Wanted!

von Hans-Peter Schröder

Gesucht wird Frau Radhika Coomaraswmy, die Beauftragte des Generalsekretärs Ban Ki-moon für Kinder in bewaffneten Konflikten. Achtung Frau Coomaraswmy ist schwer bewaffnet und völlig skrupellos.

Die Anklagepunkte lauten auf Urkundenfälschung, Inkompetenz und Debilität im Amt, was sich in ihrem Fall strafverschärfend auswirken wird, öffentliche Zurschaustellung von Verlogenheit und Verbreitung von propagandistisch aufbereiteter Hörensageninformationen zur Unterstützung, der in der Vereinte Nationen Organisation GmbH zusammengeschlossenen Diebes- und Mörderbanden.

Desweiteren, in Konsequenz daraus, Anstiftung und Vorbereitung eines Angriffskrieges, Verbrechen gegen das Volk der Arabischen Syrischen Republik und Verbrechen gegen die Menschheit und gegen die Menschlichkeit. Da ihre Person und ihr Verhalten die Menscheit gefährdet, ist sie von diesem Planeten zu entfernen.

Begründung: Sie hat für ihren Rapport, der schwerste Beschuldigungen gegen die Regierung der Syrischen Arabischen Republik enthält, überhaupt nicht recherchiert, sondern nur kassiert! Sie war weder in Syrien noch in den Nachbarländern. Ihre Technical Support Teams waren ebenfalls nicht in Syrien, die von ihr verbreiteten Behauptungen entstammen „Interviews“ in Flüchtlingslagern in der Türkei und im Libanon , die unter Kontrolleder „Free Syrian Army“ stehen.

In Ihrem, von den Kriegstreibern fleißig zitierten Schandbericht über die behaupteten Tötungen, Misshandlungen und Vergewaltigungen von Kindern in Syrien durch die syrische Armee, die syrischen Geheimdienste und „Milizen“ beruft sie sich ausserdem auf Zuträgereien von anonymen „local commitees“. Sie nennt weder die darin aktiven Personen, noch Standorte, Zusammensetzungen oder Zielsetzungen. Sie geht mit unüberprüft übernommenen Angaben aus anonymen Quellen hausieren, die ihrerseits schwere Beschuldigungen verbreiten.

Sie gibt Al-Jazeera, dem Haussender des in den Krieg um Syrien bis zum dreckigen Hals verstrickten Katarrh, ein Interview, das auf ihrer UNO- Seite erscheint (!), siehe http://www.un.org/children/conflict/english/index.html, in dem sie alles zugibt, – ein Beweis für ihren Schwachsinn-, in dem sie erzählt, wie sie auf die Zahlen kommt und wer ihre Technical-Support-Teams mit Berichten füttert. Sie kann für keine einzige ihrer Behauptungen einen Beweis erbringen.

Die UNO-Pressekonferenz unter dem Datum vom 12.6. findet sich bei http://webtv.un.org/media/daily-noon-press-briefings/watch/daily-press-briefing-with-guest-radhika-coomaraswamy-special-representative-of-the-secretary-general-for-children-and-armed-conflict/1686024285001, ca. 1 Stunde.

Aus der schriftlichen Zusammenfassung ihrer Äusserungen http://www.un.org/News/briefings/docs/2012/120612_Children.doc.htm seien folgende Höhepunkte zitiert, um aufzuzeigen, wie sich die Anklageschrift gegen sie begründen läßt und auf welch bombensicherem Fundament sie gründet.

LÜGEN


„On the list were armed groups in Afghanistan, Democratic Republic of the Congo and Iraq, as well as the Syrian government forces, that regularly shelled, burned, looted and raided schools, as well as assaulted or threatened teachers, students and medical personnel, she stated, …“

According to Ms. Coomaraswamy, new crises had caused enormous sufferingfor children and that had continued into 2012. In Syria for example, children were victims of killing and maiming, arbitrary arrest, detention, torture and ill-treatment, including sexual violence by Syrian armed forces, the intelligence operatives, and the Shabiha militia.  “The world is keeping a detailed account of the violence committed against civilians in Syria and I am confident that these crimes will be punished,” she said.

Die Freie Syrische Abschlachtarmee kommt bei ihr nicht vor.

