Beate Merk zum Fall Mollath – Wie lange noch?

Danke an HPS

„Ich bin jetzt mit meinem Latein am Ende…..“ oder „Wollen wir so etwas weiter durchfüttern?“


.

Gustl Mollath sitzt seit fast 7 Jahren in der geschlossenen Psychiatrie Bayreuth. Begründung: Er leide an einem paranoiden Wahn bezüglich eines Schwarzgeldskandals. Doch dieser Wahn stellt sich jetzt als Wahrheit heraus.

REPORT MAINZ liegt ein vertraulicher Sonderrevisionsbericht der Hypovereinsbank vor. Darin heißt es, alle nachprüfbaren Aussagen Mollaths hätten sich als zutreffend herausgestellt. Diese Tatsache hat die bayerische Justizministerin Beate Merk dem Parlament und der Öffentlichkeit vorenthalten. Sie bezeichnete die Anzeigen Mollaths als abstrus und erklärte noch am 30. Oktober 2012  die Untersuchungen der HypoVereinsbank hätten Mollaths Aussagen gerade nicht bestätigt. Hat die Ministerin das Parlament und die Öffentlichkeit belogen?

Quelle: reportmainz

18 Gedanken zu „Beate Merk zum Fall Mollath – Wie lange noch?

  1. tut mir leid aber nach 12 min. von diesem dummen gelaber dieser justizministerin konnte ich es nicht mehr aushalten und hab das video gestoppt, jeder bewohner der brd-gmbh wird sofort mit freiheitsstrafe bedroht wenn er bei der einkommenssteuererklärung irgendwelche angaben-ob bewusst oder unbewusst-vernachlässigt, kinderschänder bekommen eine geldstrafe und bewährung ausser diese pfaffen im dienste der kirche, aber ein freiheitsliebender bürger, wird zwangseingewiesen weil er die straftat einer bank beim gericht angezeigt hat, die gerichte in der brd-gmbh bekommen politische anweisungen vom brd-regime,

  2. @rebell

    Und eben hier müssen wir ansetzen!

    Die politischen Vorgaben der Verdunkelung krimineller Strukturen innerhalb des korrupten BRD-GmbH-Filzes müssen weiter aufgedeckt und die Tatsache zunehmender Psychatrisierung unbequemer Querdenker an die Öffentlichkeit gebracht werden.

    Mollath steht hier als Synonym für den Untergang des jetzigen Regimes:

    wer diejenigen wegzusperren versucht,die die Transaktionen und Geldflüsse der BRD-Bankster in Tateinheit mit der Deckung von Schwargeldtransfers aufdecken und dabei gleichzeitig unser Volk fiskalisch bis unter die Gürtellinie auspreßt und sich dann noch über die zunehmende Unverschämtheit des eigentlichen Souveräns beschwert,wenn dieser diese Praktiken nicht mehr hinnehmen will,desavouiert sich selbst und ist reif für den politischen Abgang!

    Frau Merk,es ist Zeit für den Systemwechsel!

    Was wir wirklich brauchen,ist eine Kontrolle der Fiskalflüsse,sprich Steuereinnahmen durch den Souverän bis in die unterste Ebene sowie eine klare Absage an all diejenigen,die meinen,unseren sozialen Zusammenhalt durch gezielte Verweigerung finanzieller Solidarität (Schwarzgeldabfluß) zerstören zu können,ohne dabei wirklich zur Verantwortung gezogen zu werden.Hier gibt es dann den Gnadenobulus für die Reichen,während die kleine Firma um die Ecke wegen ein paar Fehlstellen auf der Quittung plattgemacht wird.

    Alle,die (noch) an ein wenig Gerechtigkeit glauben,können hier nur noch darauf drängen,daß des Volkes Stimme erhört wird und der BRD-Laden endlich zugunsten eines Neuen Deutschen Reiches dicht gemacht wird,welches sich in den Herzen vieler Menschen zunehmend manifestiert.

