die Tücken des Fortschritts

von Christoph Falkenstein

Was wir in unserem Körper einlagern, wird vor allem mit chemischen Analysengeräte sichtbar. Ein Erwachsener hat inzwischen, nebst dem Plastik (Morgellons), Pestizide (Vergiftungserscheinungen/u.a. Fibromyalgie) und künstliche Hormone (Männer 50% weniger Sperma – Frauen erhöhte Brustkrebsrate), bis zu 4 Teelöffel Mineralöl im Körper „eingelagert“.

Alles im Sinne der Eugeniker zur Förderung der Bevölkerungsreduktion. Was der Natur angetan wird, zeigt der folgende Kurzfilm:


 

2 Gedanken zu „die Tücken des Fortschritts

  1. »Wenn auch nur eine Ölplattform absäuft, dann schwimmen wir im Geld« … Kritik ist natürlich Antisemitismus

    Spekulant des Tages: Fabrice Tourre
    http://luzifer-lux.blogspot.de/2010/05/spekulant-des-tages-fabrice-tourre.html

    Spekulant des Tages: Fabrice Tourre – junge Welt
    http://www.jungewelt.de/2010/05-07/045.php
    07.05.2010 – Dem Bankenriesen Goldman Sachs, gegen den die US-Staatsanwaltschaft derzeit im Zusammenhang mit dem Verkauf von Schrottimmobilien …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.