die dritte Weltmacht

Valentin Falin

erschienen bei terra-germania

Der frühere Botschafter der UdSSR, Herr Valentin Falin, bestätigte 1990 während der 4 + 2 Gespräche im deutschen Fernsehen die Existenz des real existierenden Deutschen Reiches.

Sein Zitat wörtlich:

“Die Sowjetunion konnte dem überaus großen Druck des Deutschen Reiches nicht länger standhalten und musste 1989 kapitulieren.“

Lesen Sie kommentierte Ausschnitte aus Tageszeitungen über die sehr beunruhigenden Vorkommnisse mit unbekannten Fluggeräten und U-Booten in den 80er und 90er Jahren. Dies machte damals großes Aufsehen. Die Aussage von V. Falin, die von uns bekannten Augenzeugen bestätigt wurde, erhält so noch mehr Gewicht.

Quelle und komplett mit PDF Links zu Büchern von Bergmann:
Deutsche Flugscheiben und U-Boote überwachen die Weltmeere
http://principality-of-sealand.eu/media/index.html (20. Juli 2011)

8 Gedanken zu „die dritte Weltmacht

  1. Dachte das ist hier ne halbwegs realistiche Seite die sich kritisch mit dem Zeitgeschehen auseinandersetzt.
    Und jetzt dieser UFO und Reichsdeutschenkäse den kein normaer Mensch ernstnehmen kann.Schade.
    Zumindest fällt so was nicht unter Volksverhetzung

    1. @ Realist
      Auch wenn mich manche Leser für einen Spinner halten mögen: ich glaube, dass in den zahlreichen Flugscheiben- und UFO-Geschichten sehr wohl ein wahrer Kern verborgen ist. Den gilt es zu entdecken.

  2. Na ja Jo ,mag ja sein das es auch Leben auf anderen Planeten gibt und diese durchs All brausen .
    Aber bei Neuschwabenland und Reichsflugscheiben sollten wir doch eher zum Realismus zurück finden .

    Wir sollten uns ganz fest zusammen schließen gegen Kriege und gege das Bankstersystem was uns alle im Griff hat .
    Nur wir selbst können uns befreien alles andere ist Utopie ,welche zu schön wär um wahr zu sein .

    Es kommt weder ein Messias oder ne Reichsflugscheibe um uns von den gegenwärtigen Problemen zu befreien ………

  3. ´@ die gibts doch via Internet …..

    @ Nordlicht ,ja guter Text und treffend !! Das von Mey auch ,
    schon älter aber nur dehr selten zu höhren …….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.