    Über 450000 Bürger haben sich schon unter Selbstverwaltung gestellt,Tendenz steigend. Dies ist aber nur der halbe Weg auf der Überholspur zu einer besseren Ordnung für uns alle!

    Es geht nicht nur um die Selbstverwaltung,sondern vielmehr um eine neue Form des Zusammengehörigkeitsgefühls,das entwickelt werden muß,wenn wir als Volk noch ernstgenommen werden und letztlich auch überleben wollen.

    Und hier gibt es nur die Hinführung vom Speziellen zum Allgemeinen,also vom Ich zum Wir – oder eben den kollektiven Untergang als Volk!

    Deutschland – entscheide Dich!

    Aus Liebe zu Deutschland

  3. Businnes as usual bei der CSU. Hierzu sei das Buch von Wilhelm Schlötterer: „Macht und Missbrauch: Von Strauß bis Seehofer. Ein Insider packt aus“, empfohlen.(Gibt’s momentan noch bei Amazon)

  4. Spricht natürlich für die Glaubwürdigkeit des deutschen Rechtssystem. Allerdings wird für viele bestätigt was sie schon lange wissen. Vom Rechtsstaat zu sprechen ist ein Witz und Merkel versucht in Russland gerade etwas von Menschenrechten zu fasseln. Es bleibt nur zu hoffen, dass diese wirkliche unerträgliche Justizministerin und all die anderen Beteiligten vor ein Gericht gestellt werden und für mehrere Jahre ins Gefängnis wandern. Es wird wohl ein Traum bleiben, weil dieses nur in einem Rechtsstaat passieren würde!

  5. @Martin

    Von einem Scheinstaat,der immer noch unter dem Kontrolleinfluß der SHAEV-Gesetze steht,sich also nach wie vor im besatzungsrechtlichen Vormundstatus befindet,kann man definitiv kein rechtsstaatliches Handeln erwarten,zumal hier ohnehin ein Staat als organisches Gebilde gemeinsamer Prägung und sittlichen Zusammenhalts vorausgesetzt werden muß,was sich im spätpubertären BRD-Endzeit-Modus jedoch als zellulärer Haufen von Konsumidioten manifestiert,die kaum über den eigenen facebook-Rand der zusammengestauchten 999 Freunde aus aller Welt hinausschauen können,ohne gleich einen Zwangsarbeiter- Fingerzeig von Ikea als „Gefällt mir“-Taste erheben zu müssen!

    Nein,lieber Martin,die Zukunft liegt einzig und allein in der Wiederentdeckung unserer Urkräfte als Deutsche in einem Neuen Deutschen Reich,in dem jeder seinen gerechten Platz,je nach Fähigkeit, findet und sich nicht als liegengelassenes zukünftiges Hartz4-Rad fühlen muß,wenn die Vita durch unvorhergesehene Ereignisse beeinträchtigt ist.

    Die Mollathisierung der aufmuckenden Teile unseres Volkes,die sich nicht als Bindeglied einer gleichmacherischen NWO verstehen,muß,kann und wird dann hoffentlich der Vergangenheit angehören.

    Die Anhänger der CSU sind herzlich dazu eingeladen,sich als wahre Mitglieder unseres Volkes zu verstehen und nicht als zahlende Mündel eines Seehofer-Merkel-Apparates,der sie nur zum Stimmvieh degradiert,das nach der „verlorenen Stimme in der Urne“ auf der Schlachtbank der BRD-GmbH landet!

    Aus Liebe zu Deutschland

  6. @Pessi

    Macht und Geist sind wie der Teufel und das Weihwasser ein antagonistisches Pärchen sich meist einander ausschließender Gedanken- und Verhaltensmuster menschlicher Charakterzüge.

    Wer als geistig anspruchsvoller Mensch plötzlich auf die Macht als gesellschaftsprägenden Faktor stößt,wird entweder von ihr umgeworfen oder er muß sich einen Schutzmantel anziehen,der den Geist vor den Ansprüchen der Macht schützt!

