Aussage zur Absetzbewegung 1945

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von Larry Summers

Noch einige ergänzende Anmerkungen zum Kommentar vom 12.04.2012

http://lupocattivoblog.com/201…..ment-19455

Obwohl durch oben stehenden Artikel untermauert, dürfte das in meinem Kommentar vom 12.04. Geschriebene für viele unglaublich erscheinen. Man wird sich insbesondere sich daran stören, daß es nicht möglich ist, stichhaltige Beweise für deren Stimmigkeit vorzulegen.

Zuerst sollte wohl geklärt werden, wie derartige Beweise überhaupt auszusehen haben. Bilddokumente erscheinen ungeeignet, weil diese mannigfachen Fälschungs- und Manipulationsabsichten unterzogen sein könnten, was nur mit aufwendigen technischen Möglichkeiten überprüfbar wäre. Selbst wenn es möglich wäre, gefälsche Bilddokumente auf Anhieb als solche zu erkennen, müßte auch Einigkeit darüber bestehen, welche Art von Bildern überhaupt als Beweis dienen könnte. Hierbei denkt man natürlich sofort an bestimmte technische Entwicklungen, die den Reichsdeutschen nachgesagt werden, etwa an ein Foto einer echten Flugscheibe. Es sollte jedoch nachvollziehbar sein, daß derartige Bilder streng geheim gehalten werden. Genauso wie es nicht möglich ist, Bilddokumente über militärische Geheimprojekte der Alliierten einzusehen, verhält es sich auch hier.

Deshalb kommen grundsätzlich nur solche Beweise in Betracht, die anhand öffentlich zugänglicher Quellen verifizierbar sind und aus denen sich eindeutige Rückschlüsse auf reichsdeutsche Aktivitäten ableiten lassen. Derartige Beweise setzen ein Detailwissen voraus, welches Außenstehende selbst ansatzweise nur dann erhalten, wenn zuvor ein entsprechendes Vertrauensverhältnis hergestellt wurde. Es dürfte einleuchten, daß ein öffentlich zugängliches Forum dafür nicht geeignet ist.

Aus verschiedenen Gründen habe ich mich dazu entschlossen, dennoch über das Thema zu schreiben.

Propaganda-Plakate: www.geschichteinchronologie.ch

1. Mir selbst liegen anhand öffentlich zugänglicher Quellen verifzierbare Beweise vor. Aus genannten Gründen können diese allerdings nicht offen gelegt werden (siehe oben). All jenen, die an der Richtigkeit und Stimmigkeit der hier vorgetragenen Behauptungen Zweifel anmelden, sei empfohlen, empirische Beweise zu sammeln, die Rückschlüsse auf die Aufrichtigkeit des Schreibers zulassen. Sie mögen auf Seiten wie Honigmann, Lupo Cattivo, Politaia, Politik Global, Terra Germania und anderen Kommentare, die unter dem Pseudonym „Larry Summers“ im Lauf der letzten Jahre geschrieben wurden, sichten und auf Hinweise untersuchen, ob der Schreiber Inhalte verbreitet, die Rückschlüsse auf Desinformationen, Systempropaganda, Lügen oder einfach nur Aufschneidereien zulassen.

Solange dies ausbleibt – und davon gehe ich aus – sollte der Leser zur Kenntnis nehmen, daß diese Ausführungen ausschließlich einem ehrlich gemeinten Willen zur Aufklärung, der Liebe zu Deutschland und einer massiven Abneigung gegenüber den Machenschaften der NWO entspringen.

