildeten Mediziner & Co. den „überflüssigen“ Völkern sicherlich nicht auf die Nase binden.

    Beim suchen nach „Wasserstoffperoxid 30“ stolperte ich doch glatt über das Alkoholisches Hautantiseptikum mit Namen:
    Kodan Tinktur Forte, farblos, 2 ltr. Flasche für 33,91 €

    100 g Lösung enthalten: Arzneilich wirksame Bestandteile: 2-Propanol (Ph.Eur.) 45,0 g, 1-Propanol (Ph.Eur.) 10,0 g, Biphenyl-2-ol 0,20 g. Sonstige Bestandteile: Wasserstoffperoxid-Lösung 30% (Ph.Eur.), gereinigtes Wasser.

    Wahrhaft & Wahnhaft lecker Inhaltsstoffe

    2-Propanol aka Isopropylalkohol, die Dämpfe wirken betäubend, der Kontakt verursacht Reizungen der Augen und der Schleimhäute.

    1-Propanol Dämpfe reizen Augen, Haut und Schleimhäute. Direkter Kontakt der Flüssigkeit mit den Augen, kann zu schweren Augenschäden führen.

    Biphenyl-2-ol aka 2-Phenylphenol
    2-Phenylphenol ist als Lebensmittelzusatzstoff E231 (bzw. das Natrium-Salz als E232) zur Konservierung von Zitrusfrüchten mit einem Grenzwert von 12 mg/kg zugelassen. Diese Zulassung ist jedoch wegen des hohen Gefährdungspotentials durch diese Verbindung umstritten.

    Gemäß der Richtlinie 2003/114/EG gehört 2-Phenylphenol (Orthophenylphenol und Natriumorthophenylphenol) künftig nicht mehr zu den Lebensmittelzusatzstoffen sondern wird den gesetzlichen Regelungen zu Pflanzenschutzmitteln unterworfen. Dafür muss der Konservierungsstoff jedoch zunächst als Pflanzenschutzmittel zugelassen werden. Da Natriumorthophenylphenolat weiterhin zur Behandlung der Oberflächen von Zitrusfrüchten eingesetzt werden darf und Verbraucher darüber informiert werden müssen, wird es zudem auch in Zukunft eine Kennzeichnung des Stoffes geben. Die gesetzlichen Regelungen für diese Kennzeichnung wurden bisher jedoch weder von der Europäischen Kommission noch von den Mitgliedstaaten der Europäischen Union erlassen. Bis diese gesetzliche Lücke geschlossen ist, bleibt 2-Phenylphenol als Lebensmittelzusatzstoff E231 und E232 zugelassen und wird entsprechend gekennzeichnet.

    Zusätzlich dient es als Färbebeschleuniger bei der Chemiefaserfärbung und zur Herstellung von Desinfektionsmitteln.

    1. Ich merke es an der Hautverträglichkeit durch das Tragen der Ice-Liner! Das sind die Hautkontakte zur Prothese und halten damit auch die gesamte Prothese!
      Zersetzung des Latexgewebe-Strupmpf kostet der Kasse echt viel Geld! Die Erfahrung mit Wasserstoff, ist für mich ein Riesengewinn gewesen, siehe aber auch das dann die Haut auch gleich zeigt, an der Kontaktstelle, nach der Reinigung, was ihr fehlt! Und da kommt das Gute, der Herr Dr. Mauch aus dem Honigmannsagt….de und erklärt auch die einfachen Seifen, Oele und Kompressen zur Reinigung Innen, wie auch Außen und ohne Duftstoffzusätze, einfach Mannesduft – Frauenanziehend!
      Also, probiert es selber, helft Euch mit dem weisen Haushalt des Wissen der Germanen!
      Glück Auf, meine Heimat und kriegen wir ein 2013?

  4. Danke für die Arbeit, Jo!

    Supplemente:

    Das es einen Spendenknopf gibt ist mir nicht bekannt gewesen.
    Wo befindet sich dieser Knopf denn?

    Grüße von einem treuen Leser

    Silvio Hoffmann

    1. Lieber Silvio,
      über Deine Anerkennung freue ich mich und möchte sie gerne an Dich zurückgeben. Du betreibst ja auch eine schöne Seite und bist aktiv an der Front… http://fresh-seed.de/
      Einen Spendenknopf für den Blog gibts keinen im herkömmlichen Sinn. Kurz nach der Haussuchung und Computer-Beschlagnahme hatte ich im Herbst innerhalb eines Artikels (http://julius-hensel.ch/2012/08/montags-halb-elf-in-deutschland/) um etwas Unterstützung gebeten und wurde von großen Herzen sofort geholfen. Das freut nicht nur, sondern macht regelrecht glücklich, weil hier zur Anerkennung der Arbeit an sich auch die Zielrichtung des Projektes bestätigt wird und man das Tau spürt, an dem man gemeinsam zieht.
      herzlich
      jo

  5. Also ich spüre einen Wandel und zwar in mir. Das Wichtigste ist die Stärkung seines eigenen Bewusstseins.

    Liebe = Vertrauen
    vertrauen = Entspannung

    Angst und Hass = Verkrampfung
    Verkrampfung macht krank, man altert und ist kraftlos

    Angst frisst Seele auf.