 

ACHTUNG JETZT KOMMT`S:

 

To another question, she said the Free Syrian Army had not been added to the list, although she acknowledged that they were recruiting children in the field, despite their leadership’s denials. She explained that when the report came out, her Office had not seen the kind of pattern of recruitment that required listing, and the reported violations appeared to be isolated cases and, therefore, did not meet that threshold for listing.  The threshold mandated by the Security Council required that there be a pattern of recruitment, sexual violence, and of killing and maiming.

Also, a mitigating factor with regard to a case like that of the Free Syrian Army was that often the leadership entered into dialogue with her Office and tried to deal with the situation.  The Free Syrian Army had entered into such a dialogue with her Office and was trying to do exactly that, she said.  Thus, for those reasons, it had not been listed. 

Darauf angesprochen, welche Rolle die Freie Syrische Abschlachtarmee in ihren Untersuchungen spielt, gibt sie, in verständliche Worte übersetzt, zum Besten, daß die Freie Syrische Abschlachtarmee nicht auf die Liste gesetzt worden sei, obwohl sie einräumte, daß sie Kinder rekrutieren, ungeachtet der Ableugnung durch ihre Führung. Sie erklärte, daß zu der Zeit als ihr „Report“ „herauskam“, ihr Büro keines der Muster von Rekrutierungen bemerkt hätte, die genaues Hinhören erfordet hätten und daß die berichteten Gewaltfälle (der Freien Syrischen Abschlachtarmee) Einzelfälle zu sein schienen und daher keine Nowendigkeit bestand etc.

Die Freie Syrische Abschlachtarmee sei in einen Dialog mit ihrem Büro getreten…… Und, aus diesen Gründen, sei die Freie Syrische Abschlachtarmee nicht auf die Liste gesetzt worden !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Übrigens müsste sich jede Armee der Welt die Verwendung des Begriffes Armee für die syrischen Desperados verbitten. Es handelt sich nicht um eine Armee. Das ist eine Begriffsvorgabe aus den kokainverseuchten Desinformationcrackpots der Think Tands .

Also die hochbezahlte (wieviel?) Frau Coomaraswmy gibt bekannt, sie habe einen Deal mit der Freien Syrischen Abschlachtarmee gemacht, deren Propaganda sie verbreitet, während sie gleichzeitig ihr Lügenmaul am leidgeprüften Volk der Arabischen Syrischen Republik wetzt.

Die Teufel sind mitten unter uns und tragen Menschenmasken.

3 Gedanken zu „Wanted!

  1. Danke Hans-Peter Schröder. Hoffentlich lesen es viele und hoffentlich wird Syrien zu einer Wegscheide für eine gerechtere Welt auf den Prinzipien von Recht und Ordnung beruhend und nicht eine Welt auf der Grundlage des Rechts des jeweils gerade Stärkeren, so wie auch geschrieben stand: „Man steht an einer Wegscheide und Russland hat Recht, wenn es sagt, dass die Entscheidung im Syrien-Konflikt über die nächsten Jahre entscheiden wird“
    – bei „Was braucht es, die Intervention auch ohne UN-Mandat durchzusetzen“ [http://www.sarsura-syrien.com/?p=6121].

  2. Schon klar, dass die Rebellen sich an die Kinder ranmachen, denn nur so erhoffen sie sich den Rest der Welt dazu zwingen, bei den Plänen der NWO mitzumachen. Wir brauchen uns nur an die Incubater-Babies erinnern. Offenbar ist klar, wer dahinter steckt.

    http://youtu.be/b56UVnc_M7o

  3. Lieber John,

    vielleicht auch das als extra Beitrag weiter verbreiten.
    LG, Steffen

    http://www.politaia.org/kriege/russische-warnungen-video-deutsch/
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=AjDTlBG3xl4#!

    Kommentar:
    „Das ist genau so.Es begann schon der Krieg.Die NATO- Truppen sind überall. Und das ist schrecklich.

    MsElsaW vor 14 Stunden“

    „Sollte es soweit kommen werden die Verursacher und Profitteure diesmal nicht vergessen! Wenn diese Personen aus dem Weg sind dann wird der Rest der Menschheit eine Chance auf ein Demokratisches Leben.

    WazzubSS vor 18 Stunden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.