Syrien: Obama schickt Rebellen Anti-Panzer-Waffensysteme

von John Schacher

Der NATO-Gipfel in Chicago ist vorüber, ohne dass die teilnehmenden Nationen sich auf einen gemeinsamen Weg in Sachen Syrien haben einigen können. Doch nun preschen die USA im Alleingang vor und unterstützen aktiv die Rebellen.

Unter Berufung auf Israel’s Debka Nachrichtenagentur wird berichtet, dass Präsident Barack Obama eine Vereinbarung genehmigt hat, durch welche die syrischen Rebellen über Geheimdienste mit modernen Anti-Panzer-Raketen versorgt werden. Nach mittlerweile 14 Monaten andauernder Kämpfe gegen das Regime von Bashar al-Assad antwortet die Rebellen-Streitkräfte nun plötzlich mit modernster Waffentechnik – mit dem Segen von Präsident Obama.

Quellen nahe am Geschehen haben Debka von einem großen Anstieg durch Explosionen ausgefaller T-72 Panzer berichtet. Die Dezimierung von Assad’s Flotte schwerer T-72 Kampfpanzer kann dem Einsatz von Anti-Tank-Waffen der „dritten Generation“ zugerechnet werden, speziell den Systemen 9K115-2 Metis-M und Kornet E, von US-Streitkräften zur Verfügung gestellt. Nach Angaben der Quelle werden den Rebellen die Waffensysteme durch saudi-arabische und katarische Geheimdienstleute unter der Chef-Aufsicht eines US-Kommandeurs geliefert.

Quelle: RT


4 Gedanken zu „Syrien: Obama schickt Rebellen Anti-Panzer-Waffensysteme

  1. Der US-Imperialismus ist eben seit den „Erfahrungen in der Schweinebucht“, die mit einem Fiasko endeten, laut den zur Verfügung stehenden Dokumenten zum professionellen Terrorismus übergegangen. Wer das bei seinen Entscheidungen nicht berücksichtigt, und den Verlautbarungen auch nur den geringsten Glauben schenkt, kann sich doch auch gleich den Strick nehmen, so spart er „Terroristenleben“, wenngleich das Leben seiner Bevölkerung zuletzt auch nicht; langsamer Tod und Sklaverei sind ja auch nicht vorzuziehen.

  2. @Antifo

    Danke für den Link als Erinnerung für alle, die die Seite vielleicht etwas vergessen hatten, nachdem Libyen endgültig zerstört war, oder eben für diejenigen, die diese Seite mit immer interessanten Informationen noch nicht kannten.

    Betreffs des Links zum „dailystar“ kommt bei mir aber immer nur „Service Unavailable“. Nun ja, einige Seiten werden ja immer wieder von den professionellen Terroristen gestört, war ja für die Seiten aus Syrien und Iran auch immer wieder mal.

  3. Anti-Panzer-Waffensysteme, also „panzerbrechende“ Waffen? Die USrael/wer-auch-immer bislang nur auf „Depleted“-Uranium-Basis“ besitzt? Die „Segnungen“ der Ochlokratie, Weltkrieg gegen das Leben und das bis zum Endsieg. Hässliche, verkommene Baraken soll man rechtzeitig plattmachen. Gerade wenn nur schleimige Würmer darin wohnen. Sonst stürzen sie irgendwann mal auf zu Vertrauenselige, und oft auch deren Schutzbefohlene, mit dem morschen Gebälk nur eine Frage der Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.