Afghanistan-Abzug: Bundeswehr räumt Feldlager Faisabad

erschienen bei ard-tagesschau

Die Bundeswehr hat die Basis im nordostafghanischen Faisabad komplett an einheimische Sicherheitskräfte übergeben. Nach fast acht Jahren Präsenz in der Region wird ein Bataillon der Spezialpolizei ANCOP dort Stellung beziehen, das von den Deutschen ausgebildet wurde.

Die Beamten werden einen Großteil der Wohn- und Bürocontainer übernehmen. Zeitweise waren in Faisabad 520 Bundeswehrsoldaten stationiert, zuletzt waren es noch etwa 240 gewesen. Die Sicherheitsverantwortung war bereits im Januar an die afghanische Armee und Polizei übergeben worden.

Damit seien die letzten Kräfte der Internationalen Schutztruppe ISAF aus dem Nordosten des Landes abgezogen, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes. Deutsche Entwicklungshilfeprojekte in der Region würden jedoch fortgeführt. ….

Nach der Übergabe Faisabads verfügt die Bundeswehr noch über drei größere Lager in Masar-i-Scharif, Kundus und Baglan.

Quelle: ard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.