Gott fordert den Bau größerer und noch größerer Teilchenbeschleuniger

von Hans-Peter Schröder junior

4. Juli 2012 – ARD Exklusiv – Sondermeldung:
„GOTT FORDERT DEN BAU GRÖSSERER UND NOCH GRÖSSERER TEILCHENBESCHLEUNIGER“

Zum angeblichen Nachweis des angeblichen Higgs-Bosons im CERN/Genf und der Aussicht auf die Lösung der allerletzten Frage, zumindest auf diejenige Frage, die die Priester von CERN vorformuliert haben

CERNCREDO

„Wir, die Priester von CERN, sind davon überzeugt, daß wir, nach der Verpulverung von Milliarden und der Verschwendung von Jahrzehnten, wieder kurz vor dem entscheidenden Durchbruch stehen. Es bedarf nur noch einiger Milliarden und weniger Jahrzehnte, bis wir die Existenz des absoluten Quarkpilzes, des Stammvaters aller Quarks und ihrer Kommilitonen, nachweisen können.“

Den wenig ernst zu nehmenden, ab und zu von Laien geäusserten Vorschlägen, wir sollten auch in Dschungeln, auf Kuhfladen, in Pilzfarmen oder zumindest in Pilzfertiggerichten nach dem Quarkpilz suchen, sei entgegnet:

„Das ist unwissenschaftlich. Das bringt nichts.“

http://www.tagesschau.de/ausland/cern172.html 4. 7. 2012

„Forschung am CERN
„Physiker melden Fund des „Gottesteilchens“
„Es gilt als das „Gottesteilchen“ – fast schon als Heiliger Gral der Teilchenphysik. Forscher glauben, nun mit Experimenten am Teilchenbeschleuniger „Large Hadron Collider“ (LHC) des CERN bei Genf erstmals handfeste Belege für dessen Existenz gefunden zu haben. Das unter Experten Higgs-Boson genannte Teilchen bildet einen fundamentalen Baustein unseres heutigen physikalischen Weltbilds. „Der Nachweis des Higgs-Bosons wäre die Antwort auf eine der größten Fragen der Physik“, hatte Guido Altarelli, theoretischer Physiker am CERN, noch vor wenigen Monaten gesagt. Jetzt ist diese Frage wahrscheinlich so gut wie beantwortet. Vieles spricht dafür, dass es sich tatsächlich um das seit Jahrzehnten gesuchte Higgs-Boson handelt.
Das so schwer zu fassende Teilchen gilt als der Urheber für eine der Grundeigenschaften aller Dinge: der Masse. Ohne sie wäre das Universum ein völlig anderer Ort: Es gäbe keine Atome.„

 

Kommentare

Freigeschaltet
04.07.2012 – 12:58
Exklusiv für ARD
Eilmeldung:

„GOTT FORDERT DEN BAU GRÖßERER UND NOCH GRÖßERER TEILCHENBESCHLEUNIGER“

Wie Gott unserem Reporter Giordano Bruno II. soeben in einem all inclusive Interview erklärte, beglückwünscht er die Helden vom CERN zu ihrer Entdeckung, obwohl, wie Gott hinzufügte, es wäre schon wieder nur ein Teilchen, dazu ein ziemlich kleines und er, Gott, hätte sowieso seine Probleme mit Physik, die angeblich nach dem Großen Ganzen suche, es kaputt und kaputter mache, in den Splittern herumwühle und immer neue Splitter finde, die mittlerweile so winzig seien, daß niemand sie sehen könne, ausser den Forschern, er, Gott, sähe nichts. Vielleicht wäre ein Beschleuniger groß wie die Erde hilfreich?
Ausserdem würden sie immer mehr Energie für die Herstellung dieser hypothetischen Teile verbrauchen, er käme mit viel weniger aus, seine Schöpfung hätte Dauer und man könne aus jedem Teil ein Großes Ganzes machen. Gott schloß: „Ich werde für die Damen und Herren zum heiligen Geist beten. Vielleicht hilft`s.“

Zensiert

04.07.2012 – 13:27
Exklusiv für ARD II
Hier noch mal Bruno, meine Kanzlei wird mit Anfragen, nicht nur aus Genf. sondern auch aus China, den Vereinigten Arabischen Emiraten und von den Malediven (?), überschwemmt.
Alle zeigen sich begeistert von Gottes Vorschlag, einen erdgroßen Teilchenbeschleuniger zu bauen und möchten mehr darüber hören. Ich wurde gebeten an Gott eine wichtige Frage weiter zu reichen: „Wo soll die Energie herkommen?“
Gott war so freundlich ohne Umschweife zu antworten und bat mich auszurichten:

„Zwei, drei Sonnen müßten genügen. Ich lebe im Überfluß und mache täglich Neue. Ihr dürft euch ein paar aussuchen, wenn ihr mir versprecht nichts kaputt zu machen. Alles Gute, Gott mit Euch.“

Zensiert

04.07.2012 – 14:09
Exkl. für ARD III betr. Exkl. für ARDII- Frage an die Moderation
„Gott zensiert nicht, Gott wird zensiert.“

Was machen wir falsch? Sehr geehrte Moderation gebt uns einen Hinweis. Bitte beanstandete Passagen markieren und an Mailanschrift schicken. Der Vorgang wird in 0-Zeit bearbeitet.
Vielen Dank
Pressebüro Bruno II.

PS: Unbedingt Aktennummer angeben “ Hicks-Boson“

Fortsetzung folgt, sobald aus Genf das nächste Teilchen, oder Ähnliches, vorgelegt wird.

 

2 Gedanken zu „Gott fordert den Bau größerer und noch größerer Teilchenbeschleuniger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.