    Daher verkrochen sich die größten Geister der Menschheitsgeschichte lieber in Tonnen oder auf einsamen Felsen,um den menschlichen Abgründen zu entkommen.Die heutigen Tonnen sind bisweilen einsame PCs,an denen sich wissenshungrige Archetypen austoben,die sich den Ansprüchen der Mächtigen entziehen wollen.

    Und so kann sich durch die universellen Machtansprüche einer Minderheit gleichzeitig auch ein Freiraum entwickeln,der sich diesen Forderungen nach alles erfassender und verschlingender Macht entzieht und auf die Ursprünge dessen stößt,was wir gemeinhin als Geist bezeichnen.
    Jenen geistigen Frei-Raum im Machtuniversum herauszufiltern und das Handeln auf das Wesen des Geistes abzustimmen,bleibt die Schwierigkeit jedes politischen Handelns.

    Insofern brauchen wir unbedingt eine geistige Revolution,die uns vom reinen Macchiavelismus vergangener Zeiten abhebt und die geistigen Bedürfnisse über das Streben nach Macht voranstellt.

    Jenes Machtstreben jedoch,das sich scheinbar von selbst in jeder noch so kleinen menschlichen Gruppe als Hierarchie äußert,könnte,wenn es den Ansprüchen des Geistes gerecht werden würde,als Schmückwerk angesehen werden,indem die Vorzüge geistiger Entwicklung gegenüber der reinen Machtanspruchsstellung in den Vordergrund träten.

    Bis wir diese neue menschliche Entwicklungsstufe erreichen,wird jedoch noch viel Blutzoll fließen! Bis die Menschheit irgendwann erkennt,daß Macht ohne geistigen Überbau nicht alles ist und der reine Geist recht gut ohne Macht zurecht kommt,wenn er sich nicht repräsentieren muß.

    Und so bleibt die Frage,ob sich in einem zukünftigen politischen System eines Neuen Deutschen Reiches die Übernahme der Macht eben auch in der Repräsentanz des Geistes als Einheit von Macht und Geist gestalten kann oder ob die Antagonismen derart überwiegen werden,daß es wieder zum gleichen Ergebnis kommt,nur unter anderer Flagge!?

    Hier gilt es neue Umgangsformen zu entwickeln,die unsere wahre Seele klarer zum Ausdruck bringen als es in der bisherigen Verkümmerung der Sinne zum Ausdruck gekommen ist.

    Als Verfechter eines Neuen Deutschen Reiches kann für mich die Machtfrage daher nur über die Los-Lösung aus der geistigen Verirrung und Verarmung gelingen,die immer weitere Kreise um sich zieht und zur seelischen Verflachung geführt hat.

    Und dies wird auch nur über die Gesundung unseres Körpers als Ausdruck unserer Seele stattfinden.

    „Mens sana in corpore sano“ bedeutet dann auch gleichzeitig,daß ein gesunder individueller Geist auch nur in einem gesunden Volkskörper wohnen kann,in dem Geist und Macht zueinandergefunden haben.

    Können und werden wir das scheinbar Unmögliche schaffen,einen kranken Geist (NWO) aus einem zerfallenden Körper (BRD-GmbH) herauszutreiben und daraus eine neue gesunde Heimstätte (Neues DR) für uns alle zu bauen…?

    Ich glaube daran.Dies ist mein Glaube an Deutschland!

