Libyen: Infos zu Brak

Plünderung und Diebstahl als Markenzeichen: die SSC-Milizen in Brak

von John Schacher

Auslöser der fehlgeschlagenen NTC-Strafexpedition in den Süden sollen verbotene Feiern von Quadhafi-Loyalisten zum Jahrestag der Al-Fatah-Revolution Anfang September gewesen sein, bei denen viele grüne Fahnen geweht haben sollen. Auch Weigerungen in Sabha und weiteren südlichen Städten, die neuen Lehrpläne zu realisieren sollen eine große Rolle gespielt haben.

Gestern wurden grobe Proteste vor dem Rixos-Hotel in Tripolis gemeldet, wo sich die geschlagenen SSC-Milizen über erst versprochene, aber letztlich ausgebliebene Verstärkungen beschwerten.

Video vom Eintreffen der Banditen den Supreme Security Council (SSC) in der Heimatstadt Abdullah al-Senussi´s. Innerhalb von Augenblicken wird aus einer friedlichen Wüstenstadt eine Kriegszone:


.

Anhand der Beschädigungen innerhalb eines Privathauses in Brak kann man sich ein ungefähres Bild über die Vorgänge machen:


.

Einer der Mörder von Muammar al-Quadhafi ist nun ebenfalls tot. Imran Shaaban Mesrati hatte am Überfall auf den Konvoy des Führers in Sirte teilgenommen und starb nun in einer französischen Klinik. Ursache leider unbekannt…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.