Syrien: Clinton lässt ausrichten die Russen waren es

erschienen bei „Hinter der Fichte

Des Drohnenkönigs Bärenbeißer Hillary Clinton heizt die Stimmung gegen Syrien und Russland weiter an. In gewohnter Arroganz spielt sich Clinton derzeit wieder auf und will Syrien zur Rechenschaft ziehen. Was für eine widerliche Anmaßung, als der Welt führender Aggressor- und Folterstaat jemanden zur Rechenschaft ziehen zu wollen, wenn er einen Angreifer auf eigenem Territorium unschädlich macht.
.
Clinton ist sich für keinen Taschenspielertrick zu schade. Erst pusht sie Hubschrauber russischen Typs zu Angriffshubschraubern gegen die syrische Zivilbevölkerung hoch und nun ist der türkische Täter das arme Opfer. 
.
Münchhausen beschuldigt Russen
.
Nach dem gleichen Muster verbreiten die Verbündeten der USA heute „Informationen“ über die syrische Einheit, die den türkischen Kampfjet herunter holte. Wieder ist der Russe der Böse. Und die NATO, die morgen tagt, bekommt einen Grund gegen die syrische Luftabwehr zu wettern, die ihr den göringschen Angriffsplan verhagelt hat. Nach Angaben von DEBKAfile wurde die Phantom nicht von Flak, sondern mit „neu gelieferten“ russischen Pantzir-1 Flugabwehrraketen abgeschossen. Es handele sich um eine Rakete mittlerer Reichweite gegen fliegende Ziele, die bis 12 km Höhe und gegen Cruise Missiles eingesetzt werden kann. Die für den Abschuss zuständige Einheit der Luftverteidigung war die 73. Brigade der syrischen 26. Luftverteidigungsdivision.
.

4 Gedanken zu „Syrien: Clinton lässt ausrichten die Russen waren es

  1. Die schlimmste Bestrafung für eine größenwahnsinnige Frau ist: den Rest ihres Lebens hinter dem Herd für einen Syrer oder Iraner zu kochen.

    Ich empfehle für Hillary: ab hinter den Herd.

  2. Liebe Fatima, mit solchen Kommentaren kennt man dich gar nicht. Im Iran bestellen die Frauen von draußen essen inzwischen weil über 50 Prozent in der Zwischenzeit ( shah era bis heute ) angefangen haben zu studieren und zu arbeiten. Sogar als Minister! Desweiteren hat der Iran den meisten Verbrauch an makeup weltweit und gleichzeitig die meisten Schönheits OPs Weltweit. In Sachen Internet stehen wir auf Platz 3 weltweit trotzmassiver Zensur seitens der Regierung. Bin Grad e gestern wieder in iten sind vvorallem weil der Mensch so gepolt ist das er sich gen jede Art von „muss Politik“ früher oder später zur wehr setzt. Das ist ein Naturgesetz. Deswegen funktionrt Deutschland so gut. Kein muss aber dafür auch kein Leben. Zumindest kein echtes! Maschinen die im System für das System schufften müssen und immer in Angst ( nicht kriegsangst ) – in Existenzangst leben müssen . Du hast recht wenn du jetzt sagst im Iran gibt’s doch viele arme Leute. Was ist hier haben wir keine Penner Punks und Bettler. Trotz Hartz kV? Die meisten armen die sie dir aus dem Iran zeigen sind landbewohner. Sie sind halt nun mal nicht gut gekleidet oder schauen ästhetisch aus. Aber Sie haben alle ein Dach überm Kopf und einen gesättigten Magen. Gott sei dank!

  3. @Sayed: Klar, dass die Iranerinnen hoch moderne Frauen sind. Ich habe nur sterotypisch geredet, das stimmt ja so nicht, LOL.