    Aus Liebe zu Deutschland

  7. Exorzisten braucht das Land, aus Liebe zu Deutschland… . Vielen Dank.
    Es handelt sich ja, wie man aus der ungeschönten Form ersehen kann, um einen ungeschnittenenen ( ?) Ausschnitt aus dem Interview. Daß das Interview in der Form auf Youtube überhaupt auftaucht…., denn der Raum ist voll mit Seelsorgern
    ( frommen Rechtsbeiständen ), siehe rückversichernder Blick zur Seite und die Stimmen aus dem Hintergrund, auf beiden Seiten mindestens zusammen zwei Herren und eine Dame(?).
    1. Netzwerke
    2. Netzwerk der Netzwerke
    3. Die Spinne im Netzwerk der Netzwerke
    Wieviele Leichen liegen in den Kellern , in den piranesischen Carceri ?
    Wieviele „Logenbrüder“ genießen Narrenfreiheit?
    Vor wem hat die bayerische Justizministerin Angst ?
    Wer ist so mächtig, daß er ihr Anweisungen erteilen kann und ihr Entscheidungen diktiert, die sie selbst dann noch rechtfertigt, wenn die Zweifel an einem rechtmäßigen Verlauf des Falles substantiell geworden sind und sie mit dieser Verteidigung alles riskiert?
    Wieviele derartiger Fälle sind in den Akten begraben?

    Die Keksdose und das Dokument des Grauens (Patrick Gensing)

    Weil es so schön passt, möchte ich den Fall Patrick Gensing ansprechen. Herr Gensing zitierte gerade ganze Passagen aus der Anklageschrift gegen Frau Zschäpe bei der ARD. Woher hat er das Dokument? Von seinen Brüdern? Herr Gensing verdient seine Taler mit dem Produzieren von Erzählungen für Gazetten und von Bildergeschichten für die ARD. Er unterhält einen Blog.
    Aus dem, wie er was schreibt und aus dem, was er wie bloggt, läßt sich mit etwas Übung schließen, daß er ein Blocker mit Verbindungen ist. Zum Beispiel versucht er gerade die Aufklärung der NSU-Operation zu blocken ( Siehe http://meta.tagesschau.de/id/65810/rechtsterrorismus-das-netzwerk-des-nsu usw., usw., und aktuell ARD – Gensings Netzwerk des Grauens). Die Lach-und Sachgeschichten des Herrn Gensing handeln immer vom Kampf gegen Führerklone. Daß er ein dickes Aktienpaket einer Firma der Reproduktionsmedizin sein eigen nennt, ist ein Insiderwitz, der zuerst in der Vorhalle des Grimmepreisverleihungspalastes kursierte.
    Herr Gensing verdient seine Preise ( Axel Springer, Grimme) mit dem propagierten Kampf gegen Rechts. Daß er sich arbeitslos machen würde, er hat schließlich nichts gelernt, wenn er den Kampf gewönne, sei am Rand vermerkt. Viel schlimmer ist, daß er mittlerweile als Agent am Fließband , durch seine Ergüsse versucht, die Aufmerksamkeit von den Schweinereien der Morde und den davon ausgehenden Beschmutzungen, auf eine nichtexistende NSU zu projezieren. Dabei gibt es sogar zwei NSU`s, eine nichtexistende NSU, das ist die Gensing`sche Windmühle und es gibt eine existierende NSU, das ist so eine Art Computerspiel.
    Herrn Gensing muss ein Auftrag vorliegen, womit wir wieder bei Frau Beck wären, Vertreterin einer Institution, die im Verdacht steht, Netzwerkzugehörigkeit über Gerechtigkeit zu stellen. „Idiot or criminal, he`s my brother, he`s my brother ….. „

  8. So zynisch dies auch klingen mag, eine Zwangspsychiatrisierung systemkritisch eingestellter Personen ist in diesem „Rechtsstaat“ doch wahrlich nichts Neues oder Seltenes. Viel interessanter erscheint mir die Tatsache, daß sich der Mainstream dieser Sache annimmt und damit die Zion-hörige CSU gewaltig unter Druck setzt.

    In exakt dieses Schema paßt auch die derzeit stattfindende Demontage des SPD Kanzlerkanditaten Peer Steinbrück. Wie kommt es, daß eine von den Bilderbergern gekürte Person, die nachweislich und inbrünstig den Interessen der Hochfinanz dient, plötzlich von den Mainstreammedien (die von den selben Leuten gesteuert werden) wieder demontiert wird? Im Grunde genommen ist es absehbar, daß Steinbrück diese Kampagne nicht überstehen und eine andere Politmarionette seinen Platz einnehmen wird.