    Das Wichtigste, egal wie schrecklich die Außenwelt, ist die innere Einstellung. Ein Angstregime funktioniert nur wenn man Angst hat und verkrampft.

    Man mag das bei all den Problemen als zweitrangig betrachten, dennoch sorgt ein angstfreier Mensch für Veränderung. In den Köpfen der ängstlichen Menschen, denn er zeigt, dass es auch anders geht

    Kein Hass und Wut, keine Angst und Verkrampfung, sondern Vertrauen gewinnen, besonders in sich selbst.

    Der Glaube versetzt Berge. Ich meine nun keinen religiösen Glauben, sondern seinen eigenen.

    Hier eine neue Studie zum Placebo:
    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/12/glauben-wirkt-studie-offenbart-placebo.html

    Wer verzagt, hat schon verloren!

  6. @ Senatssekretär
    Neben Zeolith-Puder (Pulver ggf. selber mahlen; Baumarkt wie HELA PROFI ZENTRUM haben 5 Kilo Säcke Mineral-Brocken für um die 12 Euro)

    ist diese Titan, Zink, Magnesium, Eisen Mischung „Mineral Veil“ (von bareMinerals) hochwirksam noch dazu mit dem Bismutoxid Bismutoxid welches aber wirklich nur in minimaler Dosis aufzupudern ist.

    Das Set mit Artikelnummer: 273580 ist aktuell eh nicht verfügbar, das „Ready Touch up Veil in gepresster Form“ Art. 274111 funktioniert real, … ggf. überzeugen die Inhaltsstoffe von SheerCover Puder (so mein Gefühl) der Rest was auch in teurer Parfümerie wie Douglas angeboten ist mit petrochemischen Schrott belastet.

    Nicht verschweigen möchte ich Schulweiße-Bedenken:

    http://www.bund.net/themen_und_projekte/nanotechnologie/nanomaterialien/titandioxid_zinkoxid/

    http://www.tagesspiegel.de/wissen/sorge-wegen-titandioxid-partikeln-gefahr-aus-der-nanowelt/3911930.html

    Real bemerkte ich teilweise lokale Fiebrigkeit, welche gesteigerte Immunreaktion ich mit zwei drei extra Esslöffel aus dem „340 g Glas konservierte Cranberries Marke beliebig“ regulieren konnte.

    Neben dem Teflon-Cranberry http://www.focus.de/gesundheit…..33151.html ist echte Wildpreiselbeeren möglicherweise gleichwertig aber selbst Alnatura Wildpreiselbeeren – von dm-drogerie markt sind erheblich teurer.

  7. Nachtrag: Da ich persönlich während der Immunantwort (welche zirka um 4 Stunden Dauer) teilweise mit erheblicher Müdigkeit reagiere, empfehle ich ein austesten der Körperreaktion am Abend.

  8. garlic221!

    Ich fühle mich geehrt. Das Thema ist sehr interessant. Ich mache noch ein Beispiel:
    Wer keine Angst hat, der braucht keinen Mut. Warum soll man auch mutig sein, wenn man keine Angst hat?

    Ein üblicher Fehler der Sprache:
    Ich wünsche uns viel Mut und Kraft

    Was sagt das? Dass wir uns schwach und ängstlich fühlen!

    richtige Sprache:
    Wir brauchen keinen Mut, denn wir haben keine Angst!
    Wir wünschen unseren Gegner viel Kraft, denn Kraft brauchen sie gegen uns!

    So is dat besser
    Glück auf!

  9. Danke jo! Habs gleich ausgedruckt.

    Man sollte diese Einfachheit nicht unterschätzen. Nur wenige Begriffe veranlassten mich zum tagelangen Philosophieren. In meinem Kopf entsteht ein ganzer Kosmos der vollkommen und logisch ist. Eins passt zum Anderen

    Es ist auch nicht eine Schrift oder eine Doku, die einem was erklärt, sondern das eigene Gehirn, das sich daraus was zusammenbaut. Ich habe gerade eine Power, die ich schon lange nicht mehr gehabt habe. Bin voller Begeisterung, Freude und Zuversicht.

