ARD: Zensur bis zum Selbsthass

erschienen bei „Hinter der Fichte“

Letzte Woche brach der Shitstorm über die Tagesschau herein. Das regierungshörige Verschweigen und Verzerren von Nachrichten über die Massenproteste in Madrid nehmen die Zuschauer nicht mehr hin.

Aber kaum hat sich der Protest-Sturm gegen das Staatsfernsehen etwas gelegt, zeigt es statt Einsicht wieder dreist die tägliche Portion Propaganda und Trollerei in seinem hauseigenen Forum der Unbelehrbaren.
 .
Die Lügner sind nimmermüde
.
Da werden unter einem uralten – aber bedrohlichen – Achmadinedschad-Atom-Foto der zurecht insolventen „Nachrichten“-Agentur dapd, das keinen Bezug zur Meldung hat – zum Thema Wirtschaftsblockade gegen den Iran NATO-stromlinienförmige Foren-Kommentare veröffentlicht, wie:
3. Oktober 2012 – 3:57 — german-canadian
Na klar der Westen ist mal wieder der Böse. Verbrecherische Regime werden hier unterstützt nur um gegen den Westen zu hetzen. Verstéhen muss man dies nicht!
In den Ländern die hier von manchen unterstützt werden droht in eben diesen Folter und Mord wenn man seine nicht regierungskonforme Meinung äussert. Ich bin froh in einem System zu leben wo ich meine Meinung äussern kann.
Der bei der Tagesschau täglich Dienst tuende Troll „german-canadian“ vergaß allerdings zu sagen, daß er die Meinung äußern darf, die vorher von den Konzernmedien geformt wird. Regimekritische Meinungen werden in dem „System in dem er gerne lebt“  zensiert wie anderswo oder mit Konzern- und Staats-Propaganda überlagert, daß sie keiner hört.
Der „systemische Banken“-Lügner und Finanzkrisen-Täter Steinbrück wird auf allen Kanälen gehypt bis zum Erbrechen. Doch die bestechenden und enthüllenden Argumente einer Sahra Wagenknecht werden diffamiert. Die Kriegsgegnerin Katja Kipping wird von Thomas Walde niedergebrüllt. Der „zu allem fähig und zu nichts zu gebrauchen“-Rösler wiederum wird dafür gepampert. So sieht die Meinungsfreiheit in Deutschland aus. Kein Problem hat die ARD deshalb mit der Verbreitung von Lügen:
3. Oktober 2012 – 4:34 — AK
Die Sanktionen haben primär den Ziel auf jemanden Druck auszuüben, der eine Atombombe baut und Israel mit der Vernichtung droht. Vielleicht hat Ahmadinedschad es nie so konkret gesagt, aber für ein Staatsoberhaupt kommt er dem eindeutig zu Nahe…
Saudi Arabien wird nicht sanktioniert. Jetzt muss man dazu aber wissen, dass Saudi Arabien ein komplett anderes Land als Iran ist, und es den Menschen dort erheblich besser geht. Saudi Arabien ist, im Gegensatz zum Iran auf einem langsamen aber guten Wege
Das ist keine Satire. Die meinen das ernst: Iran baut Atombombe. Iran will Israel auslöschen. Saudiarabien ist auf einem guten Wege. Wie würden Sie das nennen wenn nicht Schwachsinn oder Gehirnwäsche? Grund genug für die ARD diese Phrasen zu veröffentlichen und sachliche Argumente und sogar die ARD-eigenen Statements zu unterdrücken.
.

4 Gedanken zu „ARD: Zensur bis zum Selbsthass

  1. Ich versuche mich manchmal in diese Medien-Zombies hineinzuversetzen, aber es ist mir noch nie gelungen…

    Glauben die ihren Mist selber, weil alles andere „pfui“ ist und man gar nicht darüber nachdenken sollte?
    Und wenn nicht: Wie können sie in den Spiegel schauen, ohne sich so lange zu übergeben, bis sie ihren Job geschmissen haben?

    Ich versteh´s nicht…

    1. @ kopfschuss 911
      Für solche Jobs brauchts Psychopathen – anders gehts nicht… ein normaler Geist würde das nicht aushalten… bestes Beispiel: das Nagetier Armbruster…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.