    Also was geht hier vor? Ist sich die Pseudoelite plötzlich nicht mehr einig? Wird hier von anderer Seite Sand ins Getriebe gestreut?

  9. @Larry Summers

    Nein,ALLES paßt ins gegenwärtige CHAOS!

    Die Zionisten brauchen das Durcheinander,um auf dem Scherbenhaufen die neue Ordnung durchzusetzen.Daher auch die ständige Demontage,selbst der höchsten Repräsentanten (Wulff)!

    Eine CSU,die gerade wieder im Aufwind war,wird gestutzt,ein Steinbrück zum Krückenkanzler gemacht,damit niemand gar zu stark wird. Divide et impera,das uralte Spiel der Mächtigen im Hintergrund!

    Und wer profitiert davon? Natürlich diejenigen,die sich die günstigen Konditionen aus dem ESM-Paket,also die ökonomische Ausblutung unseres Volkskörpers,“gesichert“ haben!

    Da sind diesen Kräften doch die deutschen Parteien solange egal,wie der Laden noch einigermaßen in ihrem Sinne weiterläuft.Hauptsache der Ausverkauf und die Umvolkung gehen weiter.Wer diese Maßnahme beschließt,ist denen doch egal.Es MUSS nur weitergehen bis die NWO unter Dach und Fach ist.

    Ein wirtschaftlich wirklich starkes Neues Deutsches Reich ohne Besatzungstruppen und deren Hilfsorgane muß auf jeden Fall verhindert werden,und das um jeden Preis.

    Allerdings kann des Ganze auch ein Trugschluß sein,wenn aus dem gewünschten Chaos nämlich nicht die NWO entsteht,sondern vielleicht doch noch ein Wiedererstarken derjenigen Kräfte,die der geistigen wie wirtschaftlichen Besatzung Deutschlands ein jähes Ende bereiten!?

    Aus Liebe zu Deutschland

  10. @ Larry und ALzD
    Das Machtsystem besteht ja aus mehreren Ebenen. Leute wie Steinbrück sind nur Werkzeuge für’s Tagesgeschäft der Hochgrade. Dies trifft natürlich auch auf die Grüne Elite zu. Die Grünen scheinen derzeit die Hoffnungsträger der NWO-Elite zu sein. Die Leitmedien-Schreiber jedenfalls haben bisher keinen einzigen Grünen Funktionär durchs Dorf getrieben. Sie werden den Menschen als „sauber“ verkauft, solange sie den Segen der Illuminaten haben.
    Die Grünen haben NGO’s wie campact, attac usw. im Gepäck. Welche andere Partei hat so viele Drähte in die Gutmenschen-Szene?

    Aus vielerlei Gesprächen mit Menschen verschiedenster weltanschaulicher und beruflicher Herkunft kann ich aber sagen, dass der Wunsch nach Nicht-Steuerbarkeit wächst, wodurch dann auch das grüne Werkzeug irgendwann unbrauchbar werden wird.

    ALzD, vielleicht magst Du zur Selbstverwaltung hier noch mehr Informationen geben bzw. auf links verweisen ?

    Viele Grüße vom
    nordlicht

  11. @nordlicht,
    das stimmt, das Grüne Zeug ist nix weiter als ein weiterer falscher Hase der uns vor der Nase rumläuft. Einen weitern Solchen hatten sich die Illu´s schon ausgedacht: die Piraten. Doch die Zeiten haben sich geändert, die Unterwanderung der Piraten ist längst durchschaut, der Peer Dings kann kein Hauptdarsteller mehr werden, weil alle Interssierten bereits wissen, daß er von den Bildersteuerern gebreeft wurde, die Bilder(holo)zwerge können nicht mehr – einfach so – ihre Lieblingskandidten zum jeweiligen Staatschef machen, das müssen Die jetzt in aller Heimlichkeit ausklüngeln, das „offizielle“ Bilderbergtreffen kann man schon als Schauveranstaltung für Investigative bezeichnen. Es dauert halt im Moment zu lange, bis Die sich umorganisiert haben —> deren Chaos ist unser Vorteil, sorgen wir dafür, dass es möglichst lange anhält!

