Irland warnt Israel vor allseitigen Sanktionen

Eamon Gilmore 2010 - Foto: Wikipedia

erschienen bei politaia – Danke an Yvonne

Dublin (Felestine al-Yaum/IRIB) – Der irische Außenminister warnte Israel vor allseitigen Sanktionen.

Laut der Website Felestine al-Yaum gab der irische Außenminister Eamon Gilmore am gestrigen Sonntag bekannt, sollte sein Land die EU-Präsidentschaft übernehmen, werde Dublin den Import israelischer Waren in die EU verbieten und die Einreise der Israelis, die in die Gewalt gegen palästinensische Bürger verwickelt seien, in die EU verhindern.

Der irische Präsident, Michael D. Higgins, zählt zu den Unterstützern Palästinas und hat mehrfach bekannt gegeben, dass die israelische Sicherheitsmauer eine rassistische Maßnahme sei.

Vor seiner Präsidentschaft hatte Higgins den Vorsitz der palästinensischen Freundschaftsgruppe im irischen Parlament inne und hat stets Sanktionen gegen Israel wegen seiner Gewaltpolitik im Westjordanland und Gazastreifen gefordert.

In Irland gibt es viele Befürworter für Sanktionen gegen das zionistische Regime.

Der neue EU-Präsident wird Anfang Januar 2013 gewählt.

Quelle: politaia, IRIB

Lesen Sie auch:

Österreichs Verteidigungsminister: “Ein Herr Lieberman ist für mich als Mitglied der israelischen Regierung unerträglich”

 

Norbert Darabos - Bild: Wikipedia

Wien (die Presse.com)- Österreichs Verteidigungsminister hat Behauptungen zurückgewiesen, wonach Iran kurz vor der Entwicklung von Atombombe stehe.

In einem Interview mit der österreichischen Tageszeitung “diePresse” (Samstagausgabe) sagte Norbert Darabos dazu weiter: Der Iran ist nicht so weit, diese Bombe bauen zu können. Israels Drohungen sind deshalb entbehrlich. Er warnte vor Angriff auf den Iran und erklärte: “Ein Angriff Israels auf den Iran würde einen Flächenbrand in der Region auslösen, der nicht mehr beherrschbar wäre. Es entstünde ein Solidareffekt mit dem Iran. Auch arabische Staaten, die dem Regime in Teheran kritisch gegenüberstehen, schlügen sich auf die Seite des Iran“.

Darabos nannte die verbalen israelischen Attacken gegen Iran und die Palästinenser einen Versuch, um von den inneren sozialen Problemen abzulenken. Dabei äußerte sich er auch zur Rolle des israelischen Außenministers und sagte: “Ein Herr Lieberman (Außenminister; Anm.) ist für mich als Mitglied der israelische Regierung unerträglich.

Quelle: politaia, IRIB

israelische Siedler feuern auf Palästinenser – Video

 

Israelis aus der West Bank Siedlung Yitzhar schossen am Samstag auf Palästinenser der Stadt Asira al-Qibliya. Die Feuer im hintergrund wurden laut Angaben der israelischen NGO B’Tselem von den Siedlern selbst gelegt. Ein 24jähriger Palästinenser wurde dabei in s Gesicht geschossen. Er wurde darauf im Krankenhaus behandelt und wird sich von seinen Verletzungen wieder erholen, so die NGO.

Quelle: theGuardian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.