Libyen: Befreiungs-Front-News vom 4.6.12

von John Schacher

Im Rahmen des „Flughafen-Vorfalls“ ist es unter anderem zu Einschüssen in einem italienischen Flugzeug  gekommen (Bild). Über die weiteren Umstände, besonders bzgl. der Freilassung des verschwundenen Anführers der Tarhouna-Kämpfer, gibt es noch keine Nachricht.

Nachfolgend die aktuellen Nachrichten des Grünen Widerstandes:

(1) Die Grüne Armee meldet den Verlust der folgenden Helden der Nation:

Luftwaffen-Pilot Osman Abounajem, sein Flugzeug verschwand vom Radar, vermutlich wurde er von NATO- und/oder Rebellen-Feindkräften abgeschossen, ein Such- und Rettungsteam wurde aktiviert.

Armee-Offizier Fathi Abdel Nabi Tripolis,

Salam Balawani,

Mohamed Naji Dikhil,

Mohamed Atabikh Sirte,

In Aljofra, Armee-Offiziere

Omer Megrahi und

Mohamed Hussein alle im Einsatz vermisst.

(2) In West-Libyen wurden die Strassen-Checkpoints an den Kreuzungen nach Misrata demontiert und die Sperr-Blöcke in den Sand geschoben. Das Seetransport-System mit „Kanonenbooten“ zwischen Benghazi und Misrata wird beschossen, Staub bedeckt die Strassen nach Misrata.

(3) Tarhouna-Milizen übernahmen in einem mehrere Stunden dauernden Feuergefecht die Kontrolle am Flughafen Tripolis, was zahlreiche Todefälle innerhalb der den Flughafen bewachenden Besatzungstruppen zur Folge hatte. Die Menschen in Tripolis sollten sich erheben und den Kräften aus Tarhouna zur Seite stehen, damit der Flughafen nicht aufgegeben werden muss. (??)

(4) Jugend-Brigaden aus Al Jaylat haben sich auf den Weg zum Übergang Ras Jadir gemacht, um die dortige Grenze an der Autobahn nach Tunesien „rattenfrei“ zu machen.

5) Toubou-Kräfte wurden wegen erwarteter Rebellen-Vorstösse in Alambereitschaft versetzt. Sollten die Rebellen auf Toubou-Kräfte treffen, wird die Antwort ohne Verzögerung in harter Form erfolgen.

(6) Fünf hochrangige Al-Qaeda Polizei-Offiziere mit Verbindungen zur CIA wurden vom Grünen Widerstand zwischen Ajdabiyah and Sirte gefangengenommen und zur weiteren Befragung in eine Gefängnis-Anlage gebracht. In wenigen Tagen werden sie ihr Urteil erhalten.

Ich denke das sind die besten Neuigkeiten seit langer Zeit! Glückwünsche an den Grünen Widerstand und alle Menschen, die für unsere Freiheit arbeiten! Hier kann man sagen: „Allah ist Groß“!

Quelle: libyaagainstsuperpowermedia

8 Gedanken zu „Libyen: Befreiungs-Front-News vom 4.6.12

  1. Allerbeste Wünsche dem grünen Widerstand und mein tiefstes Mitgefühl mit den Angehörigen der gefallenen Kämpfer.
    Möge ganz Afrika sich an den Helden der libyischen Jamahiriya ein Beispiel nehmen!

  2. Auch von mir die besten Wünsche für den Widerstand!

    Hoffentlich gelingt es,die Fortschritte auszubauen und die Kräfte des Zerfalls zurückzudrängen.

    Es gibt also doch noch gute Nachrichten aus Libyen!!!Mögen weitere folgen!

    Aus Liebe zu Deutschland

  3. Danke John für „die besten Neuigkeiten seit langer Zeit!“
    Möge zuletzt der Sieg über die Kreuzritter der Finanzelite der Größe der Menschen entsprechen, die für ihre Freiheit kämpfen, die sogar auch der unseren gleich mit entspricht.
    Es ist ein Teil des Kampfes gegen dieses Verschuldungssystem mit Ziel Weltherrschaft der Finanzelite in bisher unvorstellbarem Ausmaß. Die Ausführenden sind hier gut bekannt.
    Bei „marktorakel“ [http://marktorakel.blogspot.com/2012/06/geld-weg-schulden-bleiben-und-rente-ab.html#comment-form&isPopup=true] war übrigens im Kommentar ein guter Link von G. Berger (am 5. Juni 2012 17:25)
    -> http://www.politaia.org/kriege/die-privatisierung-des-weltgeldsystems-maxnews/
    Der Artikel des Links ist vom 13. September 2011, so dass die neuesten Entwicklungen zur Aushebelung des USD-Systems, worüber die Welt bereits beherrscht wird, nicht berücksichtigt werden konnten und woraus sich dann natürlich auch die Hektik der Elite zu verstehen gibt und die jetzigen Kriege als Fortsetzung des I.+II. Weltkrieges verstanden werden können, nachdem nach Fall des von Stalin geschaffenen Ostblocks (Fall auch Dank Gorbi) man wieder schalten und walten kann wie zuvor, um das Endziel schneller zu erreichen und auch die heimliche Verschwörung aufgeben kann, sich mehr und mehr öffentlich zeigen kann.
    Neueste im Artikel nicht berücksichtigte Entwicklungen sind z.B. die Nutzung der landeseigenen Währungen von Japan und China (unter Umgehung der „Zwangsabgabe“ über den USD) ab Juni 2012 und der neuesten Vereinbarungen zwischen Russland und China während des Staatsbesuches von Pres. Putin in China, die den Ausbau betreffs Nutzung der eigenen Währungen ebenfalls voran bringen soll. So stand geschrieben z.B.:
    „Die russisch-chinesische Partnerschaft erlebt heute einen neuen historischen Start, beide Seiten sind bereit, diese Beziehungen auf ein höheres Niveau zu heben ..“
    oder: „„Unter der Berücksichtigung der komplizierten und sich schnell wandelnden internationalen und regionalen Situationen werden die Seiten mit besonderer Aufmerksamkeit die Zusammenarbeit im Rahmen der Uno, der G20-Gruppe, der BRICS und der SOZ festigen, sich um die Verteidigung der Uno-Grundsätze und der wichtigsten Völkerrechtsnormen bemühen, um die Entwicklung der politischen und wirtschaftlichen Weltordnung in einer gerechteren und rationaleren Richtung zu fördern“, sagte Jintao.