2. Es ist mir ein persönliches Anliegen, etwas Licht in das mythen- und sagenumwobene Thema der reichsdeutschen Absetzbewegung zu bringen. Die Meisten haben davon noch gar nichts gehört, andere halten es für ein Hirngespinst und wieder andere bringen damit Themen wie „Hohlwelttheorie“ und „Aldebaran“ in Verbindung, bei denen es sich in der Tat um Hirngespinste handelt. Um es also gleich vorneweg zu sagen: Die reichsdeutsche Absetzbewegung existiert. Es handelt sich dabei allerdings um ein rein irdisches Projekt. Es gibt weder reichsdeutsche Basen auf dem Mars noch auf dem Mond. Auch die von einem Reiner Feistle in die Welt gesetzte Geschichte einer intergalaktischen Verbindung zum Aldebaran ist reine Phantasie und entspringt ausschließlich finanziellen Interessen des Autors. Darüberhinaus muß auch die sogenannte Hohlwelttheorie dem Bereich der Mythen und Legenden zugerechnet werden. Unsere Erde ist nicht hohl und in Neuschwabenland gibt es somit auch keinen Zugang zur „inneren Erde“. Die Theorie einer bewohnten „inneren Erde“ muß allein schon aus physikalischen Gründen verworfen werden, weil sich auch die Gravitationskräfte einer Hohlkugel in deren Mittelpunkt vereinen und somit jeder lose Körper auf der inneren Oberfläche gen Zentrum stürzen würde. Richtig ist allerdings, daß Neuschwabenland von einem riesigen Höhlensystem durchzogen wird, wo sich bis heute eine reichsdeutsche Basis befindet.

3. Schließlich wäre es auch erfreulich, Aufgewachte würden erkennen, daß sie einen Verbündeten haben, mit dem sie möglicherweise noch gar nicht gerechnet haben. Im Idealfall könnte somit die gesamte sogenannte Wahrheitsbewegung an einem Strang ziehen. Bei realistischer Sicht der Dinge muß dies aber wohl als Wunschdenken bezeichnet werden. Diese Ausführungen werden nur eine begrenzte Anzahl von Leuten erreichen. Die meisten davon werden diesen jedoch ohnehin keinen Glauben schenken und andere, die immer noch die Mär vom „bösen Nazi“ verinnerlicht haben, werden eher ablehnend reagieren. Selbst wenn es möglich wäre, sämtliche Aufgewachten von der Stimmigkeit des hier Vorgetragenen zu überzeugen, würden diesen allein hierzulande immer noch weit über 80 Millionen Schlafschafe gegenüberstehen, die noch nicht einmal bemerkt haben, welch menschenverachtenden Weg dieses System eingeschlagen hat.

Eine Jahrzehnte andauernde Gehirnwäsche sowie eine Vielzahl durch die Massenmedien verbreiteter Desinformationen, die noch von der Mehrheit der Menschen als „Wahrheit“ angesehen werden, verhindern allerdings, daß in absehbarer Zeit eine kritische Masse an Aufgewachten erreicht sein wird. Jeder, der auch nur im persönlichen Umfeld den Versuch unternimmt, über gemeinhin als „Verschwörungsthemen“ bezeichnete Dinge zu informieren, wird bemerkt haben, auf welch heftigen Widerstand er dabei stößt. Man stelle sich nur vor, man unternähme den Versuch, seinen (noch) CDU wählenden Nachbarn dahingehend aufzuklären, Angela Merkel sei Mitglied einer satanischen Sekte, deren erklärtes Ziel es ist, Deutschland in den Abgrund zu führen. Und dann stelle man sich weiter vor, man erkläre diesem Nachbarn, demnächst kämen „Nazi-Ufos“ vom Himmel, die diesem satanischen Treiben ein Ende bereiten. Im besten Fall wird der wohlmeinende Aufklärer mit diesen Erzählungen ein müdes Lächeln ernten, eher aber die Einweisung in eine geschlossene Psychiatrie.

Allein anhand dieses bewußt pointiert dargestellten Beispiels wird deutlich, daß die breite Masse einfach noch nicht in der Lage ist, mit diesen Dingen umzugehen. Eine Jahrzehnte andauernde Gehirnwäsche, ein Ruhigstellen des Volkes durch einen zeitweise durchaus vorhandenen Wohlstand, Feindpropaganda und sich ständig wiederholende Berichte über angeblich „verbrecherische Nazis“ haben natürlich Wirkung gezeigt. Kaum jemand würde plötzlich auftauchende Reichsflugscheiben als Befreiung begreifen, doch genau dieses ist notwendig, um damit den Grundstein für eine neue und bessere Zeit zu legen. Deshalb mache auch ich mir keine Illusionen darüber, daß diese Bemühungen zur Aufklärung vermutlich im Sande verlaufen werden. Man läßt mich zwar gewähren, erhofft sich davon aber keine durchschlagenden Aufklärungserfolge.