  12. @Nordlicht

    Völlig richtig! Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen:

    Die Grünen als Partei (nicht als Bewegung) sind eine Erfindung dieser Kräfte,den Menschen vorzugaukeln,es ginge um ihr gesundheitliches Wohl.
    In Wirklichkeit tragen sie als führende Leitbilder des „gender-mainstreans“ zur Auflösung unseres Volkes maßgeblich bei und sind bei der Umvolkung sogar die führende Kraft!

    Frau Dithfurt hat dies früh zumindest in Ansätzen erkannt und wurde aus dem inneren Zirkel rausgeworfen.

    Diejenigen,die in den Anfängen der Grünen noch auf eine wirkliche Besserung der Zustände hofften,dürften also schwer enttäuscht sein.
    Sie waren und sind die Wegbereiter einer Diktatur des technologischen Stillstands,indem genau die Technologien,die unsere Zukunft bestimmen könnten (Tachyonen-Generatoren,freie Energie) unterdrückt und als verschwörungstheorethische Spinnereien abgetan und gleichzeitig die energie-, ressourcen- und landschaftsverschlingenden Technologien Solar und Windkraft als das Nonplusultra verkauft werden.

    Inzwischen frage ich mich ernsthaft,wo die wahren Naturschützer unter den Grünen geblieben sind,wenn unsere schöne Landschaft wider besseren Wissens mit Siliziumschrotthalden und Windkrafträdermüllkippen zugepflastert wird,OBWOHL der ökonomische Nutzen in keinem Verhältnis zum Herstellungs- und Produktionsaufwand steht. Gerade bei den Windrädern ist dies wohl offensichtlich,zumal hier noch die Entsorgung der gefährlichen Schmier- und Gleit-Altöle bewußt als Negativfaktor verschwiegen wird.

    Die Kernfusion als möglicher Ausweg aus der Energiekrise wird ohnehin nicht mehr diskutiert,geschweige denn die Möglichkeit der Ableitung von kosmischer Strahlung als zukünftige Energieform.Auch geothermale Nutzungsformen werden übergangen und als wirtschaftlich irrelevant dargestellt,obwohl gerade hier ein unermeßliches Feld der Forschung bestünde.

    Aber die Solar- und Windkraftmafia,die die Wünsche der Kunden nach angeblich „sauberer“ Energie mißbraucht,wird auch von den Grünen als notwendiges Medium zur Energiewende verkauft,obwohl Studien belegen,daß genau das Gegenteil der Fall ist.

    Wirklich saubere Energie werden wir z.B. in der Anwendung elektromagnetischer Ströme als Impulsgeber finden.
    Hier liegen seit mehr als 60 Jahren wichtige Erkenntnisse unter Verschluß,die z.B. die Mobilität radikal beeinflussen würden.

    Ich selbst kenne jemand,dessen Namen ich hier allerdings nicht nennen möchte,der seit Jahren vor der Energie- Mafia auf der Flucht ist,weil er an der Nutzung freier Energie arbeitet und auch schon einen PKW-Motor so verändert hat,daß er mit Wasser fahren konnte.Er muß tatsächlich um sein Leben fürchten,weil er an wirklich sauberer Energie für jedermann arbeitet.

    Was die staatliche Selbstverwaltung angeht,so halte ich diese Form des Widerstands gegen das BRD-Regime nur für eine Übergangslösung,weil den Selbstverwaltern der soziale Faktor eines funktionierenden Gemeinwesens,welches über Abgaben finanziert wird,fremd zu sein scheint.

