Iran an sechster Stelle weltweit bei ausländischen Direktinvestitionen

erschienen bei politaia

Danke an Steffen

Der Leiter der iranischen Organisation für ausländische Investitionen hat bekannt gegeben, Iran stehe weltweit auf dem sechsten Platz für die Anziehung ausländischer Investitionen.

Behruz Alischiri wies auf den 120-prozentige Anstieg der ausländischen Investitionen im vergangenen Jahr im Vergleich zum vorherigen Jahr und der Aktivität von 30 großen Unternehmen in Iran hin und sagte: „Leichter Zugriff auf Energie, ein angemessener Markt und gute Anfrage sind die Gründe der Zunahme von ausländischen Investitionen in Iran.”

Alischiri fügte hinzu: „Über 60 Prozent der ausländischen Investitionen erfolgen  im Bereich Erdöl und Petrochemie, 20 bis 24 Prozent in der Industrie und ca. 10 Prozent im Gebäudebau, bei Kraftwerken, der Dienstleistung, Landwirtschaft und der Tourismusbranche Irans.”

Der Leiter der Organisation für ausländische Investitionen in Iran hat ferner über die Wirkung der Sanktionen auf die iranische Wirtschaft erklärt: „Die Sanktionen hatten eine beschränkte Wirkung. Einige ausländische Banken aber, die unter dem Einfluss der Sanktionen ihre Beziehungen zu Iran abgebrochen hatten, bedauern es nun und wollen wieder zusammenarbeiten.”

Quelle: politaia, german.irib

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.