Das Szenario wurde tausendfach durchgespielt und man gelangte jedes Mal aufs Neue zu der Erkenntnis, daß die noch schlafende breite Masse zuerst den Irrweg erkennen muß, den die sich „Regierung“ nennende Bande von Verbrechern und deren Hintermänner eingeschlagen haben. Wie bereits an anderer Stelle geschrieben, stehen die Ereignisse, die einen solchen Aufwachprozess einleiten werden, unmittelbar bevor. Die NWO hat bereits vor über 20 Jahren die Weichen für einen weltweiten wirtschaftlichen Totalkollaps gestellt. Dieser Prozess ist zwischenzeitlich unumkehrbar geworden und kann allenfalls durch die Aufnahme immer neuer Schulden und durch das Drucken von Geld noch etwas hinausgezögert werden.

Gemäß dem freimaurerischen Motto „Ordnung aus Chaos“ soll eine Situation geschaffen werden, die die breiten Massen in die Verzweiflung treibt, um damit die Bereitschaft zur Akzeptanz der NWO-Agenda einer „Eine-Welt-Regierung“ zu erzeugen. Diese Rechnung wird allerdings nicht aufgehen. Das von der NWO angestrebte Chaos wird zwar zugelassen werden, eben weil ein Umdenkprozess auch von der Reichsführung gewünscht ist.

Erst dann wird die Zeit reif sein für eine Befreiung. Gerade weil diese Entwicklung bereits jetzt absehbar ist, wird jeder Einzelne dazu aufgerufen, rechtzeitig Vorsorge für eine Krisensituation zu treffen. Die Versorgungsketten werden abreißen und es ist mit einer Not- und Mangelsituation mit einer Dauer von mindestens zwei Jahren zu rechnen. Diese Zeit wird notwendig sein und wird sich auch nicht verkürzen lassen, damit auch der Allerdümmste merkt, daß er von der „Regierung“ und deren Hintermännern nur belogen, betrogen und ausgeplündert wurde.

Eine Zeit des Chaos‘ wird dem Deutschen Volk also nicht erspart werden können. Mein bescheidenes Ziel ist es, zumindest eine gewisse Anzahl von Aufgewachten zu erreichen, um wenigstens diese davon zu überzeugen, daß bereits Entwicklungen im Gange sind, die auf eine neue und bessere Zeit danach hoffen lassen.

Für alle Interessierten nachfolgend noch einige ergänzende Informationen zur reichsdeutschen Absetzbewegung.

Aus der Führungsriege war es nur eine Person, die in das Projekt involviert war. Diese Person war Adolf Hitler. Hitler genießt als Initiator der Absetzbewegung bis zum heutigen Tage höchstes Ansehen bei den Reichsdeutschen. Leser, die immer noch glauben, Hitler sei ein Verräter des Deutschen Volkes gewesen, müssen sich fragen lassen, wie es zusammen paßt, daß er als angeblicher NWO Vasall dafür verantwortlich war, daß auch nach der Besetzung des Mutterlandes Widerstand gegen die NWO geleistet wurde und wird. So könnte es zu einer Ironie des Schicksals werden, daß jene, die den „Faschisten“ Hitler heute noch verdammen, ihm später danken werden für seine Vorausschau, sich den wahren Faschisten in den Weg zu stellen. Im Gegensatz zu einigen anderen aus der damaligen Führungsriege, von denen manche auch mit dem Feind kooperierten, war Hitler kein Faschist sondern ein Freund des deutschen Volkes. Hitler unternahm alles, um bestehende freimaurerische und zionistische Seilschaften zu beseitigen. Anders als etwa einem Josef Stalin widerstrebten ihm groß angelegte Säuberungsaktionen, was zur Folge hatte, daß es im Lauf von nur 12 jahren nicht möglich war, sämtliche dieser Strukturen zu neutralisieren. Entgegen anderslautender Berichte verstarb Hitler nach langer, schwerer Krankheit im Jahr 1952 in Chile. In Neuschwabenland war er aus gesundheitlichen Gründen zu keinem Zeitpunkt.

