Libyen: NTC gewährt Kriegsverbrechern Immunität

von John Schacher

“alle Taten, welche durch die Revolution vom 17. Februar nötig wurden, werden nicht bestraft,“

lautet das hierzu nun veröffentlichte Gesetz auf der Website des National Transitional Council. Lassen Sie uns sehen, welche Taten (zur Zerstörung Libyens) nötig waren:


„Rebellen“ aka „FRIEDLICHE DEMONSTRANTEN“ aus Benghazi verbrannten einen Mann, schnitten ihm Kopf, Arme und Beine ab, rissen ihm sein Herz heraus, bissen in das Herz, spielten damit schreiend am hellichten Tag auf einem Platz in Benghazi herum… das geschah, noch vor Quadhafi den Kampf gegen sie aufnahm… was würde Ihr Präsident tun, wenn Al Qaeda-Terroristen solches in einer seiner Städte veranstalten würden? Würde er sie dann auch „Demokratie-Sucher“ nennen und ihnen einen Sitz im Parlament geben?


Ratten lieben es, Frauen zu vergewaltigen und ihnen dann die Brüste abzuschneiden.


Kriegsverbrechen der Ratten Teil I


Kriegsverbrechen der Ratten Teil II


Ratten zwingen Schwarze in einem Käfig wie Tiere, die libysche Flagge zu essen.

Das waren nur einige Videos aus dem Netz. Sie können tausende wie diese finden, sogar noch schrecklichere.


Ein Gedanke zu „Libyen: NTC gewährt Kriegsverbrechern Immunität

  1. Erinnert Euch: Als Deutschland besiegt wurde, wurden alle Verbrechen nur den Deutschen in die Schuhe geschoben. Auch diese Verbrechen werden sie Mr. Gaddafi am Ende in die Schuhe geschoben.

    Wie kann man für Unmoralisten im Staat/Wirtschaft/Banken und kurrupten Politkern Respekt haben.

    Warum Respekt vor irgendeiner Regierung noch haben, wenn diese kriegerische Grausamkeiten mitorgaisiert, z.B. durch das Zulassen von Kriegshetzen die gemeingefährlichen Massenmedien.

    Glaubt nichts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.