Ein Gedanke zu „drive in, pass out

  1. NEHMET ZUR KENNTNIS:
    .
    http://www.egon-w-kreutzer.de/…tatistik%202012.html
    .
    Die meisten Großmäuler, welche öffentlich den Sekt schlürfen, können sich noch nicht einmal die Korken leisten.
    .
    Man frage doch einfach bei der APO-BANK nach einer Zahnarztpraxis oder einer Apotheke, die fast umsonst zu haben ist, weil der Chef pleite ist.
    .
    Wenn man nach Sylt fährt oder mit Maschmeier und seinen Kumpanen feiert, dann merkt man nichts davon, daß das Einkommen nicht zum Auskommen reicht.
    .
    Auch die Beamten nehmen die Realität kaum zur Kenntnis: Und die Realität sieht derart aus, daß jede Familie mit weniger als 3000 Netto monatlich praktisch den Laufzettel zur Hartz-4-Karriere in der Hand hält.
    .
    Gut, wer von der Oma oder Tante monatlich zusätzlich 3.000 € BAT, bar auf die Tatze in den Allerwertesten gesteckt bekommt und über Mieteinnahmen aus Supermärkten und Mehrfamilienhäusern verfügt, der kann auch Zahnarzt und Anwalt spielen und sich dabei die meiste Zeit auf dem Golfclub aufhalten.
    .
    Sobald wie das Mühelose Einkommen, welches Onkel ADDI einst verboten hatte, versiegt, dann ist Schluß mit lustig. Dann steht der Anwalt mit seinem Mandanten. dem mittellosen Assi, gemeinsam vor der Lebensmittel-Tafel.
    .
    Macht doch bitte die Augen auf und schaut auf die fast bezahlten supertollen Einfamilienhäuser, die sich keiner mehr leisten kann! Für eine halbe Millionen vor 10 Jahren gebaut und für 100 Tausend gehen sie im Notverkauf über die Theke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.