Andere, sogenannte „Nazi Prominente“ waren an dem Projekt nicht beteiligt. Insbesondere Personen wie Göring und Himmler gelten als Verräter. Ihre Selbstmorde waren vermutlich nicht inszeniert.

Teile der SS waren maßgeblich mit der Organisation der Absetzbewegung betraut. Deren zum Teil okkulte Ausrichtung wurde bereits vor langer Zeit als Irrweg erkannt. Die reichsdeutsche Absetzbewegung beruft sie in ihren Traditionen daher vor allem auf die deutsche Wehrmacht und weniger auf die SS.

Auch die sagenumwobene Thule Gesellschaft spielt bei der modernen Absetzbewegung praktisch keine Rolle. Einige Verräter kamen aus diesen Reihen und man erinnert sich noch schmerzvoll daran, wie die feinen Herren der Thule Gesellschaft in Salons saßen und über Hyperborea schwadronierten, derweil der gemeine Landser im Schützgraben in Russland krepierte.

Vereinzelt wird behauptet, das Verhalten der Absetzbewegung sei unehrenhaft gewesen, weil man sich mit Hochtechnologien aus dem Staub machte, ohne auch nur den Versuch zu unternehmen, damit die drohende Kriegsniederlage vielleicht doch noch abzuwenden. Leute, die so etwas behaupten, verkennen die damalige Realität. Die meisten Hochtechnologien existierten lediglich auf dem Reißbrett und die wenigen, die bereits verfügbar waren, waren oftmals noch Prototypen und strategisch viel zu wertvoll um sie in die letzte Schlacht zu werfen.

Über technologische Aspekte weiß ich kaum Bescheid. Die Existenz von Flugscheiben, super schnellen U-Booten und „sonstigen hochtechnologischen Überraschungen“ wurde allerdings bestätigt.

Dieses letzte Trumpf, das Deutschland im Kampf gegen die NWO noch in der Hand hält, wird jedoch erst dann ausgespielt werden, wenn die Zeit gereift ist und die übrigen Rahmenbedingungen auch eine Aussicht auf Erfolg zulassen.

Auch der Vorwurf, die Absetzbewegung habe wichtige Ressourcen des Reichs an sich gerissen, sei aber nicht bereit gewesen, verfügbare Hochtechnologien rechtzeitig zum Wohle des Deutschen Volkes und der übrigen Welt einzusetzen, geht an der Realität vorbei. Die Strapazen und Entbehrungen, die deutsche Männer und Frauen der ersten Stunde auf sich genommen haben, sind für Außenstehende nicht nachvollziehbar. Wer sich vorzustellen vermag wie erste Basen in den Hochgebirgen der Anden und des Himalayas errichtet wurden, indem ohne den Einsatz von schwerem Gerät zum Teil mit bloßen Händen Stollen in den Berg getrieben wurden, kann sich ausmalen, daß die Absetzbewegung in den ersten Jahren, ja Jahrzehnten vor allem mit der Sicherung der eigenen Existenz beschäftigt war.

In einigen zu diesem Thema geschriebenen Kommentaren wird die Ansicht vertreten, mit diesen Ausführungen würden „braune Ideologien“ verherrlicht oder zumindest unterstützt. Diese Schreiber müssen sich allerdings fragen lassen, ob ihr Aufwachprozess möglicherweise noch nicht abgeschlossen ist. Um Ideologien geht es schon lange nicht mehr. Diese sind lediglich ein Instrument derer, die sich durch ein System von „teile und herrsche“ an der Macht halten wollen. Wer die menschenverachtenden Prinzipien der NWO verstanden hat, weiß, daß es nur noch um eine Frage geht: Bekennen wir uns zu Gott und seiner Schöpfung, respektieren und wahren wir sie oder wollen wir das Gegenteil?