    Wie der chinesische Staatschef weiter mitteilte, planen Russland und China eine ausgebaute Zusammenarbeit auch in Bereichen wie Militärwesen, Sicherheit, Rechtsschutz, Handel und Wirtschaft.“

    Es stand auch: „„Bereits jetzt ist es offensichtlich, dass wir die beschlossenen Entscheidungen über einen Übergang zu Verrechnungen in unseren nationalen Währungen bei wechselseitigen Handels-, Investitions- und sonstigen Operationen umsetzen müssen. Damit können wir uns vor Währungsrisiken aller Art schützen und den Rubel sowie den Yuan festigen.“

    An anderer Stelle stand auch betreffs Pres. Putin: „Bei seinen Gesprächen mit der chinesischen Führung sollen die Positionen zu Syrien und zum Iran abgesprochen werden.“

    Trotz Terror und militärischer Macht der Aggressoren bröckelt es mächtig und wir können nur hoffen schnell genug, um zu viel weiteres Leid zu vermeiden. Mögen die Völker wieder frei sein!

  4. guter Bericht von der Front, danke. Und Claudia Roth und Anhang sitzt in Tripolis fest, wahrscheinlich auf der falschen Seite als falsches Grün und Al-Quäda-Sympatisante.

  5. Vielleicht mal noch als Ergänzung zu meinem Kommentar, in welchem ich ja auf einen Link zu den Bankenstrukturen hingewiesen hatte, die seit langem aufgebaut werden. Es sind eben alles Mosaiksteine der Wahrheit, die uns verborgen bleiben soll und die Mächtigen, die alles beeinflussen können, sind eben auch für Raub, Terror, Rauschgifthandel und Krisen die Hauptverantwortlichen.
    Hier jetzt ein weiterer Mosaikstein:

    „Wie uns die Mafia regiert“
    Atomrebell Holger Strohm über die Macht der Bankenmafia im Gespräch mit Michael Vogt
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=koaDv5NTeBc

    Es geht aber in dem Beitrag um die Mafia insgesamt mit Hinweis auf das bald erscheinende Buch über die „Bankenmafia“, nur wird eben nicht diese beleuchtet, welche in Deutschland als Mafia verstanden wird, also nicht das, was in Italien mit Entführungen und Mord über den wo anders tolerierten Level hinaus ging, während ja die richtigen großen Kriminellen, die nicht die „Drecksarbeit“ machen, weltweit hofiert werden, wenn genug Geld angeboten wird und die Mafia soll gut zahlen.
    Link auch: http://www.alpenparlament.tv/playlist/552-wie-uns-die-mafia-regiert
    Es war ja im Alpenparlament bereits am 27.04.2012, wurde aber jetzt infolge der Aktualität nochmals von politaia.org veröffentlicht, so dass ich es hier ebenfalls anfügen will.

  6. Wunderbar. Gestern hatte ich nur die Nachricht von der Eroberung des Flughafens auflegen können. Aber ich fragte mich natürlich, ob das Ganze so im luftleeren Raum schwebt. Und nun kommt die Bestätigung, dass da doch recht umfassende Kräfte am Werk sind.
    Ich wünsche ihnen vor allem ein gute und kluge Führung.

  7. Sollten das grüne Kräfte gewesen sein, die – laut Recherchen von My-Metropolis – angeblich von Zintanern „kontrolliert“ und wieder freigelassen wurden, dann wäre es theoretisch möglich, dass es sich um einen Fals Flag-Anschlag handelte, denn heute gibt es ja die Gerüchte, dass Saif al-Islam in Zypern wäre.

    Ist zwar recht unwahrscheinlich, abwer vielleicht war das nur ne clevere Täuschung und Saif saß in nem Flugzeug…
    …während sie uns dann noch wohl länger ein Märchen von Verhandlungen über Gehälter erzählen würden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.