    Wer die Kraft des Herzens kennenlernen will und 4 Stunden Zeit hat, der kann sich hier bedienen:
    „Die Sprache des Herzens (oder des Menschens – Bewusstseins) [Die Sprache der Göttlichen Matrix]“

  10. Ich bedanke mich ganz herzlich. Diese Blogs sind wichtig für die Zukunft der Geschichtsschreibung. Hoffentlich werden sie noch woanders gespeichert, denn dies kann ja alles so leicht gelöscht werden.

    Als, ich hier versucht habe mich auszudrücken, war mein Herz sehr schwer. Diese Kriege und der Umstand, dass ich in der Nähe einiger dieser Länder mal gewohnt habe, Menschen kannte, gibt das Gefühl der Verbundenheit. Ich konnte mit niemandem sprechen. Es ist als ob diese Menschen in Libyen, Syrien, Irak, Afghanistan den Menschen im Westen, wo viele immerhin immer noch warmes Wasser haben, kochen können, ein Bett haben, es erschien mir immer so als ob die Menschen die wir für unseren Luxus dem Gott Profit durch Krieg Opfern, vielen Schlafschafen einfach total egal sind.

    Wir sollten wissen, dass auch wir den gleichen Profiteuren und deren Schlafschafen egal sind. In einer Gesellschaft, in der der Mensch und die Natur egal sind und der Staat immer mehr organisiertem Verbrechen gleicht ist nicht so einfach auszuhalten. Was soll so was? Warum sollen wir für (v)erbrecherische Kriege Steuern zahlen und warum nehmen wir den Armen das letzte Stück Brot aus dem Munde nur damit weiter gemordet werden kann für Profit – zum Nachteil des Lebens an sich.

    (Raise the vibration of our Planet as ONE ♥ LOVE – Meditation: OM Chant 432 Hz)

    http://youtu.be/AXvajsDg9TY
    … damit wir die Egalhaltung durch Liebe ersetzen.

    ((( 🙂 )))

  11. Allen Aufrechten ein Dank ,besonders an Jo !
    Dieser Block ist eine Wohltat im heutigem Medieneinheitsbrei .
    Viel Kraft für das kommende Jahr und weiterhin die Augen auf .
    Liebe Grüße aus Sachsen
    Freddy

    1. @ Freddy, Helmut und nordlicht
      auch ich habe zu danken. Nämlich Euch herzlichst für liebe Worte und gute Wünsche sowie eure Kommentare, ohne die dem Blog viel fehlen würde. Erst in der Zusammenarbeit und im Frieden – so wie wir es hier halten – kommen die richtigen Dinge in Schwung. Dinge, mit denen auch unsere Nachkommen etwas anfangen können sollen…
      Toleranz und Menschenrechte spürbar zu machen sind wie nordlicht geschrieben hat der Anfang des Miteinander. Natürlich hat Toleranz auch Grenzen und fliessende Übergänge hin zur Feigheit – hier das richtige Mittel zu finden ist oft schwierig und so liegen wir immer wieder mal daneben… nur aufgeben und starr werden dürfen wir nie.
      Dank Euch nochmal, beste Wünsche und einen guten Rutsch
      jo

  12. Lieber Jo,
    Für mich bist Du ein Wegweiser im Kampf gegen einen herrschenden politisch-medialen Extremismus, welcher die Menschen nicht nur materiell beklaut, sondern gerade auch Begriffe wie Menschenrecht, Freiheit, Solidarität, Demokratie usw. für sich reklamiert und gleichzeitig das genaue Gegenteil davon praktiziert.
    Dank Dir und anderen furchtlosen bloggern hier und überall klappert es bereits im Gebälk des auf Sand gebauten Herrscherhauses. Syrien wird nicht so leicht zu haben sein wie Libyen, Iran schon gar nicht.
    Männer wie Ittner und Mahler sind zwar wie Stacheln einer Hagebutte, die ein wenig pieksen, dem System jedoch nicht sehr weh tun. Denn was lässt sich aus dem Gefängnis heraus schon bewirken? Und was nützt eine gerade Linie, wenn sie kaum jemand sehen kann, weil sie so dünn gezeichnet ist?
    Frei gelassen gehören Ittner, Mahler und andere politische Gefangene natürlich, denn es muss eine freie Debatte möglich werden in Deutschland, ohne Maulkorb und ohne jegliche Tabus.

    Und da bin ich dann wieder bei Dir, Jo.
    Deine vielfältig bewiesene Toleranz im Umgang mit Kommentatoren dieses blogs und Deine Achtung vor dem Menschenrecht der freien Rede hat meine größte Hochachtung und wirkt wie die Dornen einer Rose, nachhaltig und ansteckend.

    Danke dafür und von Herzen alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.