Andere Kommentatoren vertreten die Ansicht, man unterstütze ein System der Gewalt und verletze damit christliche Werte. Auch diese Schreiber irren sich. Es ist richtig, daß Jesus uns den Rat gab, auch die andere Wange hinzuhalten. Es ist aber auch richtig, daß Jesus uns die Erlaubnis gab, uns bei Angriffen wilder Menschen und Tiere mit aller Kraft zur Wehr zu setzen. Wir Deutsche wollten zu keinem Zeitpunkt andere dominieren oder ausbeuten. Wir bekannten uns seit jeher zu einem friedlichen Miteinander, zu einem respektvollen Umgang mit allen Völkern und wir verabscheuen Krieg. Werden wir allerdings angegriffen mit dem Ziel, uns auszuplündern und zu versklaven und uns letzten Endes zu vernichten, stehen wir zusammen und bieten die Stirn.

Schließlich wird vereinzelt auch die Meinung vertreten, derartige Ausführungen widersprächen dem Geist des Blogbegründers Lupo Cattivo, der die Nationalsozialisten und auch Hitler eindeutig als Schergen der NWO identifiziert hatte. Ich selbst habe Lupo als einen hochintelligenten und brillianten Schreiber mit einem enormen Wissensschatz in Erinnerung. Und selbstverständlich kenne auch ich viele Quellen, die in die eben benannte Richtung weisen. Auch ich habe diesen Quellen anfänglich vertraut. Erst jedoch als ich realisierte, daß die NWO sehr wohl ein Motiv dafür hat, Hitler zu ihrem Vasallen zu erklären, wurde mir klar, daß auch diese Quellen wie alles im Leben mit logischem Verstand zu hinterfragen sind.

Mir ist natürlich klar, daß dies alles vor allem aufgrund fehlender Beweise nur von Wenigen geglaubt werden wird. Auch rechne ich nach wie vor mit dem Vorwurf, ich würde „krude Theorien“ verbreiten in der Absicht, „braunem Gedankengut“ Vorschub zu leisten. Mit all dem werde ich leben können, weil ich diese Zeilen guten Gewissens schreibe.

Kritiker und Zweifler müssen sich fragen lassen, worin der Nutzen liegt, hier Lügengeschichten zu verbreiten. Ganz offen gesagt wäre mit meine Zeit dafür zu schade, lange Texte zu schreiben in der Absicht, einige Wenige in die Irre zu führen. Wenn es mir aber gelungen ist, auch nur einem Leser die Angst vor einer vermeintlich übermächtigen NWO zu nehmen und ihm neue Hoffnung zu machen, dann waren diese Bemühungen doch nicht ganz vergebens. Auch hege ich keinen missionarischen Eifer, Leute von der Existenz der reichsdeutschen Absetzbewegung zu überzeugen. Zwar bin ich bereit, diese mir vorliegenden Informationen weiterzugeben. Trotzdem sehe ich nicht dazu veranlaßt, Zweiflern entgegen zu treten. Möge also jeder selbst für sich entscheiden, wie er diese Informationen einordnet.

Auch sollte niemand in dem Geschriebenen eine Anleitung zur Passivität sehen, getreu dem Motto „Man kümmert sich ja bereits um das (NWO-) Problem“. Im Gegenteil wird eine Beschäftigung mit diesen Themen auch weiterhin sehr wichtig sein und darüber hinausgehend auch das Leisten von Aufklärungsarbeit sowie das Treffen einer eigenständigen Krisenvorsorge. Insofern haben es einige Kommentatoren völlig richtig erkannt, daß die Übernahme von Eigenverantwortung davon unberührt bleibt.

Im Übrigen freue ich mich sehr auf den Tag, an dem die Kinnladen infolge brisanter Ereignisse reihenweise nach unten klappen. Denn dieser Tag wird kommen.

(siehe auch Artikel von Maria Lourdes bei lupocattivo: “Der Krieg ist für die Alliierten ‘fünf Minuten vor zwölf’ zu Ende gegangen!”)

18 Gedanken zu „Aussage zur Absetzbewegung 1945

  1. Herzlichen Dank und gern gelesen! Ja, es wird die Zeit kommen, denn sie klopft mit Fäusten an der Tür und verschafft sich mit dem Zerfall des Dollar und Euro einen Eintritt.

