russische Journalistin in Syrien vermisst

erschienen bei Stimme Russlands

© Collage: Stimme Russlands

.

Wie die stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses der Solidarität mit Völkern von Libyen und Syrien Darja Mitina mitteilte, lebe die vermisste Journalistin Ankhar Kotschnewa seit etwa einem halben Jahr in diesem Land und sei eine Meinungsmacherin zu Syrien.

Mitina berichtete, dass das Mädchen in der Nähe der Stadt Al-Quseir 20 km von Homs entführt worden sei. Sie bemerkte auch, dass zum letzten Mal die Journalistin vor drei Tagen aus Tartus ausgestrahlt hatte. Mitina zufolge besuche Kotschnewa nicht nur sichere Gebiete, sondern auch Brennpunkte und macht Reportagen vor Ort. „Sie tritt für die legitime Regierung von Syrien ein“, sagte Mitina.

Quelle: Stimme Russlands

4 Gedanken zu „russische Journalistin in Syrien vermisst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.