    Ich wollte mit der von der staseve intern angegebenen Zahl von ca.450000 Selbstverwaltern nur verdeutlichen,wie das soziale Gefüge der BRD immer mehr zusammenbricht,aber eine zukünftige Vision des Zusammenlebens fehlt.

    Meine Idee national-sozial getragener Verantwortung in einem Neuen Deutschen Reich formt sich aus dem Wunsch,daß wir alle die Fremdbestimmung ablegen und uns zum wahren Souverän über unser zukünftiges Zusammenleben als Volk erheben.

    Ob wir hierfür als notwendige Prämisse die Selbstverwaltung brauchen,sei dahingestellt,mir erscheint das nur als scheinbar notwendiges Übel aus der eigenen Unfähigkeit, die BRD als Pseudostaatsform zu überwinden.

    Und hier ergibt sich notgedrungenerweise auch die Frage nach der Organisationsform eines Neuen Deutschen Reiches.
    Hier habe ich in früheren Kommentaren bereits klare Worte gesprochen:

    Wenn es uns gelänge,z.B. die Weisheiten eines Grünen Buches auf unsere Form der Ökonomie abzustimmen,wäre die Vison eines Neuen Deutschen Reiches -unter Einbeziehung früherer Verfassungsgedanken- in den vom Volk abzustimmenden Grenzen von 1937 möglich und auch durchsetzbar.

    Hierbei sollte es aber nicht zum wahllosen Vermischen verschiedener Ideale kommen,sondern zur bestmöglichen Umsetzung klarer gesellschaftlicher Ziele in Übereinstimmung mit einer am Menschen orientierten national-sozialen Wirtschaftsweise,die sich am Volkswohl orientiert und nicht an den Boni irgendwelcher Weltfinanzhaie!

    Herzliche Grüße

    Aus Liebe zu Deutschand

    1. @ ALzD
      You made my day:

      Wenn es uns gelänge,z.B. die Weisheiten eines Grünen Buches auf unsere Form der Ökonomie abzustimmen,wäre die Vison eines Neuen Deutschen Reiches -unter Einbeziehung früherer Verfassungsgedanken- in den vom Volk abzustimmenden Grenzen von 1937 möglich und auch durchsetzbar.

      Genau das wäre die gerechte Lösung für uns Deutsche, über die wir von der Basis weg entscheiden dürften. Und deswegen erklärte die halbe Welt Muammar Quadhafi seit den 70ern als verrückt… aber so haut es hin, wenn dabei Korruption verhindert wird. Das gehört natürlich auch dazu…
      Allen einen schönen Sonntag


  13. Ganz anhören! Etwa ab Mitte wird´s hochpolitisch und Sie
    erfahren, warum´s dann mit Stoiber in 2002 und 2005 und
    endgültig in 2007 bergab ging.
    Hier geht´s auch nicht um „einige Millionen“, sondern
    um einige hundert Millionen DM.

    http://www.kriminalstaat.de/Interview/Interview-49/index.htm
    (zum Starten der Datei auf das Feld „Abspielen“ klicken)

    Der Fall ging anders aus als bei Mollath, denn der
    Betreffende hatte schon in seiner Kindheit Karl May Bücher
    gelesen.
    Wenn Sie das Interview angehört haben, verstehen Sie, wie
    das gemeint ist.

  14. Nach Debatten im Beckblog von Prof. Müller, der Fallschilderungen hier, bei Spiegel-online, der SZ und Telepolis und vor allem dieser beiden Dokumente

    http://www.gustl-for-help.de/download/2011-08-2011-11-Braun-Eidesstattliche-Versicherung-Briefe-Merk.pdf [2011]
    http://www.gustl-for-help.de/download/2012-01-11-Kleine-Cosack-Verfassungsbeschwerde.pdf [2012]

    möchte ich nur noch sagen: zwei Personen sollten endlich raus – Frau Beate Merk aus dem Bayrischen Staatsministerium für Justiz und Herr Gustl Mollath aus der Bayrischen Psychiatrie.
    Am besten heute noch.