    Sehen wir die Gemeinschaft des Deutschen Volkes, so möchte ich meinen Dank aussprechen, denn viele Nachbarn wachen über ihre Kinder und Enkelkinder, und fangen an, mich, Obdachlosen, zu grüßen, nur weil ich als einer der Anständigen gelte.

    Und wenn auch das Stimmchen des Volkes in PRO-NRW gewählt wird, dann bin ich schon beruhigt, das man die Zeiten des Nationalem Verständnis in andere Völker übertragen konnte, es noch heute viele Helfer in der Welt gibt, die sich der neuen Weltordnung wiedersetzen!
    Dein Artikel ist hervorragend geeignet, Fragen an die BRDGmbH zu stellen, wie sie mit Patenrechten und Rechten der Menschen umgehen!
    Glück Auf, und bitte ein Weiter, für die Heimat!

  2. Danke Larry Summers,

    ein Text, der zum Nachdenken anregt. Mehr können wir leider im Moment nicht tun. Die Menschen müssen einfach nur angeregt werden wieder selbst Nach zu Denken. Die Fragen die sie stellen und die Antworten, die sie finden, bilden die Grundlage für ein notwendiges und neues Bewusst Sein. Der Sinn unseres Lebens besteht nicht im endlosen Lauf durch ein Hamsterrad und im funktionierenden Sklavendasein in der NWO.

    Wir haben Werte. Diese Werte sind mehr, als politische Überzeugung. Genau so hast Du es erkannt. Es geht längst um mehr als um Politik. Es geht um den Fortbestand dieses Planeten und der gesamten Schöpfung. Grenzenloses Wachstum gibt es nicht. Die NWO und ihre Knecht predigen uns Wirtschaftswachstum sei nötig. Nein, es ist tödlich. Es hat immer Ausbeutung und Unterdrückung zur Folge. Motor dieses Wachstums ist Zinsgeld. Wenn die Masse dies erkennt und akzeptiert, wird der Aufbau einer wirklich freien Gesellschaft ohne Wachstumsdruck, Neid und Selbskasteiung möglich. Ein friedliches Koexistieren der vielen Völker ist dann kein Problem, wenn es fairen und gerechten Austausch gibt. Genau dies war einmal angedacht und funktionierte gut, zu gut. Diese Idee wurde von der Hochfinanz immer aufs schärfste bekämpft. Die Bekämpfung dieser Idee war der Grund für den 2. Weltkrieg.

    Am Ende wird die Niederlage als erster Rückschlag einer Idee in die Geschichte eingehen. Wir sind aber überzeugt, das es nicht das Ende der Geschichte sein wird. Der Kampf geht weiter. Die Guten haben damals nicht gewonnen. Den Lesern dieses Blogs ist das heute klar. Ihre Kriege hörten nie auf. Wir wissen alle warum.
    Wir wissen aber auch, das am Ende die Guten gewinnen.

  3. @Landsknecht – War neulich hier Thema:

    “Könnte es sein, daß es bisher die EINZIGE wirkliche Gefahr resp. Konkurrenz für die Möchtegern-NWO gewesen ist? Weil es sich beispielgebend zu einer FAIREN, auf Freiwilligkeit der Nationen beruhenden NWO hätte entwickeln können?”

    Antwort:
    Davon kann man mit größtmöglicher Sicherheit ausgehen. Diese Art des Tauschhandels hätte bei ihrer immer weiteren Verbreitung die alleinige Machtbasis derer, die auf dieser die NWO und ihre alleinige Weltherrschaft errichten wollten, absolut zunichte gemacht. Es handelte sich um die gleiche Machtbasis ganz genau der gleichen Kreise wie heute…
    Hier komplett: http://julius-hensel.ch/2012/04/wirtschaftsmodell-ns-statt-nwo/

    Wenn das mal nicht Richtung „Pudels Kern“ tendiert…

  4. Diese Nwo hat seit dem Krieg geherrscht indem sie die Menschheit und damit uns unser Leben lang mit dem Atomkrieg bedroht hat (meist wurde das verdrängt) aber seit den 90ern wollten sie ganz abräumen und die Völker und besonders Europa ruinieren um einen weltweiten Bolschewismus (moderne Proletarier) zu bekommen – man kann das so vergleichen, wegen der Enteignung der Länder durch die Banken zur Zeit – und damit und mit ihrer permanenten Kriegshetze im Namen der falschen Demokratie sind sie übergeschnappt, sodaß immer mehr die Bedrohung erkennen.
    Guter Artikel, man sollte darüber nachdenken, was war und wie es wirklich war.