    Allerdings, kochen ist ja was Schönes und wenn es richtig gemacht wird, organisch usw, dann ist auch das ein komplexer Beruf der Freude bringt aber evt. wenig Geld. Es gibt keinen Grund auf irgendwas (sogar kochen) was sowieso unvermeidlich ist herabzusehen, im Gegenteil. Ich finde, das Zubereiten eines schönen bunten Salat hilft gegen Depressionen. In Bezug auf Ballary… naja ich weiss nicht, sie braucht was Intensiveres im Leben, etwa kriegerische Politik.In unserer verkehrten Welt, bekommt sie sicher den Friedens-Nobel-Preis, genau wie ihr Drohnenboss und am Ende werden eher organisch essende und kochende Gärtnerinnen zu Terroristen, weil sie kein Monsanto mögen und keinen Datenchips mit Umbringpotential wollen. Verrückt, diese Welt.

    Nein, ich beobachte unsere Iraner (und unsere tollen alternativen Journalisten die dort heimlich hinreisen und Syrerinnen (Syrian Girl) sehr genau und bin beeindruckt.

    Übrigens, in den USA gibt es ein Gesetz. Dort darf man nicht die Führungspitze anderer Länder besuchen, es sei denn zu offiziellen Zwecken. Das ist wichtig, um verkehrte Welt zu spielen der auf den eigenen Vorteil aus ist – ohne Rücksicht auf Verluste.

    Alles gute, also 🙂 Nix, interssant ist wie das Thema Küche und Kochen ein Thema, was irgendwie geladen ist. Dabei ist heute schon jemand, der organisch kocht und z.Teil selber anbaut, ein Revoluzzer.

    Also, es lebe der organisch kochende Mensch hinter dem Herd, und bitte den bunten antidepressiven Salat mit Blumen nicht vergessen.

    http://www.br.de/themen/ratgeber/inhalt/rezepte/essbare-blueten-blumenrezepte-pflanzen100.html

    http://1.bp.blogspot.com/-6wQsguwOxkA/Th3bl0CyK9I/AAAAAAAACfg/HHPNmHlU76M/s640/Salat.jpg

    Übrigens, interessant auch wie in Korea, historische Koch-Dramas total „In“ sind. Besonders schön ist auch, „The Jewel of the Palace.“

    http://www.dramafever.com/drama/19/1/Jewel_in_the_Palace/
    Interessant ist, dass viele der Köchinnen auch über Kräuter viel wissen. Das Ganze ist echt spannend aufgebaut ein ein Augenfest. Danach will man richtig kochen und alles Leben so schön wie möglich gestalten. Witzig in der Serie sind allerdings die Haartrachten und das viele Schürzentragen. Was mir an dieser Serie so gefällt, ist dass egal wie die Leute fallen, sie immer wieder aufstehen um das Beste aus ihren Leben machen.

    Es gibt auch noch den Iron-chef, ein schnuckeliger Koch-Krieger. Hier findet ein Koch-Wettbewerb in einer Koch-Kampf-Arena unter Männern statt, total lustig. Ich habe mal die ganzen Wörter der Serien aus Spass ins Sensuelle gezogen und mich heimlich kaputt gelacht. Mensch, dies ist so ein harmloser bombastischer Koch-Spaß… Hier stehen die Männer hinter dem Herd. Das ganze wird wie Sport aufgebaut. Ja, es geht doch – Man sollte dabei nicht vergessen dass einige der Köche – „Nationale Treasures of Japan“ sind. So was kennen wir wieder mal nicht in Deutschland. Wer will hier denn schon ein Nationaler Deutscher Schatz sein? 🙂

    http://www.youtube.com/watch?v=Pfnp9TP7sj8&feature=related
    Man beobachte wie zeremoniell der Kohl geschnitten wird, es ist ja ein richtiger bombastischer Kohl-Kampf der hier stattfindet, der Kohl, von Leuten geschnitten die für Mao und Zcho En Lai gekocht haben, lol :-). Der Video ist witzig. Man könnte Ballery auch hier gut einsetzen, das würde weniger Schaden anrichten. Sicher mag sie es bombastisch 🙂 mmpfff-LOL… Also, der Video ist echt politisch – ein Must SEE.
    http://www.youtube.com/watch?v=Pfnp9TP7sj8&feature=youtu.be

    So das hat jetzt Spaß gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.