    Mit freundlichem Gruß
    Dr. Richard Albrecht


  15. Der Grund, warum sich hier so wenig bewegt,
    liegt darin, dass wenn Mollath unschuldig
    und normal ist, dass dann ja im Umkehrschluss
    die „Justizministerin“ Beate Merk, die CSU
    und ihr Oberverantwortlicher, Ministerpräsident
    Horst Seehofer dann kriminell wären, wegen
    Freiheitsberaubung an Gustl Mollath und einer
    ganzen Latte anderer Straftaten, wie Rechtsbeugung,
    Amtsmissbrauch, Förderung von Geldwäsche etc.

    Dass Mollath normal ist, wissen „die“ auch. Es
    ist ein Komplott, das sich dadurch zu schützen
    sucht, dass es Unschuldige, die der Wahrheit auf
    die Spur gekommen sind, als „Verrückte“ lebenslang
    wegzusperren versucht.

    Das wird für die CSU voll nach hinten losgehen.
    So eine „Ministerin“ ist nicht mehr haltbar. Und
    dabei geht es nicht in erster Linie darum, einen
    Skandal zu vermeiden – den hat die CSU ja schon
    und nicht nur einen! -, sondern mit so einer
    kriminellen Niederträchtigkeit bewirkt man
    Wählerbewegungen. Bisherige CSU-Wähler äussern
    sich schon, dass die CSU für sie nicht mehr
    wählbar sei.

    Mafia, Filz, die CSU ist einfach schon zu lange
    dran, da ist logischerweise alles versumpft, wie
    es nur sein kann, besonders bei einer Partei, in
    die man bekanntermassen ja eh nur eintritt, um
    den Schmiergeldkoffer mitzunehmen.

    Irgendwie lustig ist, in diesem Zusammenhang
    anzumerken, dass die Mafia in Italien nicht den
    Anspruch erhebt, eine „Partei“ zu sein.

    Auch die Bayern-SPD, von der der Volksmund schon
    seit Jahrzehnten sagt, dass sie es sich „in der
    Opposition bequem eingerichtet hat“, ist auffällig
    still dazu und hofft wohl, auch diesen
    CSU-Skandal wieder aussitzen zu können.

    Ja, ja, die Bayern-SPD ist wohl eher eine
    „rot angestrichene CSU“, denn eine tatsächliche
    Oppositionspartei. Vermutlich gibt es hinter
    den Kulissen Absprachen, dass man sich
    gegenseitig nicht weh tun will, anders ist diese
    jahrzehntelange Untätigkeit gar nicht zu erklären.

    Aber zurück zur CSU. Die befindet sich jetzt im
    „Wahlkampf“, weil ja Landtagswahlen kommen und
    tut jetzt alles, um möglichst viele Stimmen zu
    verlieren.

    Beim Sender anrufen und dümmliche Zensurversuche,
    dauernd drastische Strompreiserhöhungen in Bayern,
    Leute wegsperren, die den CSU-Amigos auf die
    Schliche gekommen sind usw. Haben wir Vertrauen
    in die CSU. Wenn eine Partei weiss, wie man
    Wähler verprellt und untergeht dann die CSU.
    Und aufgrund der Altersstruktur der
    Rest-CSU-Wähler – vor allem betagte Rentner –
    sterben dieser Partei die Wähler auch von ganz
    alleine weg, auch ohne die Skandale, die die
    CSU wie am Fliessband abliefert.

    Dazu kann man eigentlich nur noch „Memento mori“
    sagen.

  16. Ich bin absolut sprachlos und sowas von sauer, was für kriminelle äh Personen in Bayern Justizminister werden kömmen…ich meine diese Sache ist das schlimmste, was Deutschland seit Gestapo und Stasi zu erleiden hatte. Eine „Justizministerin“, die Menschen in die Psychiatrie schickt, weil sie die Wahrheit sagen. Diese Dreck… gehört des Amtes enthoben, verklagt und an Stelle des Herrn Mollath in die Psychiatrie eingewiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.