  5. Danke Larry für deinen sehr sehr guten Beitrag
    eigentlich müsste das jetzt wie ein Blitz einschlagen
    in der BRD !! ??

  6. erstmal fand ich deinen bericht sehr interessant
    und interessant war auch deine klare ablehnung gegen die hohlplaneten theorie .

    aber eine frage: wie könnt ihr hitler und die nazis al so edle retter und helfer dastellen,..
    nicht das ich persönlich was gegen sie hätte aber die tatsache das sie sehr sehr viel leid in diese welt brachten genauso wie sie hundertausende bzw millionen menschen kaltblütig töteten ist doch auch für euch unumstritten oder?
    sorry schlechte rechtschreibung

    1. Darf ich fragen, warum die Welt auf diese Menschen sieht? So sehr die Deutschen einen Soziallistmus anfassten, hatte der doch in der Zone die Beste Möglichkeit sich zu entwickeln! Neben Verbrechern und Landesverrätern ist kein Leben möglich! Daher löste sie sich auch selber auf, siehe Mitgliederzahl der SED und heutige Situation im rotem Ansichtsfeld. Dumm ist es, wenn man sich selber aber nicht positioniert, sondern einfach mit läuft, dann wird man gehängt! Siehe die Ausgrenzung in Renten und Verleumdungen, da diann unbesehen weiter getragen werden! Werden denn die Briefe an Präsidenten veröffentlicht, die Herr Hitler geschrieben hat? Im feinsten Deutsch und unter der Sicht eines unbeteiligen Leser, meint man ja heute daneben zu stehen und heraus zu lesen, was die Ziele der Feinde des Deutschen Reiches sind, waren und es heute noch weltweit betrieben wird: Unterdrückung der Menschen und das Leben in eigener Vorstellung und Währung! Aber, und hier sage ich wohl Nichts Neues, Wasser zeigt den Weg, wie es fließt, wenn es frei aus einem Behältnis gekippt wird! Und wer bin ich, das ich in der Geschichte etwas lesen darf?
      Glück Auf und bleibe wachsam! Ich denke auch, es muß erlebt worden sein, was viele Menschen mitmachten und wovon sie überzeugt waren! Seht sie an, die Deutschen! Beraubt, vom Land befreit und denken immer noch an die goldenen Zeiten in denen die Wirtschaft, nicht wie in den USA und England florierte, besser lief und unter Made in Germany weltweit Absatz fand! Siehe deutsche Nähmaschinen und deutsche Auto´s, wie auch Deutsche Reichsbahn und deren Strecken! Und daher ein Glück Auf, meine Heimat!

  7. hallo Ki, Krieg ist Krieg und da ist Töten im Gange, das ist ja das Furchtbare – und alles damals kam vom 1. WK her und dessen Ende, Versailles. Die sog. Nazis und das Volk hatte tiefe Eindrücke davon, es war ja gerade 15, 20 Jahre her und so ist es sicher für mich, daß die Allermeisten keinen Krieg mehr wollten, das zeigt auch die Diplomatie und die Friedensangebote von deutscher Seite in den 30-er Jahren. Wehrhaft sein ja, aber Krieg anfangen, nein.

  8. sehr interessanter beitrag! allerdings, wenn ich mir das video, „Schwarze Kassen der CDU/CSU“ betrachte, welches im weiterfuehrenden link zu diesem blogbeitag verlinkt wurde, so stellt sich mir die frage, ob man sich wirklich freuen darf ueber die -moeglicherweise – kommenden ExilDeutschen.

    die korruption scheint auch unter den -vermeindlich – edlen deutschen gang ung gebe zu sein, nimmt man das video zu den schwarzen kassen der CDU ernst.

    ich bin masslos entsetzt, dass der deutsche offensichtlich dem zionistischen zeitgenossen im nichts nachzustehen scheint.

    wie dem auch sei. nach dem ARTE bericht muss ich nuechtern feststellen, dass wohl die drahtzieher vieler NWO machenschaften wohl eher im deutschen lager zu finden sind, als in den trutherszenen propagierten juedischen.

    ich hoffe instaendig, dass ich mich irre, aber die kriminelle energie, die wohl offensichtlich von ex nazi groessen ausgeht, die an anderer stelle gerne als die guten hingestellt werden, erschreckt mich sehr.

    vielleicht bin ich auch einfach zu naive … deutsch eben.

