Libyen: Grüner Widerstand brennt zwei Banken nieder

von John Schacher

Im Rahmen der Kampagne von Mathaba Burn the Banker`s Money! Free the People`s Secretary! zur Befreiung ders gesetzwidrigen inhaftierten libyschen Staatsoberhauptes, Dr. Baghdadi Mahmoudi, wurden diesmal nicht nur Banknoten in Brand gesetzt, sondern vom Grünen Widerstand gleich zwei ganze Bankhäuser verbrannt.

Eine der Banken ist die Nationalbank der Jamahiriya nahe beim Grünen Platz in Tripolis (Bild).

Dr Baghdadi Mahmoudi ist seit über 300 Tagen politischer Gefangener, zuerst in Tunesien und nun in Libyen. Sein Leben steht auf dem Spiel und die Welt schweigt dazu, also wurde diese Kampagne durchgeführt, um die Öffentlichkeit auf diese Situation zu lenken.
Dr. Baghdadi Mahmoudi ist auch der Ehrenwerte Generalsekretär der International People’s Conference Organization.

Etwa 300 Bewaffnete brachen in die regionalen Büros der Wahlkommission in Benghazi, der zweitgrößten libyschen Stadt ein, verbrannten dort die gelagerten Wahllisten sowie Wahlzettel und stahlen Dokumente.

Ähnliche Überfälle wurden in Tobruk und Bayda durchgeführt. Die Wahlen waren für kommenden Samstag, den 7. Juli angesetzt.
.
Quellen: libia-sos.blogspot, libya-SOS, Mathaba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.