  9. @tom
    Dazu habe ich bei http://www.seelenkrieger.org/?p=8274
    folgendes gefunden:

    „…Und wie erklärt sich diese ganze politische Verirrung? Ganz einfach! Durch “ethnische Säuberung” der Parteien und Politik in Deutschland!
    “CDU” und “CSU” sind gar nicht mehr CDU und CSU! Die sind schon lange “ethnisch gesäubert” worden – und zwar von ganz oben – “Bundeskanzlerin” Merkel ist Jüdin – bis ganz unten – im Landkreis Altötting ist z.B. der MdB (Bundestagsabgeordneter) CSU-Stephan Mayer Jude!
    Das gilt auch für die Vergangenheit oder andere Parteien. Unter SPD-Schröder war der Vice-Kanzler Joschka Fischer Jude! Und vorher wieder der CDU-Kanzler Helmut Kohl (Hennoch Kohn) Jude!
    Ganz schön verjudet die “deutsche” Politik!“

    Erklärt das nicht vieles?

  10. @tom
    Adenauer („Kanzler der Alliierten“) war der erste Volksverräter der noch jungen BRD. Sonst wäre er vermutlich – wie alle folgenden auch – gar nicht erst Kanzler geworden…
    Kohl (Kohn) wurde gezielt auf seinen Job hin „gezüchtet“ (BASF usw.)
    Merkel hat ´ne jüdische Mutter und ist Jüdin nach deren Gesetzen (mütterl. Abstammung).
    Zionisten sind i.d.R. Juden, müssen aber nicht…

    Überhaupt halte ich nicht viel von der verkrampften Differenzierung zwischen Juden und Zionisten. Das resultiert meines Erachtens nur aus der Befürchung, als Antisemit (ein irreführender Begriff, weil auch Araber Semiten sind) schräg angesehen zu werden.

    Den blutrünstigen, rachesüchtigen Jahwe („Vater der Lüge“ lt. Jesus) gab´s ja schon im AT, während der Zionismus erst zu Herzls Zeiten aufgekommen ist.

    Wir sollten uns endlich angewöhnen, die Dinge klar beim Namen zu nennen und nicht im vorauseilenden Gehorsam mit koscheren Umschreibungen herumzudrucksen, um möglichst politisch korrekt zu sein. Das haben wir nämlich gar nicht nötig
    !

    Leider war unsere Nachkriegs-Umerziehung – eine Hirnwäsche genannt „Entnazifizierung“ – erschreckend erfolgreich…:
    http://die-rote-pille.blogspot.de/2011/04/umerziehung-der-deutschen-zur-nwo-seit.html

  11. gut, das wuerde einiges erklaeren. allerdings, auf der anderen seite haben UNSERE leute doch wohl dennweg geebnet. ich wuerde das, was in dem beitrag ueber die schwarzen konten der CDU/CSU berichtet wurde, schon als recht korrupt bezeichnen und das waren unstrittig wohl unsere eigenen leute. unterwandert hin, unterwandert her. auch halte ich merkel, fischer und co. nicht fuer juden im eigentlichen sinne, sondern eher fuer zionisten, die ueber den „scheinbar“ aufgenommenen juedischen glauben ihr unwesen treiben und eine glaubensgruppe defarmieren. soweit ich informiert bin, sind die „richtigen“ juden genauso gegen die zionisten und politik israels, wie wir es auch sind.

    auf der anderen seite, kohl beispielsweise hatte in jungen jahren schon mit adenauer kontakt, hat denn die alte gard nicht erkennen koennen, wen sie sich da ins boot holt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.